Bildleiste

Stativkopf - Kugelkopf (Makrofotografie)

Ist die Wahl auf ein Stativ – das als die dritte Hand des Fotografens gilt – gefallen, so muss nun eine Entscheidung hinsichtlich des Stativkopfes getroffen werden. Makrofotografen nutzen bevorzugt Kugelköpfe, die mit einer Arretierung eine sehr hohe Verstellbarkeit in allen Dimensionen zulassen. Hochwertige Kugelköpfe zeichnen sich dadurch aus, dass sie über eine sogenannte Friktion – steuert die Leichtigkeit, mit der die Kugel bewegt werden kann und erhöht dadurch die Präzision – und keinerlei „Spiel“ beim Arretieren verfügen. Beim Kauf gilt es auf die Belastbarkeit zu achten, denn so sind beispielsweise die kleinsten Kugelköpfe nicht für Spiegelreflex- beziehungsweise Systemkameras geeignet.

Fototipps kurz und prägnant 05 / 2011

Bewerten 77

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren






* Diese Felder müssen ausgefüllt werden

Fototipps alphabetisch

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Alle