Fotowettbewerb Blende 2015 - 55 Nachwuchs-Sonderpreise

1. Sonderpreis
Schmetterling, Ostsee-Zeitung
Autor: Martha Hoot Bildgalerie betrachten

1. Sonderpreis
Schmetterling, Ostsee-Zeitung
Autor: Martha Hoot

55 Beeindruckende fotografische Leistungen und besonderes Engagement

Der fotografische Nachwuchs brillierte in der bundesweiten Endausscheidung von „Blende 2015“ mit überaus sehenswerten Aufnahmen. Damit unterstreichen die Nachwuchsfotografen einmal mehr, wie wichtig ihnen „Blende“ als ihr eigenes Forum ist. Motivation für den fotografischen Nachwuchs bei „Blende“ mit von der Partie zu sein, sind die fotografischen Aufgabenstellungen ebenso wie die Öffentlichkeit, aber auch die Anerkennung ihrer fotografischen Leistungen, die „Blende“ ihnen so nachhaltig garantiert. Es verwundert daher nicht, dass in der 41. Runde von „Blende 2015“ ein Teilnehmerrekord ebenso zu vermelden ist, wie ein Einsenderekord mit über 7.100 Bildeinsendungen.

„Blende“ gilt als wichtiges Spiegelbild und somit Zeitdokument aktueller Amateurfotografie. Trends und Strömungen werden augenfällig. Beeindruckt zeigten sich die Juroren der bundesweiten Endausscheidung von „Blende 2015“ über die Qualität der Bildeinsendungen. Hier, so das einhellige Resümee, sind vielfach keine Unterschiede mehr zu Amateurfotografen auszumachen, die schon seit Jahrzehnten den Auslöser betätigen. Im Gegensatz zu den Erwachsenen wird vom fotografierenden Nachwuchs jedoch nicht nur das Schöne festgehalten – dementsprechend aufschlussreich und vielsagend seien auch die eingereichten Aufnahmen. Möchte man in die Interpretation gehen, so scheint der Nachwuchs derzeit mit einer großen Ernsthaftigkeit ausgestattet zu sein, so die Juroren der bundesweiten Endausscheidung. Verbunden damit ist, dass – anders als bei den erwachsenen Teilnehmern von „Blende“ – verstärkt Sehnsüchte sowie Ängste und Bedrohungen von außen zu den vorgegebenen Themen visualisiert werden, um dafür zu sensibilisieren. Der fotografische Nachwuchs spielt dabei intensiv mit der Kraft und der Macht der Bilder, die nachhaltig Geschichten erzählen. Begeistert zeigten sich die Juroren der Finalrunde über die Intensität, mit der die Nachwuchsfotografen von „Blende“ die Fotografie betreiben, die für sie verstärkt weitaus mehr als das Festhalten von Erinnerungen ist.

In der bundesweiten Endausscheidung von „Blende 2015“ konnten sich acht Jugendliche bis 18 Jahre unter den Erwachsenen behaupten – bestplatzierte Julia Hirsch vom Straubinger Tagblatt mit ihrer Aufnahme „Die Nachdenkliche“ auf Platz 13 – und einen der 133 begehrten Preise erringen. Darüber hinaus wurden 55 Sonderpreise vergeben sowie 111 Verlosungspreise ohne Bildwertung an die Nachwuchsfotografen in 2015.

Die Gewinner der ersten fünf Sonderpreise für Jugendliche bei „Blende 2015“

Der 1. Sonderpreis geht an die Nachwuchsfotografin Martha Hoot, Ostsee-Zeitung, für ihre Aufnahme „Schmetterling“, die sie zur thematischen Vorgabe „Tierisches – Tierisch gut“ zu „Blende 2015“ einreichte. Mit ihrer Aufnahme, so die Juroren der bundesweiten Endausscheidung unisono, ist der Nachwuchsfotografin eine herausragende Makrofotografie gelungen, die zum einen von der Farbkomposition mit prägnantem Komplementärkontrast und zum anderen auch vom gelungenen Bildaufbau lebt. Dotiert ist der 1. Sonderpreis mit einer Leica digitalen Kompaktkamera X Vario, einem Jahresabonnement der Fotofachzeitschrift “fotoforum”, einem Foto-Memo mit 48 Karten (von fotopuzzle.de) und dem Buch „Kreativität in der Fotografie“ (mitp Verlag) sowie einer Urkunde.

