Sony: Tolle Fotos im Handumdrehen – Update für die Smartphone App „PlayMemories Mobile“

Zusammen mit den neuen SmartShot Kameras präsentiert Sony auch ein Update seiner „PlayMemories Mobile“ App für Android und iOS Smartphones und Tablets. Mit vielen neuen Funktionen wie der Touch-Auslösefunktion, der Möglichkeit Fotos mit GPS-Daten zu versehen oder dem Mirror-Modus ist sie der perfekte Partner für die kleinen „Lens-style Cameras“ von Sony.

Die neue Auflage der „PlayMemories Mobile“ App Version 5.0 von Sony wird all jene Smartphone-Besitzer begeistern, die unterwegs schönere Bilder aufnehmen und sofort mit Freunden und Familie teilen möchten. Die praktische App steht ab dem 4. September 2014 zum kostenlosen Download (Android und iOS) in den App Stores zur Verfügung.

Perfekt harmoniert die neueste „PlayMemories Mobile“ Version mit den SmartShot Kameras der QX-Serie. Die kleinen Kameras sind nicht größer als ein normales Objektiv und entlocken jedem Smartphone oder Tablet atemberaubende Bilder. Genau genommen übernehmen die SmartShot Kameras alles, was mit Fotografieren zu tun hat. Das Smartphone dient lediglich als Monitor. „PlayMemories Mobile“ und die neuen „Lens-Style Cameras“ ILCE-QX1 und DSC-QX30 sowie die Modelle DSC-QX100 und QX10 verstehen sich blind. Und das geht so: Via NFC (Near Field Communication) reicht eine kurze Berührung von Telefon und SmartShot aus, um eine Verbindung zwischen beiden herzustellen – mit Xperia Smartphones gelingt das sogar noch einen Tick schneller. Automatisch öffnet sich die „PlayMemories Mobile“ App auf dem Handy – und schon lassen sich Fotos aufnehmen, anschauen und mit Freunden teilen. Mit einem Finger können Nutzer zudem die Kamerafunktionen auf dem Smartphone-Display mühelos anpassen.

Die Benutzeroberfläche der App ist komplett neu und wirkt aufgeräumt und übersichtlich. Sie ist jetzt noch schneller und lässt sich noch zuverlässiger mit einer Hand bedienen. Zusätzlich gibt es eine neue, einfache Touch-Auslösefunktion fürs Fotografieren: Wer eine SmartShot Kamera der QX-Serie verwendet, braucht nur noch das Smartphone-Display zu berühren, und schon ist das Bild im Kasten.

Zahlreiche neue Funktionen geben dem Nutzer sogar noch stärker das Gefühl die eigenen Motive mit einer hochwertigen Kamera einzufangen und nicht nur schnelle Handy-Schnappschüsse zu machen. So zeigen Fokusrahmen auf dem Bildschirm an, dass der leistungsstarke Autofokus der SmartShot Kameras das Zielmotiv genau im Visier hat – selbst bei mehreren Gesichtern in einer Gruppenaufnahme. Eingeblendete Gitterlinien sorgen zusätzlich dafür, dass die Aufnahme perfekt gerade wird, ohne schiefe Horizonte. Möglichkeiten zur individuellen Kontrolle der Bilder auch abseits der Programmautomatik sind genauso eingebaut wie die Wahl zwischen JPEG und RAW Aufnahmen. Letztere Auswahl steht allerdings nur den Nutzern der QX1 zur Verfügung.

Bei Gruppen-Selfies steht der neue Mirror-Modus zur Seite, mit dem auch dann problemlos und ohne Wackler alle aufs Bild kommen, wenn die Kamera auf Armlänge gehalten werden muss. Die Kamera zeigt das Bild also nicht spiegelverkehrt auf dem Display, sondern „spiegelt“ das Motiv. Das vereinfacht die Bildgestaltung deutlich. Und auch für GPS-Unterstützung ist gesorgt – sofern das Handy über ein GPS Modul verfügt: So werden die geschossenen Fotos, die direkt auf dem Handy gespeichert werden, auf Wunsch mit GPS-Daten verortet.

Die PlayMemories Mobile Version 5.0 für Android und iOS ist ab dem 4. September 2014 zum kostenlosen Download in den App Stores verfügbar.

Änderungen vorbehalten (www.sony.de)

Fotonachrichten 09 / 2014

0 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
1 Kommentare

Does everyone know if Playmemories mobile ver. 5.0 get a Bulb mode ? Thank you

von Damien
05. September 2014, 22:56:19 Uhr

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden