Blende 2015 - Auf der Straße

© Blende, Pauline Dörrich (13), Walking in Dignity Bildgalerie betrachten

© Blende, Pauline Dörrich (13), Walking in Dignity

Unser diesjähriges Blende-Thema für alle Nachwuchsfotografen bis 18 Jahre lautet „Auf der Straße“. Wir sind uns sicher, dass Euch dieses Thema liegt, denn es ist so unendlich reich an Motiven, und das ist möglicherweise das Herausfordernde daran, denn man sieht womöglich den Wald vor lauter Bäumen nicht. Im Alltäglichen das Besondere aufzuspüren und dies wirkungsvoll in Szene setzen, das wünschen wir uns von Euch. Worin Ihr das Besondere seht, ist Euch überlassen – lasst uns daran teilhaben. Ihr könnt das Schöne herausstellen, Ihr könnt aber auch Kritik äußern und uns aufzeigen, was Euch Angst macht. Bedingung, damit Ihr zu unserem diesjährigen Blende-Thema Aufnahmen einschicken könnt, ist natürlich, dass Ihr die eigenen vier Wände – am besten ausgestattet mit einer Kamera – verlasst. Natürlich könnt Ihr Eure Impressionen auch mit einem Smartphone einfangen – die Fotofunktionen werden ja immer besser. Dennoch sind ihnen Grenzen gesetzt und einen wesentlich größten gestalterischen Spielraum habt Ihr mit einer Kamera. Spätestens wenn die Lichtbedingungen nicht optimal sind – also in der Dämmerung und bei Nacht -, nehmt die Kamera zur Hand, denn damit gelingen Euch einfach bessere Bilder. Und noch ein Tipp – spielt mit den Funktionen, die Euch Eure Kamera bietet. Dazu zählen auch die kamerainternen Filter, mit denen Ihr Motive, und damit auch die Aussage, verfremden könnt. Nehmt den Wettstreit und die Herausforderung an.

Blende bietet Euch zwei Gewinnchancen, denn eine Teilnahme ist nur über unsere Partner – mehr als 50 Hauptredaktionen mit ihren Kopf- und Bezirksausgaben verteilt über das ganze Bundesgebiet – möglich. Ihr könnt also auf Zeitungsebene einen der begehrten Preise erringen und dann noch einmal in der bundesweiten Endausscheidung von Blende 2015. Hier haben wir Preise im Wert von über € 40.000 ausgelobt – wenn das nicht Motivation genug ist. Übrigens werden speziell an unsere Nachwuchsfotografen 55 Sonderpreise vergeben. Damit nicht genug, denn es gibt auch eine Verlosungspreisliste – hier entscheidet nicht Eure Bildeinsendung, sondern das Glück, ob einer der Juroren der bundesweiten Endausscheidung Eure Namen zieht. Also ran an die Kamera und sich unserem diesjährigen Nachwuchs-Wettbewerbsthema „Auf der Straße“ stellen. Mit Spannung erwarten wir Eure Aufnahmen. Natürlich könnt Ihr auch zu den anderen Blende-Themen, die Eure Zeitung anbietet, Eure Wettbewerbsbeiträge einreichen.

Zurück zum Thema „Auf der Straße“. Voraussetzung für unser diesjähriges Thema ist, dass Ihr mit wachen Augen „Auf der Straße“ mit Eurer „schussbereiten“ Kamera unterwegs seid. Nehmt sie am besten immer mit, denn oftmals ergeben sich lohnende fotografische Situationen, wenn man damit gar nicht rechnet. Ihr könnt unserem Thema allein oder aber in der Gruppe nachgehen. Derzeit absolut der Renner sind sogenannte fotografische Stadtmarathons. Wir bevorzugen es übrigens, sich lieber allein auf die Fotojagd zu begeben, denn nur so seid Ihr losgelöst, könnt Euch entspannt auf Eure Motive einlassen und noch viel wichtiger ist, dass Ihr durch andere nicht unter Zeitdruck gesetzt werdet.

Klar im Vorteil sind alle unter Euch, die im Besitz eines aktuellen Kameramodells sind. Hier gehört die Auslöseverzögerung schlichtweg der Vergangenheit an. Zudem sind die Kameras nach dem Anschalten sehr viel schneller auslösebereit, interne Verarbeitungsprozesse, wie die Speicherung der Bilder, sind so rasant, dass quasi gleich die nächste Aufnahme erfolgen kann. Aber auch die Scharfstellung geht schneller und bei den Motivprogrammen hat sich eine Menge getan, die Euch das fotografische Leben erleichtern. Wenn Ihr mit einer Kompaktkamera fotografiert, dann ist ein großer Zoombereich von Vorteil. Damit könnt Ihr Entfernungen wunderbar überbrücken. Wenn Ihr über eine Kamera verfügt, bei der man die Objektive austauschen kann, so empfiehlt sich in der Regel der Einsatz eines Normal- oder eines leichten Teleobjektivs. Wichtig ist, dass Ihr Euch bei Eurer diesjährigen Motivjagd nicht zu sehr unter Druck setzt. In der Straßenfotografie führt der Zufall vielfach Regie und da dürft Ihr nicht davon ausgehen, dass jede Aufnahme gleich ein „Knallerbild“ wird.

Unser diesjähriges „Blende“-Thema ist reich an möglichen Motiven, wie beispielsweise Architektur, Menschen, Tiere, Cafés, Parkbänke, Geschäfte, Spielplätze. Ihr habt natürlich auch die Option, einen bestimmten Bereich in den Fokus zu rücken. Das können Menschen sein, aber ebenso Graffiti- oder Plakatwände, Dixi-Boxen, Straßenschilder, Haltestellen, Plätze, Türen, Vorgärten oder was auch immer. Wenn Ihr einzelne Menschen fotografiert, so fragt diese bitte, ob Ihr das dürft und ob sie nichts dagegen haben, wenn Ihr die Aufnahmen bei Blende einreicht. Lasst es Euch am besten schriftlich geben. Respektvoller Umgang ist das A und O. Dies steht sicherlich ab und an im Widerspruch dazu, Alltagssituationen einfangen zu wollen, die den ungeschönten und ehrlichen Alltag thematisieren. Hilfreich für den respektvollen Umgang mit Situationen ist immer wieder ein Hinterfragen, bevor man den Auslöser betätigt. Bei größeren Menschenmengen wie beispielsweise bei einer Sportveranstaltung braucht Ihr nicht zu fragen.

Wie wir ja bereits ausführten, hat die Straße unendlich viele Motive zu bieten. Bei so einem Überangebot muss man aufpassen, sich nicht zu verzetteln. Empfehlenswert ist deshalb, sich einen Schwerpunkt zu setzen. Das Tolle an der Straßenfotografie ist, dass Ihr Beobachter seid und selbst nicht immer in Bewegung sein müsst. Im Umkehrschluss bedeutet dies, auch mal an einem Platz eine halbe Stunde oder länger zu verharren, das Treiben zu beobachten und natürlich auszulösen, wenn die Situation danach verlangt. Beobachtung, also mit wachen Augen Szenerien wahrzunehmen, ist die halbe Miete für überzeugende Straßenfotos.

Genug der Worte, lasst Bilder sprechen, die unser Blende 2015-Thema „Auf der Straße“ widerspiegeln. Wir warten mit großer Spannung darauf und sind uns sicher, dass Ihr bei diesem Thema in Eurem Element sein werdet.

Blende Informationen A-Z 07 / 2015

20 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden