LEICA T: Neues Firmware-Update 1.4 und Erweiterung des Objektiv-Portfolios

Leica T
Die Leica Camera AG stellt ein neues Firmware-Update für das Kamerasystem Leica T vor. Kunden, die ihre Kamera auf den neuesten Stand bringen wollen, können die Firmware 1.4 ab sofort von der Leica Homepage downloaden oder ihre Leica T im Rahmen eines kostenlosen Serviceangebotes in den Leica Stores updaten und sich dort beraten lassen.

Das neue Firmware-Update 1.4 erhöht die Geschwindigkeit der Leica T massiv und verbessert deren gesamten Leistungsumfang deutlich. Dies macht sich direkt nach dem Einschalten der Kamera bemerkbar: der Live-View-Modus ist in Sekundenbruchteilen verfügbar und die Leica T somit noch schneller einsatzbereit. Hinzu kommen Verbesserungen des Autofokus, der nach dem Update nun doppelt so schnell arbeitet wie zuvor. Auch die Bedienung des Touchscreens konnte optimiert werden und Anwender profitieren dabei von einer dreimal schnelleren Reaktionszeit, beispielsweise im Wiedergabemodus.

Darüber hinaus erweitert sich mit dem Firmware-Update 1.4 auch das verwendbare Objektiv-Portfolio für die Leica T. Ausgestattet mit dem gleichen L-Bajonett wie die neue spiegellose Systemkamera Leica SL, sind nach dem Update auch die SL-Objektive an der Leica T einsetzbar. Das Leica Vario-Elmarit-SL 1:2,8-4/24-90 mm ASPH. ist ab dem 16. November 2015 verfügbar, weitere Objektive aus dem SL-System wie das Leica APO-Vario-Elmarit-SL 1:2,8-4/90-280 mm und das Leica Summilux-SL 1:1,4/50 mm ASPH. folgen 2016.

Für noch mehr Flexibilität in allen Aufnahmesituationen sorgen dann ab 2016 ebenfalls zwei neue Objektive im Kamerasystem Leica T, die mit Verweis auf das L-Bajonett nun als „TL“-Objektive firmieren: Das Leica Summilux-TL 1:1,4/35 mm ASPH. ist ab Frühjahr 2016 lieferbar. Hinzu kommt das Leica APO Macro-Elmarit-TL 1:2,8/60 mm ASPH., das ab Herbst 2016 verfügbar sein wird. Zusammen mit dem bereits erhältlichen Leica Summicron-T 1:2/23 mm ASPH. bestechen alle drei Festbrennweiten, die erstmalig jeweils in schwarzer und silberner Ausführung angeboten werden, gleichermaßen mit bester Abbildungsleistung und erzielen Aufnahmen im „Leica Look“ mit unverwechselbarem Bokeh.

Änderungen vorbehalten.

Fotonachrichten 10 / 2015

10 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden