Bildleiste

Fotografien - Ein Stück Erinnerung in einer zerstörten Welt

Bei Katastrophen und Unglücksfällen gehört, nach der Rettung von Leib und Leben, das Bewahren von Erinnerungen an vergangene Zeiten zu dem, was Menschen ein Stückchen Trost spendet. Fotografien sind meist das, was Menschen bei einer Flucht aus ihrem Heim mit als Erstes retten wollen. So wäre es sicher auch nach der unvorstellbaren Katastrophe in Japan im März 2011 gewesen, wenn nicht die unmittelbare Bedrohung, fast alle Flüchtenden davon abgehalten hätte, auch nur irgendetwas vor den zerstörerischen Schlamm-Wasser- und Schuttmassen zu retten. Tausende Japaner haben bei dem Erdbeben und dem Tsunami ihre Häuser verlassen, ohne irgendetwas an persönlichen Besitztümern mitnehmen zu können.

Nachdem die Bergungstrupps in den betroffenen Gebieten es aufgeben mussten, noch Überlebende in den Trümmern zu finden, sind die Helfer trotzdem weiter in den zerstörten Städten und Dörfern unterwegs, um persönliches Hab und Gut der Betroffenen zu retten. Systematisch suchen Frauen und Männer nach Fotografien, Fotoalben und anderen persönlichen Dingen, die den Evakuierten ein wenig Trost geben sollen. Tausende von Fotos wurden bei diesen Aktionen gesammelt, sorgfältig getrocknet und sortiert, um die Chance zu nutzen, sie an ihre Besitzer zurückgeben zu können. In großen Hallen stapeln sich diese Erinnerungsstücke und warten darauf, vielleicht ihre Besitzer früher oder später wieder zu finden.

Wie viele der Erinnerungsbilder wieder zu den Überlebenden, die sie einst fotografiert haben, finden werden, ist natürlich fraglich. Vermutlich sind auch unzählige der abgebildeten Personen und Familien bei der Katastrophe ums Leben gekommen. Aber all diejenigen Opfer, die überlebt haben und deren Bilder zu ihnen zurück gelangen, werden vielleicht eine kleine Linderung durch die Erinnerung an schöne Zeiten finden.

Fotografieren in der Praxis 05 / 2011

Bewerten 125

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren






* Diese Felder müssen ausgefüllt werden