Shortlist des Felix Schoeller Photo Award 2015 steht fest

Michael Dannenmann, Vorsitzender der fünfköpfigen Jury des Felix Schoeller Photo Award 2015 / © Tatjana Blechert
Michael Dannenmann, Vorsitzender der fünfköpfigen Jury des Felix Schoeller Photo Award 2015 / © Tatjana Blechert
143 hochklassige Arbeiten aus 32 Ländern in der engeren Auswahl.
Der internationale Felix Schoeller Photo Award für Profifotografen geht in die Endphase. Die fünfköpfige Jury mit dem Vorsitzenden Michael Dannenmann (BFF/DGPh) hat 143 Einreichungen auf die Shortlist gesetzt, um Ende August die Entscheidungen für die Nominierten und Sieger des diesjährigen Awards zu treffen. Für alle fünf Kategorien werden die Kategoriesieger bestimmt. Der Nachwuchsförderpreis, gestiftet durch Phase One, Dänemark, wird ebenfalls definiert. Die Preisverleihung findet am 27.09.2015 im Kulturgeschichtlichen Museum der Stadt Osnabrück statt.

Die Einreichungen zum diesjährigen Felix Schoeller Photo Award geben ein sehr breites Spektrum der internationalen Gegenwartsfotografie wieder. „Es fällt auf, dass in mehreren Kategorien zahlreiche Arbeiten gesellschaftskritische Themen aufgreifen. Insbesondere junge Fotografen beschäftigen sich mit politischen und sozialen Missständen. Ich bin gespannt, wie die Jury diesen Aspekt diskutiert“, bemerkt Michael Dannenmann. Insgesamt, so bestätigt die Jury, sei das Qualitätsniveau enorm hoch und bestätigt somit, dass der Felix Schoeller Photo Award bereits in seiner zweiten Auflage international angekommen sei. Ein Beleg dafür ist, dass die 143 Shortlist-Teilnehmer aus 32 Ländern stammen.

Ende August geht es in die Endausscheidung. Die Jury bestimmt in der ersten Phase die jeweils fünf Nominierten der jeweiligen Kategorie sowie die Nominierten für den Nachwuchsförderpreis, der mit der einmonatigen Leihgabe eines Phase One Kamerasystems dotiert ist. Aus der Nominiertenliste wird der Kategoriesieger gewählt und aus den fünf Siegern der Gold Award Winner des Felix Schoeller Photo Award 2015. Um die Neutralität der Jury zu gewährleisten, erfahren die Juroren die Namen der Einreicher erst nach allen Entscheidungen.

Die Preisverleihung findet vor der Ausstellungseröffnung am 27. September 2015 im Kulturgeschichtlichen Museum Osnabrück statt. Die Ausstellung wird dort vom 27.09.2015 bis zum 17.01.2016 zu sehen sein.

Weitere Informationen: www.felix-schoeller-photoaward.com

Fotonachrichten 08 / 2015

18 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden