Bildleiste

Mittelformatphotographie - Mystische Bilder von der Speicherstadt

Die Mittelformatphotographie gilt als die Königsklasse. Wegen des großen Bildformates und auch aufgrund immer größerer Digitalsensoren ist die Mittelformatphotographie gerade bei Profiphotographen auch heute immer noch erste Wahl - aber auch ambitionierte Hobbyphotographen nutzen die Stärken des Mittelformates.

Wer das Mittelformat für sich entdeckt, der wird schnell feststellen, daß es eine andere Art des Photographierens ist. Es ist nicht der schnelle Schnappschuß, den man mit diesem System einfängt. Im Vordergrund steht die Bildgestaltung. Oberstes Gebot ist, sich Zeit für das Photographieren zu nehmen - anfänglich sicherlich eine große Umstellung, wenn zuvor mit anderen Systemen photographiert wurde. Gerade in der Mittelformatphotographie bietet sich das Spiel mit der Perspektive an, die nichts anderes ist, als die Illusion von räumlicher Tiefe in einem zweidimensionalen Bild.

Anschaulich belegen die Auszubildenden des Photographenhandwerks des Berufskollegs Kartäuserwall Köln die Stärken des Mittelformates in ihren Aufnahmen. Im Rahmen eines Hasselblad-Workshops sollten sie Impressionen von der Speicherstadt und dem Fischmarkt einfangen. Die Vorgabe für die Auszubildenden lautete: Bildgestaltung im Quadrat, bei voller Ausnutzung des Formates. Spätere Ausschnitte im Labor waren nicht zugelassen. Neben der beeindruckenden Architektur der Speicherstadt, die dank des Mittelformates nicht besser hätte herausgestellt werden können, wurden Strukturen und Details, Wasserstraßen und Boote photographiert.

Daß es sich lohnt, auch an einem grauen und regnerischen Tag der Photographie und insbesondere der Mittelformatphotographie nachzugehen, veranschaulichen eindrucksvoll die fast mystischen Aufnahmen der Auszubildenden.
 

Fotografieren in der Praxis 01 / 2005

Bewerten 64

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren






* Diese Felder müssen ausgefüllt werden

Mystische Bilder

Stephanie Kubeil, Auszubildende des Photographen-handwerks des Berufskollegs Kartäuserwall Köln

Mystische Bilder

Elisabeth Kenneweg, Auszubildende des Photographen-handwerks des Berufskollegs Kartäuserwall Köln