Bildleiste

Objektivwechsel

In einer staubigen Umgebung sollte man nie einen Objektivwechsel vornehmen, denn Staub ist das Letzte, was in das Innere einer Kamera gelangen sollte. Auch wenn man den Staub eventuell nicht wahrnimmt, die Kamerasensoren sehen ihn in jedem Fall und man wird ihn später auf den Aufnahmen erkennen. Nach Möglichkeit sollte man den Objektivwechsel in geschlossenen Räumen, wie zum Beispiel im Auto, vornehmen. Photographiert man oft in staubiger Umgebung oder unter feuchten Bedingungen, so ist es ratsam, sich eine Schutzausrüstung zuzulegen. Ist Staub in das Innere der Kamera geraten, so gibt es diverse Reinigungssets. Diese sind aber mit Bedacht zu nutzen, denn unsachgemäße Anwendung kann den Schaden vergrößern. Ist man nicht geübt oder unsicher, so sollte man seine Kamera über den Fachhandel reinigen lassen. Objektive nie mit Papiertaschentüchern - die kleinen Holzpartikel zerkratzen das Glas - reinigen, sondern nur mit speziellen Tüchern, die ebenfalls der Fachhandel bereithält.
 

Fototipps kurz und prägnant 11 / 2008

Bewerten 103

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren






* Diese Felder müssen ausgefüllt werden

Fototipps alphabetisch

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Alle