Sony World Photography Awards - Einsendeschluss Ende Januar 2016

© Ellie Victoria Gale Bildgalerie betrachten

© Ellie Victoria Gale

Noch bis Januar haben Fotografen aus aller Welt Zeit, ihre Bewerbung für die Sony World Photography Awards für 2017 einzusenden. Die Ehrenjury besteht aus führenden Experten aus der Fotoindustrie. Sie wird die besten Bilder für den „L’Iris d’Or/Sony World Photography Awards Photographer of the Year“ sowie die Gewinner in den einzelnen Kategorien küren. Bis Januar können alle Foto-Begeisterten ihre Beiträge kostenlos unter www.worldphoto.org einreichen. Es winken Preisgelder in Höhe von insgesamt 30.000 US-Dollar und eine Fotoausrüstung von Sony.

Ob Profi oder ambitionierter Amateur – zum 10. Geburtstag der Sony World Photography Awards 2017 können Fotografen weltweit in neuen, zusätzlichen Kategorien ihre Fotos einreichen. Die diesjährige Jury steht seit heute fest und wird ab Januar 2017 die Gewinner des Profi-Wettbewerbs, des Offenen Wettbewerbs, des Jugendwettbewerbs, der „Student Focus“ Kategorie und des National Awards, der in 61 Ländern vergeben wird, auswählen.

Die Jury 2017

Der Ehrenjury gehören folgende führende Vertreter der Fotobranche an:
Profi-Wettbewerb: (Vorsitz) Zelda Cheatle, Kurator (UK), Allegra Cordero di Montezemolo, Kurator und Ausstellungsleitung des “Centro de la Imagen” (Mexiko), Russ O’Connell, Bild Editor bei The Sunday Times Magazine (UK), Aida Muluneh (Äthiopien), Denis Curti, Kreativ Direktor, bei „Tre Oci Foundation“ (Italien), Francoise Callier, Programmdirektor beim „Angkor Photo Festival & Workshops“ (Frankreich).

Offener und Jugendwettbewerb, National Awards: (Vorsitz) Damien Demolder, Journalist und Forograf (UK).

Student Focus: u.a. Andrea Kurland, Chefredakteurin der Huck (UK), Dan Rubin, Fotograf und Kreativ Direktor (UK) und Jennifer Shaw, Gründerin von PhotoNOLA (USA).

Preise und Auszeichnungen

Die Gewinner der Sony World Photography Awards 2017 werden am 20. April 2017 bei der Preisgala in London bekanntgegeben. Sie erhalten eine brandneue Fotoausrüstung von Sony. Zudem werden ihre Arbeiten im Begleitband zu den Awards 2017 veröffentlicht. Der Gesamtsieger im Profi-Wettbewerb erhält zudem ein Preisgeld in Höhe von 25.000 US-Dollar. Der Gesamtsieger im Offenen Wettbewerb kann sich über 5.000 US-Dollar Preisgeld freuen.

Die Bilder der Sieger und Shortlist-Fotografen können gleich nach der Preisverleihung in London bestaunt werden. Vom 21. April bis 7. Mai 2017 gastiert die Ausstellung im Sommerset House.

Darüber hinaus bekommen die Sieger und Fotografen der besten Bilder eine globale Präsenz durch namhafte Magazine und renommierte Fachzeitschriften.

Einsendeschluss

  • 5. Dezember 2016 – Einsendeschluss für den Student Focus Wettbewerb
  • 5. Januar 2017 – Einsendeschluss für den Offenen und den Jugendwettbewerb sowie die National Awards
  • 10. Januar 2017 – Einsendeschluss für den Profi-Wettbewerb

Die Sony World Photography Awards (SWPA) würdigen jedes Jahr das Beste, was die zeitgenössische Fotografie weltweit zu bieten hat. Mit über 230.000 Einsendungen im Jahr 2016 aus 186 Ländern ist der SWPA der größte Fotowettbewerb der Welt.

Eine exklusive Auswahl von ersten Arbeiten für den Wettbewerb 2017 ist auf www.worldphoto.org/press zur Veröffentlichung verfügbar.

Ausstellung 2016 in Berlin

Wer sich heute von den Gewinnerbildern 2016 inspirieren lassen möchte, kann noch bis zum 25. September die SWPA Ausstellung in Berlin besuchen. Das Willy-Brandt-Haus zeigt noch 10 Tage lang die besten Bilder des aktuellen Wettbewerbs.

Änderungen vorbehalten.

Fotonachrichten 09 / 2016

1 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden