photokina 2014: Fotomehrwertprodukte - Ein bunter Blumenstrauß vom Liegestuhl über den Lampenschirm bis hin zum Schlitten

© photokina Bildgalerie betrachten

© photokina

Wenn die photokina 2014 vom 16. bis 21. September in Köln ihre Tore öffnet, dann präsentiert sich den 180.000 erwarteten Besucher nicht nur eine Technikshow der Superlative, sondern mit den sogenannten Fotomehrwertprodukten ein bunter Blumenstrauß an Möglichkeiten, mit denen Alltagsgegenstände durch Fotografien eine ganz persönliche Note erhalten. Nach dem Motto „Nichts ist unmöglich“ können heute nahezu alle Produkte mit Fotos versehen werden, ob das die Flip-Flops sind, der Liegestuhl oder Sonnen- beziehungsweise Lampenschirm ist bis hin zum Schlitten. „Der Markt“, so Christoph Thomas, Vorsitzender des Photoindustrie-Verbandes, „für Fotomehrwertprodukte boomt wie kein anderer. Das ist auf die gestiegenen Möglichkeiten im Druckverfahren ebenso zurückzuführen wie auf das immer breitere Portfolio der Anbieter.“ Gefördert wird die positive Marktentwicklung durch die weiter steigende Zahl der Bildermacher ebenso wie durch die Tatsache, dass Konsumenten sich in allen Lebenslagen mit ihren Fotografien umgeben wollen. „Produkte von der Stange sind schlichtweg out“, so Christoph Thomas, der weiter ausführt, dass die Fotomehrwertprodukte auch gern verschenkt werden. Dies entspricht dem Zeitgeist, mit persönlichen Präsenten Dritte zu erfreuen. Absatzfördernd wirkt sich zudem aus, dass jeder seinem Geldbeutel entsprechend für sich die passende Geschenkidee über die Anbieter findet. Auf der photokina 2014 kann die Faszination, die von den Fotomehrwertprodukten ausgeht, in Augenschein genommen werden. Hier bekommen Konsumenten die Informationen, was sie alles mit ihren Fotografien machen können und von welcher hohen Wertigkeit die Produkte sind.

Fotonachrichten 08 / 2014

1 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden