Bildleiste

Camcorder - Speicherbedarf

Da nicht gesagt werden kann, wie viel Speicherplatz ein Film benötigt, gilt es für den Filmer, immer auf die Restlaufzeit zu achten, die im Display angezeigt wird. Unabhängig davon, ob auf Bänder, Karten oder Festplatte aufgezeichnet wird, orientiert sich die Restlaufzeit immer am verwendeten Speichermedium ...
User-Bewertung: 65

Autofokus, kontinuierlicher

Bei einem normalen Autofokus wird die korrekte Schärfeeinstellung einmalig beim Drücken des Auslösers getroffen. Die kontinuierliche Variante dagegen prüft sie permanent, solange ein Objekt anvisiert wird. Bei vielen Digitalkameras lässt sich diese Anpassung im Display nachverfolgen. Zwar ist die Messchnelligkeit ...
User-Bewertung: 55

Planking

Die meisten Fotos sind zwar nicht schön, aber einfallsreich. „Planking“ etablierte sich in kürzester Zeit in der Welt der Fotografie. Von unterschiedlichen Menschen wird das „Hinlegen-Spiel“ in einer Hab-Acht-Stellung an unterschiedlichen privaten und öffentlichen Orten praktiziert ...
User-Bewertung: 68

Auto-Blitzmodus

Mit dem Auto-Blitzmodus – optimale Lösung für den Schnappschussfotografen – muss man sich keine Gedanken mehr darüber machen, wie die Belichtungseinstellungen korrekt zu berechnen sind oder wann die Zusatzbeleuchtung zum Einsatz kommt. Die Kamera wird selbstständig aktiv und regelt automatisch die korrekten Werte ...
User-Bewertung: 152

Innenräume fotografieren

Innenräume fotografisch festzuhalten, ist kein Wunderwerk. Handelt es sich um kleine Räume, so hilft ein Weitwinkelobjektiv weiter. Je kürzer die Brennweite ist, desto größer ist der erfasste Bildwinkel – ein kleiner Raum kann fotografisch an Größe gewinnen ...
User-Bewertung: 82

Belichtung bei Schnee

Der Winter ist dann besonders fotografisch reizvoll, wenn Landschaften schneebedeckt sind. Damit Helligkeitsverteilung, aber auch die Farben der Realität entsprechen und der Schnee wirklich blütenweiß abgebildet wird, ist das Augenmerk auf die Belichtung zu richten. Dem Fotografen stehen zwei Wege offen: Zum einen kann er in die Belichtungssteuerung ...
User-Bewertung: 81

Winter - Kinder im fotografischen Blickpunkt

Kinder lieben den Schnee. Sie sind ausgelassen und mit sich und ihrem Treiben beschäftigt. Möchte man beispielsweise die Schneeballschlacht des Nachwuchses fotografisch festhalten, so sollte dies mithilfe eines Teleobjektivs aus sicherer Entfernung erfolgen. Für Dynamik sorgt das Spiel mit der Schärfentiefe ...
User-Bewertung: 73

Schneelandschaften

Der Winter hat unendlich viele Motive zu bieten. Ist der erste Schnee gefallen, so heißt es rausgehen und diese einmaligen Impressionen mit der Kamera festzuhalten. Damit einem auch nichts entgeht, gehören neben Ersatzspeicherkarten in jedem Fall Ersatzakkus mit ins Gepäck, denn die Akkulaufzeiten verkürzen ...
User-Bewertung: 109

Viele Schuhkartons und man weiß nicht was drin ist

Schuhe hat jeder, und die wenigsten Menschen verfügen nur über ein Paar Schuhe. Frauen wird nachgesagt, dass ihre größte Leidenschaft Schuhe sind – bei einigen Männern ist das nicht anders. Egal, ob Mann, Frau, Kind – es gibt Haushalte mit 50 und mehr Schuhen ...
User-Bewertung: 78

Bildwirkung - Ab in den natürliche Rahmen

Motive können an Wirkung gewinnen, wenn Elemente in den Bildvordergrund gerückt werden. Nehmen wir als Beispiel eine Kuh auf der Weide. Bezieht man das Blätterdach eines Baumes mit ein, so ist die Bildwirkung eine ganz andere und der Fokus ist stärker auf die Kuh gerichtet. Je nach Blendeneinstellung ...
User-Bewertung: 76

Aktfotografie - Streiflicht

Streiflicht ist Licht, das von der Seite auf eine Fläche fällt. Streiflicht führt zu einer maximalen Betonung der Körperformen durch Licht und Schatten. Beim Einsatz von Streiflicht führen schon minimale Verschiebungen zu ganz unterschiedlichen Aufnahmen ...
User-Bewertung: 84

Objektive - Abkürzungen und ihre Bedeutung

Zahlreiche Abkürzungen sind heute im Zusammenhang mit Objektiven anzutreffen. Was sich dahinter verbirgt, darüber gibt die folgende Auflistung Aufschluss ...
User-Bewertung: 107