China-Fotoreise: Mit SIGMA atemberaubende Fotomotive entdecken

Chinesische Mauer (Foto: SIGMA)
Chinesische Mauer (Foto: SIGMA)
Der Herbst 2016 wird spannend, denn der japanische Kamera- und Objektivhersteller SIGMA bietet – in Kooperation mit dem bekannten Fotografen, Künstler und Autor Dietmar Baum und dem Reisespezialisten China Tours – erstmals einzigartige Fotoreisen ins Reich der Mitte an. Die jeweils 13- bis 14-tägigen Trips für 10–18 Teilnehmer bieten alle den beeindruckenden Facettenreichtum Chinas – lediglich mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Besonderes Highlight: Auf allen Reisen können die Teilnehmer kostenfrei verschiedene Objektive der SIGMA Global Vision Produktlinien für das Fotografieren benutzen. Dabei werden sie die gesamte Zeit professionell von Dietmar Baum unterstützt und können so die Kunst der anspruchsvollen Fotografie perfektionieren.

Dietmar Baum (Foto: SIGMA)
Dietmar Baum (Foto: SIGMA)
China ist nicht nur abwechslungsreich und voller Gegensätze – an vielen Orten kann man fotografisch gesehen auch noch vieles neu entdecken. Hobby- und Profifotografen haben während der Tour die Chance, vom Aussterben bedrohte Pandas aus nächster Nähe abzulichten, geschichtsträchtige Motive, wie die Terrakotta-Armee, zu fotografieren oder die atemberaubende zwischen Tradition und Moderne angesiedelte Architektur im Bild festzuhalten. Dazu kommt eine großzügige Zeitplanung, die ausgiebiges Fotografieren vor Ort ermöglicht. Abgesehen von eigenen Objektiven, können die Reiseteilnehmer auf eine große Auswahl verschiedener SIGMA Objektive kostenfrei zugreifen. So eignet sich das SIGMA 20mm F1.4 DG HSM | Art ideal für Ultra-Weitwinkel-Themen wie Landschaften, z. B. am Jangtse-Fluss. Das SIGMA 50mm F1.4 DG HSM | Art ist Garant für scharfe und kontrastreiche Bilder. Es ermöglicht vielfältige, kreative Aufnahmen, wie zum Beispiel Landschaften, Portraits oder Stillleben, mit künstlerischem Anspruch und ist dank seiner Lichtstärke auch für den Einsatz bei schwierigen Lichtverhältnissen konzipiert.

Foto: SIGMA
Foto: SIGMA
Des Weiteren sind spezielle Themenfotoshootings exklusiv für die Teilnehmer organisiert, bei denen die persönlichen Fotografiekenntnisse optimiert werden können. So wird die „Große Mauer“ statt tagsüber, wenn sie meist überfüllt ist, erst zum Sonnenuntergang besucht. Die Tourteilnehmer können dann in Ruhe fotografieren. Weitere einzigartige Gelegenheiten sind ein exklusives Hochzeits-Shooting vor beeindruckender Kulisse sowie ein unvergessliches Shooting über den Dächern der pulsierenden Metropole Shanghai in der Abenddämmerung. Als Location dient hierfür eine eigens für die Teilnehmer reservierte Roof Bar.

Foto: SIGMA
Foto: SIGMA
Auf den Ausflügen zu den Fotozielen – immer vor der traumhaften Kulisse Chinas – vermittelt Dietmar Baum Grundlagen der Wahrnehmungslehre, mit dem Ziel, den „geschulten Augenblick“ und die „Kunst des Sehens“ zu entwickeln. Dieser Leidenschaft widmet er sich seit über 25 Jahren und begleitete dabei schon Fotoreisen auf die indonesischen Inseln oder in die Antarktis. Bereits im Vorfeld der Reise wird er die Teilnehmer ausführlich coachen und perfekt vorbereiten.

Weitere Informationen, alle Details zu diesen einzigartigen Touren und enthaltenen Leistungen finden Interessierte unter: www.chinatours.de/fotoreise. Mehr Informationen über das gesamte Portfolio der Marke SIGMA sind bei jedem SIGMA Fachhändler, auf der Website www.sigma-foto.de oder unter www.sigma-global.com erhältlich.

Änderungen vorbehalten.

Fotoseminare & Fotoreisen 02 / 2016

23 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
1 Kommentare

Vielen Dank für den Hinweis! Ich werde mich einmal zu dieser Fotoreise von Sigma in China informieren und vielleicht ergattere ich ja einen Platz. Auf jeden Fall finde ich es toll, dass diese Reise angeboten wird und die limitierte Teilnehmer-Anzahl ist definitiv mehr als verständlich, weil dann einfach mehr möglich ist.

von nubinou
04. Februar 2016, 16:48:05 Uhr

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden