Bildleiste

Strandgut und viel Mee(h)r

Die Fotoschule des Sehens bietet in diesem Jahr erstmalig das 5-tägige Fotoseminar „Strandgut und viel Mee(h)r“ an. Unter dem Motto „Natur pur“ wird dort fotografiert, wo der deutsche Teil der Ostseeküste am schönsten und am wildesten ist, nämlich auf dem Darß im Nationalpark Vorpommersche Bodenlandschaft in Mecklenburg-Vorpommern. Am Darßer Weststrand wird der Natur freien Lauf gelassen. Überall, wo man hinschaut, finden sich interessante Fotomotive: umgefallenen Baumriesen, angespülte und von Bohrwürmern durchlöcherte Holzreste, Strand und Dünen, Meer, Wellen und angespülte Muscheln.

Nach theoretischer Einführung ist der größte Teil des Seminars mit der praktischen Umsetzung der theoretischen Inhalte ausgefüllt. In halb- und ganztägigen Fotoexkursionen werden verschiedene Gebiete des Darß gemeinsam aufgesucht und unter fachlicher Anleitung des Fotografenmeisters und Fotodesigners Peter Uhl sowie der Diplom Biologin und Fotografin Martina Walther fotografiert. Fotothemen sind Landschaftsfotografie, Fotografieren im Nah- und Makrobereich sowie Aufnahmen von Oberflächen/Strukturen und das Fotografieren von sich bewegenden Objekten. Bildbesprechungen mit positiver Bildkritik sowie fotografischer Erfahrungsaustausch runden das Seminar ab und motivieren, Neues auszuprobieren. Die Teilnehmerzahl ist auf acht Personen begrenzt. Grundkenntnisse der Fotografie sollten vorhanden sein.

Ort: Zingst/Prerow
Termine: 24. bis 29. April 2009 und 10. bis 14. Oktober 2009
Weitere Informationen unter: www.fotoschule-des-sehens.de
 

Fotoseminare & Fotoreisen 01 / 2009

Bewerten 57

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren






* Diese Felder müssen ausgefüllt werden