Leica SL: Optimierte Bildqualität und verbesserte Bedienung durch Firmware-Update 1.2

Leica SL Firmware-Update 1.2
Für das Kamerasystem Leica SL steht ab sofort das Firmware-Update 1.2 zur Verfügung. Registrierte Kamerabesitzer können die Firmware nach Log-in im Leica Kundenbereich herunterladen oder es besteht die Möglichkeit, die Kamera im Rahmen des kostenlosen Serviceangebots in den Leica Stores durch ein Update auf den aktuellen Stand bringen zu lassen.

Das neue Firmware-Update 1.2 bietet einige grundlegende Verbesserungen bei der Bildqualität sowie bei der Bedienung der Kamera. Dazu gehören etwa die Optimierung der Bildqualität im Bereich von ISO 50 bis 400, die Verbesserung des elektronischen Sucherbildes sowie eine größere Flexibilität bei der Eingabe von WLAN-Passwörtern.

Bei Verwendung von Leica M- und R-Objektiven ermöglicht die neue Firmware 1.2 über die AutoExposure-Lock-Taste (AE-Lock) eine Vergrößerung zu aktivieren, um schnell manuell fokussieren zu können. Durch das Firmware-Update ist zudem eine korrekte Kennzeichnung des R-Adapter-M und des verwendeten R-Objektivs in den EXIF-Daten gewährleistet.

Zudem wurde die Leica Log Gammakurve (L-Log) für Videos verbessert, um auch für interne 8-Bit Aufnahmen genutzt werden zu können. Die Reduzierung des Offsets lässt die Aufnahmen jetzt deutlich dunkler erscheinen. Aufgezeichnete Videos mit L-Log müssen anschließend über eine Gammakorrektur mit einem externen Videoschnittprogramm korrigiert werden. Die Verwendung des L-Log ermöglicht den größtmöglichen Freiraum beim Color Grading von Videos.

Darüber hinaus ist eine kontinuierlich aktualisierte und erweiterte Übersicht aller verwendbaren SD Karten unter sl.leica-camera.com zu finden.

Änderungen vorbehalten.

Fotonachrichten 12 / 2015

3 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden