G-TECHNOLOGY® GIBT GESAMTSIEGER DES DRIVEN CREATIVITY AWARD 2013 BEKANNT

G-TECHNOLOGY® GIBT GESAMTSIEGER DES DRIVEN CREATIVITY AWARD 2013 BEKANNT
G-Technology, Anbieter von Premium-Speicherlösungen für Audio- und Videoproduktionen, Fotografie und Kunden aus dem Kreativbereich hat den Gesamtsieger des Driven Creativity Award 2013 bekannt gegeben. Der paneuropäische Wettbewerb, der in diesem Jahr bereits zum vierten Mal stattgefunden hat, feiert kreative Talente aus den Bereichen Kurzfilm, Fotographie, Animation, GoPro® active und Musik.

Unter mehr als 1.200 Werken hat die Jury Stephen Murphy als Kameramann mit seinem Kurzfilm „COWARD“ zum Gesamtsieger des diesjährigen Wettbewerbs gekürt. Der aus London stammende Murphy hatte sein Werk in der Kategorie „Kurzfilm: Professionell“ eingereicht. Das Drama „Coward“ erzählt die Geschichte zweier irischer Soldaten, die ihre Heimat verlassen, um im Ersten Weltkrieg zu kämpfen. Der Kurzfilm schafft eine Balance zwischen der Wahrheit über die furchtbaren Bedingungen, unter denen die Soldaten zu leiden hatten, und einem überzeugenden Ansatz für das filmische Storytelling.

G-TECHNOLOGY® GIBT GESAMTSIEGER DES DRIVEN CREATIVITY AWARD 2013 BEKANNT
Gesamtsieger: Stephen Murphy mit Coward
„Das Kreativteam von ‚Coward‘ freut sich sehr, Gewinner des diesjährigen Driven Creativity Wettbewerbs zu sein“, sagt Kameramann Stephen Murphy. „In unserem Film steckt über ein Jahr an Arbeit. Mehr als 100 Techniker haben dabei geholfen, diesen Film auf die Leinwand zu bringen. Daher freuen wir uns über die Anerkennung, die wir mit dieser Auszeichnung erhalten. Das Preisgeld von 5000 Euro werden Regisseur Dave Rodham, Produzent Dave Komaroni und ich teilen.“ Das Team hat bereits konkrete Pläne, wie sie die Preise verwenden werden: „Auf der G-DOCK™ ev™ werden alle digitalen Daten, die zu diesem Film gehören, gespeichert und das Preisgeld wird von unschätzbarem Wert für unser nächste Projekt sein – nämlich aus ‚Coward‘ einen Spielfilm zu machen.“

Für seinen Beitrag erhielt Stephen Murphy von allen Juroren hohe Bewertungen und viel Lob. Nino Leitner, Filmemacher und G-Technology Driven Creativity Juror, sagte: „‚Coward‘ hat wirklich unglaubliche Produktionswerte und ist sehr, sehr gut umgesetzt. Eigentlich sieht er nach einer großen Hollywood Produktion aus“. Für Juror John Aizlewood, Autor und Rundfunksprecher, ist der Film „eine Sache von unbestreitbarer Schönheit“.

„Während unsere externen Premium-Speicherlösungen ein wichtiger Teil des kreativen Prozesses sind, gibt uns der Driven Creativity Wettbewerb die Möglichkeit, mit unseren Kunden auf eine andere Weise in Kontakt zu treten. Wir können ihr Talent präsentieren und feiern“, sagt Mike Williams, Vize-Präsident und General Manager von G-Technology. „Nicht nur die Zahl, sondern auch die Qualität der eingegangenen Vorschläge war dieses Jahr erstaunlich. Wir möchten uns daher bei allen Teilnehmern herzlich bedanken.“

Die Gewinner der Publikumspreise und der einzelnen Kategorien des diesjährigen Driven Creativity Wettbewerbs sind:

G-TECHNOLOGY® GIBT GESAMTSIEGER DES DRIVEN CREATIVITY AWARD 2013 BEKANNT
Publikumspreis Deutschland: Katja Gouase mit Pinup
Publikumspreis Deutschland:

  • Katja Gouase mit „Pinup” aus der Kategorie Fotografie (Amateur)

Kurzfilm

  • Amateur: Joe Cottrell-Boyce mit „Treasure” (UK)
  • Professional: Stephen Murphy mit „COWARD“ (UK)

Animation

  • Amateur: Marc Zimermann mit „Start Watching“ (Deutschland)
  • Professional: Patrick De Carvalho mit „Premier Automne“ (Frankreich)

G-TECHNOLOGY® GIBT GESAMTSIEGER DES DRIVEN CREATIVITY AWARD 2013 BEKANNT
Gewinner Amateur Fotografie: Christian Meermann mit Thinker
Fotografie

  • Amateur: Christian Meermann mit „Thinker“ (Deutschland)
  • Professional: Clair Anderson mit „Untitled“ (UK)

Musik

  • Amateur: Dave Greening mit „To Find a Girl“ (UK)
  • Professional: RAT-PATRON mit „Oradour-sur-Glane“ (Frankreich)

GoPro Active

  • OSIKA Hervé mit „AERONAVALE – FLOTTILLE 12F – LES LASCARS“ (Frankreich)

Eine Fachjury aus G-TEAM-Mitgliedern von G-Technology und Profis der Kreativindustrie bewerteten die Kandidaten, die es auf die Shortlist geschafft hatten, und bestimmten so die Gewinner und Zweitplatzierten der einzelnen Kategorien. Grundlage der Entscheidung waren die Einzigartigkeit der eingereichten Werke sowie die Qualität, Kreativität und der Ideenreichtum, die in die Erstellung jedes einzelnen Werkes eingeflossen sind. Zu den G-Technology Driven Creativity Juroren gehören 2013 unter anderem der Porträtfotograf Tom Barnes, Regisseur und Filmemacher Philip Bloom, Foto-Journalist Genaro Bardy, Fotograph David Partner, Kameramann Sebastian Wiegärtner, sowie Rundfunksprecher und Autor John Aizlewood.

Eine vollständige Liste der Juroren, Kategorie-Gewinner und Zweitplatzierten finden Interessierte unter:
www.g-technology.eu/competition/de.

Bleib in Verbindung mit G-Technology:

G-Technology Laufwerke sind speziell auf die Anforderungen bei der Erstellung digitaler Inhalte und die Bedürfnisse der Apple® Mac® Anwender abgestimmt. Dies erstreckt sich auch auf Vielnutzer multimedialer Inhalte, Spezialisten in der digitalen A/V-Anwendung von Final Cut Pro® und andere Profis in der Vor- und Nachbearbeitung von Produktionen. Von robusten, tragbaren Laufwerken bis hin zu ultraschnellen RAID-Speichermedien mit mehreren Laufwerken unterstützen USB-, FireWire-, eSATA-, SAS- und kabellose Speicherlösungen von G-Technology virtuell alle Ebenen der A/V-Produktion und man findet sie weltweit in vielen Nachbearbeitungsstudios.

Änderungen vorbehalten.

Fotonachrichten 11 / 2013

1 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden