Der OLYMPUS PHOTOGRAPHY PLAYGROUND in Köln

© Marcus Doering, Ben Lauber. Berlin. Resonant Grid Bildgalerie betrachten

© Marcus Doering, Ben Lauber. Berlin. Resonant Grid

Wir waren zur Eröffnung des OLYMPUS PHOTOGRAPHY PLAYGROUND in Köln am 10. September dabei und können dieses sehenswerte und visuell erlebnisreiche Event nur jedem empfehlen. Nehmen Sie genug Zeit mit, tauchen Sie ein in die Welt des OLYMPUS PHOTOGRAPHY PLAYGROUND und lassen Sie sich ein auf das Spiel, das Ihnen die internationalen Künstler bis zum 5. Oktober 2014 mit Ihren Installationen bieten. Wenn Sie das Gelände betreten, so werden Sie sich – wie wir als nicht Kölner – zunächst die Frage stellen, ob Sie dort richtig sind, denn über einen Schotterweg mit rechts und links davon vergessenen, ausrangierten Gegenständen erreichen Sie den außergewöhnlichen Spielplatz, den Olympus mit seinem PHOTOGRAPHY PLAYGROUND für Sie in JACK IN THE BOX – ein ehemaliger Güterbahnhof – geschaffen hat. Hier können Sie Kunst erleben, die alles andere als alltäglich ist und die Sie mitunter inspiriert, ein Teil von ihr zu werden, wenn Sie beispielsweise durch die Lichtkunstinstallation von Squidsoup schreiten und sich die Farbe der unzähligen Lichter ändert. Fotografieren ist ein Muss und ausdrücklich gewünscht, denn dadurch wird die dargebotene Kunst, die Groß und Klein gleichermaßen begeistert, auch noch einmal ganz anders erlebt. Besucher des PHOTOGRAPHY PLAYGROUNDS können OM-D und PEN Kameras von Olympus kostenlos ausleihen und den 5.000 m2 großen Playground somit perfekt ausgestattet entdecken. Nehmen Sie das Angebot an – es ist einmalig.

Olympus ist es gelungen, namhafte internationale Künstler für dieses einzigartige Projekt zu begeistern. Mit dabei sind Arnaud Lapierre, Joe Fig, SQUIDSOUP, Maser, Marcus Doering, Ben Lauber. Berlin, Sascha Nordmeyer, Hendrik Beikirch und Erik Olofsen.

Während der photokina, die vom 16. bis 21.9. auf dem Kölner Messegelände stattfindet, bringt ein kostenloser Shuttlebus die Besucher alle 20 Minuten (ab Messegelände) zum PHOTOGRAPHY PLAYGROUND in Köln-Ehrenfeld und – wenn gewünscht – wieder zurück zur Messe. Öffnungszeiten täglich 12:00 bis 20:00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Weitere Infos unter: www.photographyplayground.de.

Move into a new world – in Köln bei JACK IN THE BOX

Das Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs in Köln-Ehrenfeld ist ein perfekter Ort für diese einzigartige interaktive Ausstellung. Bereits am Eingang erwartet die Besucher eine imposante Konstruktion aus ausgedienten Seecontainern. Hier können Sie Olympus OM-D und PEN Kameras kostenlos leihen.

JACK IN THE BOX bietet Olympus erstmals die Möglichkeit, Installationen des PHOTOGRAPHY PLAYGROUNDS in einem Außenbereich zu präsentierten. Unter anderem ist die Installation „RING“ des Designers Arnaud Lapierre zu sehen. Sie spiegelt nicht einfach nur die verschiedenen Facetten und Perspektiven ihres Standortes wider. In den Spiegelungen lässt sich der Ort ganz neu entdecken und die Betrachter werden Teil dieser neuen, scheinbar unendlichen Welt. An einer 40 m langen Fassade präsentiert der für seine brillanten schwarzweißen Porträtarbeiten bekannte Maler Hendrik Beikirch seine neuste Arbeit „schwarzzugrau“. Im Innenbereich warten weitere Highlights, darunter Joe Figs faszinierendes Projekt „Inside the Artist’s Studio“. Die überraschend detailreichen Miniatur-3D-Porträts zeigen Künstler und ihre Ateliers. Bei „SUBMERGENCE“ von SQUIDSOUP* wird der reale Raum zu einer Umgebung gemischter Realitäten. Marcus Doering, Ben Lauber. Berlin haben mit „Resonant Grid“ eine interaktive Installation geschaffen, die sich von den Besuchern akustisch und optisch beeinflussen lässt. Erik Olofsens „White Noise, 2014“ spannt den Bogen zur photokina und das Kunstprojekt „Communication Prosthesis“ von Sascha Nordmeyer, das bereits im Museum of Modern Art in New York zu sehen war, ist ebenfalls Teil der Ausstellung. Für Playground- und Streetart-Fans gibt es ein Wiedersehen mit Maser. Durch das Zusammenspiel von begehbaren Ebenen und streng geometrischen grafischen Motiven ermöglicht seine Rauminstallation „Infinity-Island“ einen geradezu sinnestäuschenden Umgang mit der eigenen Raumwahrnehmung. Im Light-Painting-Studio sind die Besucher eingeladen, ihre eigenen Kunstwerke mithilfe von LED-Lichtern zu erschaffen.

Olympus auf der photokina

Die neusten Olympuskameras ausprobieren, mit Fotografen und Produktspezialisten diskutieren sowie den Experten über die Schulter sehen – das alles und noch viel mehr können Interessierte ab dem 16.9. auf der photokina bei Olympus in Halle 2.2. Wer seine Olympus-Systemkamera oder eines seiner ZUIKO-Objektive kostenlos checken lassen möchte, ist im Clinic Center herzlich willkommen. Neben den Fotografien einiger ausgewählter OLYMPUS Visionaries gibt es direkt auf dem Messestand auch einen Vorgeschmack auf den Kölner PHOTOGRAPHY PLAYGROUND: Die futuristische Edelstahl-Installation „White Noise, 2014“ des niederländischen Künstlers Erik Olofsen ist ein Fotomotiv, welches auf der photokina seinesgleichen suchen wird. Wer mehr fotografische Highlights erleben möchte, nutzt einfach einen der kostenlosen Shuttlebusse, die die photokina-Besucher im 20-Minuten-Takt zum OLYMPUS PHOTOGRAPHY PLAYGROUND und auch wieder zur Messe bringen. Ein Tipp für alle, die mit einem Besuch im PHOTOGRAPHY PLAYGROUND starten: Hier gibt es ermäßigte photokina-Eintrittskarten (bis zu 50 %).

OLYMPUS PHOTOGRAPHY PLAYGROUND bei JACK IN THE BOX

Gruppenausstellung mit sitespezifischen interaktiven Installationen
Vogelsanger Str. 231, 50825 Köln (ehem. Güterbahnhof Köln-Ehrenfeld)
Wann: 11.9. bis 5.10.2014
Öffnungszeiten: täglich 12:00 – 20:00 Uhr

Weitere Infos unter: photographyplayground.de.

Änderungen vorbehalten.

Fotonachrichten 09 / 2014

2 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden