Bildleiste

Architekturfotografie - Kunstlicht

In der Architekturfotografie hat man es vielfach mit Kunstlicht zu tun, sei es in Fabrik- oder Bürogebäuden. Neonlicht wirkt meist flach und flau - interessante Aufnahmen sind eine Seltenheit. Abhilfe schafft der Austausch der Neonröhren durch Tageslichtröhren. Um eine lebendigere Farbwirkung zu erzielen, reicht es mitunter aus, nur jede zweite Röhre auszutauschen. Dadurch erzielt der Fotograf einen Wechsel von Lichtfarbe und Helligkeit im Bild und vermittelt zudem den Eindruck von Dreidimensionalität und Tiefe. Der Fotograf hat aber auch die Option, gegenzufiltern, Blitzgeräte einzusetzen oder die Farben in der digitalen Nachbearbeitung zu korrigieren.
 

Fototipps kurz und prägnant 10 / 2010

Bewerten 75

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren






* Diese Felder müssen ausgefüllt werden

Fototipps alphabetisch

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Alle