Bildleiste

Makrofotografie - Licht

Entscheidenden Einfluss auf die Motivwirkung hat das Licht, das während des Tagesverlaufs nicht nur seine Farbe ändert, sondern auch seinen Charakter. Ist der Himmel bedeckt, so liegt diffuses Licht vor. Auch, wenn bei diesem Licht die harten Schatten fehlen, so bietet es sich in der Makrofotografie nur bedingt an, weil Lichtakzente fehlen. Das harte Mittagslicht empfiehlt sich in der Makrofotografie ebenfalls nicht, denn zu harte Schatten machen die Bildgestaltung schwer. Auch zu niedriger Sonnenstand wird von den Makrofotografen oftmals gemieden, da die abgelichteten Motive sehr häufig in Bodennähe anzutreffen sind und man dann sehr viele Schatten auf dem Motiv erhält. Zur Abmilderung von Schatten arbeiten Makrofotografen mit einem Diffusor, der mit unterschiedlichen Überzügen in Silber, Gold und Weiß angeboten wird. Dies gestattet es dem Anwender, den Diffusor auch als Reflektor einzusetzen. Je nach Überzug lassen sich verschiedene Farbstimmungen erzeugen.

Fototipps kurz und prägnant 07 / 2011

Bewerten 74

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren






* Diese Felder müssen ausgefüllt werden

Fototipps alphabetisch

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Alle