Bildleiste

Objektivpflege

Objektive – die Augen der Kamera – gehören gepflegt. Verschmutzungen lassen sich auf der Frontlinse trotz Objektivdeckel nicht verhindern. Auch beim Fotografieren ist die Linse den Umwelteinflüssen ausgesetzt. Feuchtigkeit, aber auch Staub und mitunter Fingerabdrücke sind auf Frontgläsern keine Seltenheit. Mit speziellen Tüchern, die der Fotohandelt anbietet, können Linsen gereinigt werden. In keinem Fall sollten Linsen mit Papiertaschentüchern – enthalten kleine Holzpartikel, die die Linse zerkratzen, oder beispielsweise einem T-Shirt – Rückstände von Waschmittel und Schweiß – gereinigt werden. Mit Fingerspitzengefühl sollte die Reinigung erfolgen – also nicht so viel Druck ausüben, denn so können Kratzer vermieden werden. Es ist auch darauf zu achten, dass Staubpartikel nicht in die Fugen und Ritzen getrieben werden. Ist Salzwasser durch Gischt auf das Objektiv gelangt, so sollte dieses mit einem in zuvor in süßwassergetränktem und gut ausgewrungenem Reinigungstuch beseitigt werden. An einem staubfreien Ort muss das Objektiv dann trocknen. Lässt sich der Schmutz nicht mit trockenen Tüchern entfernen, so kann man es mit einem Blasebalg – mit oder ohne Pinsel – versuchen. Eine weitere Option ist Druckluft. Doch Achtung: Keine Druckluft aus dem Baumarkt und auf genügend Abstand achten. Ist dieser zu gering, kann der punktuelle Strahl Schaden anrichten. Fingerabdrücke und Ähnliches müssen natürlich feucht beseitigt werden. Der Fachhandel bietet diverse Reinigungskits an, mit denen man auf der sicheren Seite ist. Traut man sich die Reinigung nicht zu, so hilft der Handel gerne weiter.

Fototipps kurz und prägnant 11 / 2011

Bewerten 77

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren






* Diese Felder müssen ausgefüllt werden

Fototipps alphabetisch

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Alle