Bildleiste

Mit dem Fisheye abtauchen

Fisheyes mit ihrem extremen Bildwinkel von 180 Grad und mehr bieten sich für die Unterwasserfotografie gerade zu an, denn es ergeben sich durch sie überaus interessante Effekte. Besonders bei sehr nahen Motiven sind Fisheyes in ihrem Element, wenn es darum geht, den Hintergrund zurückzudrängen. Unterschieden wird zwischen zirkularen und diagonalen Fisheyes. Letztere liefern ein vollformatiges Bild mit dem üblichen Seitenverhältnis von 3:2. Zirkulare Fisheys erzeugen ein Bild, das von der Höhe her einem 35-mm-Film entspricht. Die zusätzliche Breite bleibt schwarz.
 

Fototipps kurz und prägnant 06 / 2009

Bewerten 66

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren






* Diese Felder müssen ausgefüllt werden

Fototipps alphabetisch

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Alle