Bildleiste

Einstieg in die Beauty- & Aktfotografie (2 Tage)

Das Arbeiten mit Modellen im Studio und die professionelle Bearbeitung der Bilder ist das Thema dieses zweitägigen Sigma-Workshops, der vom 12. bis 13. Mai 2012 in Aschaffenburg durchgeführt wird. Der Aschaffenburger Fotograf Alexander Heinrichs erklärt dabei die Grundlagen der Lichttechnik im Studio, das Arbeiten mit einem Model und die Feinheiten der Beautyretusche in Photoshop.

Am ersten Tag lernen die Teilnehmer das notwendige Studio-Equipment kennen, von den verschiedenen Lichtformern, über Reflektoren bis zu weiteren Hilfsmittel, die die Arbeit im Studio erleichtern. Im Verlauf des Tages werden dann in praktischer Arbeit verschiedene Lichtsetups erarbeitet und die Teilnehmer lernen die Unterschiede der verschiedenen Lichtarten und ihre Einsatzgebiete. Zum Abschluss des Tages werden mit einem Model verschiedene Porträtarten erarbeitet. Anschließend erfolgt die Bildbesprechung.

Der Sonntag steht dann ganz im Zeichen der praktischen Arbeit im Studio von der Aufnahme bis zur Bearbeitung. Am Vormittag erfahren die Teilnehmer die Grundlagen der Beautyretusche in Photoshop. Die Retusche wird am Beamer durchgeführt, so dass alle Teilnehmer die Arbeitsschritte gut nachvollziehen können. Zudem erhalten sie die Inhalte auch noch in schriftlicher Form. Danach beginnt die Arbeit mit den Modellen. Dabei wird an zwei verschiedenen Sets mit zwei Modellen gearbeitet, damit jeder Teilnehmer effektiv das Gelernte umsetzen kann. Es stehen verschiedene Indoor und, wenn das Wetter es zulässt, auch Outdoor Locations zur Verfügung. Folgende Themen werden dabei erarbeitet: Lowkey, Highkey, Outdoor-Fashion und verdeckter Akt. Den Abschluss des Tages bildet die Besprechung einzelner Bilder.

Der Workshop richtet sich an Anfänger in der Studiofotografie, der sichere Umgang mit der eigenen Kamera wird jedoch vorausgesetzt.

Weitere Informationen: http://www.sigma-foto.de/fotowelt/workshops-events/workshop-uebersicht/beautyfotografie.html.

Fotoseminare & Fotoreisen 12 / 2011

Bewerten 126

1 Kommentare

Jay
28. Dezember 2011, 19:56:21 Uhr

Über Geld redet man in Deutschland nicht gerne, was?
"Die Teilnahmegebühr beträgt 369,- Euro pro Person."

(Alle Plätze schon belegt. Warteliste vorhanden.)

Artikel kommentieren






* Diese Felder müssen ausgefüllt werden