Zeiss Videobrille - Selfies aus der Vogelperspektive

ZEISS Videobrille cinemizer OLED
Außergewöhnliche Perspektiven und eindrucksvolle Luftaufnahmen: Die ZEISS Videobrille cinemizer OLED eröffnet Fotografen völlig neue Möglichkeiten. Verbunden mit der Kamera eines ferngesteuerten Quadrocopters wird das mobile 3D-Display zum praktischen Fotoassistenten. Vom 16. bis zum 21. September 2014 haben Besucher der photokina in Köln am ZEISS Stand (Halle 2.2., Stand C018) die Chance, den cinemizer OLED persönlich zu testen. Ausgestattet mit der Videobrille können sie die On-Board-Kamera eines Quadrocopters via Smartphone bedienen und die Messehalle sowie sich selbst live aus der Vogelperspektive betrachten.

Für Profifotografen und Filmemacher bietet die Kombination aus cinemizer OLED und Quadrocopter einen deutlichen Mehrwert: Üblicherweise schwierige Luftaufnahmen lassen sich nahezu überall zeit- und kostensparend realisieren. Mit dem cinemizer OLED hat man die Bilder der fliegenden Kamera jederzeit live vor Augen und kann alle nötigen Einstellungen für optimale Resultate direkt vornehmen. Per HDMI unterstützt der cinemizer OLED nicht nur analoge sondern auch verzögerungsfreie digitale Übertragungen mit besonders hoher Reichweite. Auch ohne Quadrocopter ersetzt das mobile Display konventionelle Viewfinder und erleichtert das Fotografieren deutlich – unter anderem bei Aufnahmen im Dunkeln oder in Verbindung mit einem Teleskoparm.

Via standardisierten HDMI-Anschluss ist der cinemizer OLED mit allen modernen Kameras und digitalen Systemen kompatibel, innerhalb von Sekunden einsatzbereit und ermöglicht so Aufnahmen in perfekter HD-Qualität. Die beiden hochwertigen OLED Displays der Videobrille bieten bei jedem Einsatz ein klares und authentisches Bild. Besonders praktisch: Das speziell entwickelte Eyeshield für den cinemizer OLED schottet Fotografen und Filmemacher bei Bedarf zusätzlich vor Sonnenlicht und anderen Lichtquellen ab. Anders als bei einem Monitor oder Viewfinder bleiben die Live-Bilder so jederzeit deutlich sichtbar. Mit seinem integrierten Akku und einem Gewicht von nur 80 Gramm auf der Nase wird die ZEISS Videobrille zum vielseitigen Begleiter für Kameraflüge.

Änderungen vorbehalten.

Fotonachrichten 09 / 2014

0 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden