Bildleiste

Perspektive und Bildwirkung

Es ist nichts Neues, dass die Perspektive und der Bildausschnitt entscheidend für die Bildwirkung sind - dennoch wird beides gerne außer Acht gelassen. Gerade, wenn aus der Hand fotografiert wird, so liegt es für viele nahe, Motive aus Augenhöhe abzubilden. Oftmals ist es aber besser, einen tieferen Blickwinkel zu wählen, weil beispielsweise in der Landschaftsfotografie dadurch der Vordergrund komprimiert und dem Horizont ein stärkeres Gewicht verliehen wird. Aber auch ein erhöhter Standpunkt ist überaus reizvoll und sofern einem die Möglichkeit geboten wird, sollte davon auch Gebrauch gemacht werden. Der gewählte Bildausschnitt hat ebenso entscheidenden Einfluss auf die Bildwirkung. Im Blick sollte man die Wahl der geeigneten Brennweite haben, die den Ausschnitt bestimmt. So liefert die Weitwinkeloptik einen weiteren Ausschnitt, während mit Teleobjektiven Motive aus einer störenden Umgebung isoliert werden können.
 

Fototipps kurz und prägnant 03 / 2010

Bewerten 82

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren






* Diese Felder müssen ausgefüllt werden

Fototipps alphabetisch

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Alle