Bildleiste

Tiefenwirkung

Der überwiegende Teil der Kameras verfügt über Zoomobjektive, mit denen man den Bildausschnitt während der Aufnahme schnell und bequem verändern kann. Ohne den photographischen Standpunkt ändern zu müssen, kann die Tiefenwirkung der Aufnahme beeinflußt werden. Photographiert man in der Teleeinstellung aus großer Entfernung mit kleinstem Ausschnitt (längster Brennweite), rücken Vorder- und Hintergrund scheinbar näher zusammen. Wird also beispielsweise eine Kirche vor einem Gebirge photographiert, entsteht der Eindruck, als stünde der Berg direkt hinter dem Gebäude. Wird hingegen das gleiche Motiv mit kürzester Brennweite in der Weitwinkeleinstellung photographiert, entsteht der Eindruck von Weite. Die Entfernung zwischen Kirche und Gebäude wird viel größer.
 

Fototipps kurz und prägnant 03 / 2006

Bewerten 64

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren






* Diese Felder müssen ausgefüllt werden

Fototipps alphabetisch

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Alle