Samsung erhöht die Preise für NX-Objektive

Teile des Objektiv-Sortiments im Samsung NX-System werden ab Februar geringfügig teurer. Von der Erhöhung ausgenommen sind die Premium-Objektive der S-Reihe.

Nach einer jahrelangen Preisstabilität wird Samsung zum 1. Februar 2015 eine moderate Preiserhöhung im Objektivsortiment des NX-Systems vornehmen. Die Preise steigen im Schnitt um drei bis fünf Prozent. Ausgenommen davon sind die Premium-Objektive der S-Reihe.

Samsung reagiert mit der Preiserhöhung auf steigende Materialkosten für die hochwertig und präzise gefertigten optischen Produkte. Objektive sind langlebige Produkte, die jahrelang im Programm bleiben. Deshalb ist es marktüblich, dass Preisveränderungen nach der Einführung eines Objektivs in den Handel nicht ausgeschlossen werden können. Die ersten Objektive für das NX-System waren im Jahr 2010 in Deutschland verfügbar.

Das kontinuierlich wachsende NX-System verschafft kreativen Fotografen vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten. So können Foto-Enthusiasten inzwischen auf 15 hochwertige und vielfach ausgezeichnete Objektive zugreifen. Vom Ultraweitwinkel- bis zum mittleren Tele-Bereich werden Brennweiten angeboten, die neben herkömmlichen auch viele innovative Anwendungen abdecken. So können Nutzer zum Beispiel über die praktische i-Function Bedienhilfe wichtige Kameraeinstellungen direkt am Objektivgehäuse schnell und komfortabel vornehmen. Die NX-Objektive sind kompatibel zu allen NX-Kameras, auch zu dem aktuellen Kamera-Flaggschiff NX1.

Änderungen vorbehalten.

Fotonachrichten 01 / 2015

5 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden