Bildleiste

Fototapete

Die Fototapete ist wieder im Kommen und heute können auch eigene Motive im Vollformat die Wand schmücken und beeindrucken. Je nach Anbieter hat man die Wahl zwischen bedruckten Textil-, Vlies- und Glasfasertapeten. Das gewählte Motiv sollte nicht zu unruhig sein. Beliebt sind Landschaften, denn sie strahlen eine große Ruhe auf den Betrachter aus. Es muss aber nicht immer die Palme mit Meer sein. Berglandschaften oder auch Rapsfelder sind ebenfalls lohnende Motive für eine Fototapete. Aber auch eine Architekturaufnahme kann als Fototapete überaus wirkungsvoll sein. Die Motivwahl sollte immer im Zusammenhang mit der Raumgröße gesehen werden. Fototapeten erstrecken sich über mehrere Bahnen, die dann aneinander gesetzt ein komplettes Wandbild ergeben. Um die Wirkung einer Fototapete voll zur Geltung zu bringen, müssen die einzelnen Bahnen absolut passgenau aneinander geklebt werden. Der Untergrund muss trocken, tragfähig, glatt, sauber und gleichmäßig saugfähig sein. Alte Tapeten gilt es zu entfernen. Raue Untergründe, Löcher und Unebenheiten mit sind mit gipshaltiger Spachtelmasse zu glätten und zu schließen. Zur Egalisierung der Saugfähigkeit und gegebenenfalls zur Verfestigung von Putzoberflächen sollte generell mit einem wasserbasierten Tiefgrund grundiert werden. Ein einwandfreies Tapezierergebnis ist nur auf einem farblich einheitlichen Untergrund möglich.
 

Fototipps kurz und prägnant 03 / 2010

Bewerten 70

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren






* Diese Felder müssen ausgefüllt werden

Fototipps alphabetisch

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Alle