Über den 2. Sonderpreis in der bundesweiten Endausscheidung von „Blende 2015“ darf sich die Nachwuchsfotografin Elisa Vollrath, Teilnehmerin über die Rhein-Zeitung, freuen. Mit ihrer Aufnahme „Phantom der Stadt“, eingereicht zum „Blende“-Sonderthema für den Nachwuchs „Auf der Straße“, ist ihr durch die richtige Wahl des Kamerastandpunktes eine beeindruckende Bildkomposition gelungen, die nicht nur ein wichtiges Zeitdokument darstellt, sondern den Betrachter auch fesselt. Dotiert ist der 2. Sonderpreis in der bundesweiten Endausscheidung von „Blende 2015“ mit dem Tamron Objektiv SP 70-300mm F/4-5.6 Di VC USD, einem Kodak Gutschein für ein Fotobuch Sofort und einem Jahresabonnement der Fotofachzeitschrift “fotoforum” sowie einer Urkunde.

Der 3. Sonderpreis in der bundesweiten Endausscheidung von „Blende 2015“ geht an Annika Neumann, Teilnehmerin über den Neuen Tag Weiden für ihre Aufnahme „Tor zum Paradies“, eingereicht zur thematischen Vorgabe „Zahn der Zeit – Ästhetik des Verfalls“. Der Nachwuchsfotografin, so die Juroren der bundesweiten Endausscheidung, ist eine durch die Wahl der nahezu monochromen Farbgebung sowie das gelungene Kontrastieren der hellen und dunklen Bildbereiche eine geheimnisvolle Aufnahme gelungen, welche nicht nur brillant die thematische Vorgabe visualisiert, sondern die auch mit ihrer Geschichte mitreißt. Dotiert ist der 3. Sonderpreis mit einer Sony Wechselobjektivkamera Alpha 6000 L, einem Tamrac Aria 1 Camera Bag in schwarz (von HapaTeam), einem Jahresabonnement der Fotofachzeitschrift “fotoforum” und CEWE Fotobuch im Wert von € 30,— sowie einer Urkunde.

Mit dem 4. Sonderpreis in der bundesweiten Endausscheidung von „Blende 2015“ wurde der Nachwuchsfotograf Lucas Winke, Teilnehmer über die Thüringer Allgemeine Zeitung ausgezeichnet. Seine Aufnahme „Fisheye view“, eingereicht zur thematischen Vorgabe „Auf der Straße“, lebt von der Geometrie, die den Betrachter sofort fasziniert und durch die perspektivischen Fluchtlinien förmlich in das Bild hineinzieht, um Teil des Ganzen zu werden. Dotiert ist der 4. Sonderpreis mit einem Canon Camcorder Legria Mini X, einem Manfrotto LED-Licht, einem Jahresabonnement der Fotofachzeitschrift “fotoforum” und einem CEWE Fotobuch im Wert von € 30,— sowie einer Urkunde.

Der 5. Sonderpreis in der bundesweiten Endausscheidung von „Blende 2015“ geht an den Nachwuchsfotografen Sebastian Porzelle, Teilnehmer über die Volksstimme Magdeburg, für seine Aufnahme „Gefahr ist da“, eingereicht zur thematischen Vorgabe „Nachtaufnahmen / Wenig Licht“. Diese Aufnahme, so die Juroren einstimmig, ist ein Sonntagsschuss der alles andere als ein Selbstläufer ist und bei dem ebenso der Zufall, aber auch großes Können Regie führte. Dotiert ist der 5. Sonderpreis mit einer Nikon Digitalkamera Coolpix S9900, einem Picanova Gutschein für Foto auf Leinwand im Format 80 × 60 cm, einem Jahresabon¬nement der Fotofachzeitschrift “fotoforum” und dem Fotobuch “Almut Adler: 1 × 1 der Foto¬grafie” (Humboldt Verlag) sowie einer Urkunde.

Einen Stillstand gibt es nicht – „Blende 2016“

Die Vorbereitungen zu „Blende 2016“ laufen auf Hochtouren, damit die nächste Runde nahtlos eingeläutet werden kann. Keiner der „Blende 2015“-Teilnehmer sollte enttäuscht sein, wenn er nicht unter den Siegern gelandet ist. Verlierer gibt es bei „Blende“ nicht! Für jeden Einzelnen hat es sich gelohnt, den Wettstreit und die Herausforderung anzunehmen, denn „Blende“ schafft die gewünschte Öffentlichkeit mit beeindruckenden Resonanzen, die pure Motivation für den weiteren fotografischen Tatendrang ist.

Welchen Zuspruch „Blende“ erfährt, zeigt unter anderem die Zugriffsstatistik auf unsere „Blende“-Galerie mit einer Auswahl an Einsendungen zu „Blende 2015“. Die Resonanz ist überwältigend. Auch, wenn wir über unseren Facebook-Kanal nur einen Bruchteil posten, so wurde die noch intensivere Berichterstattung überaus positiv gewertet. „Blende“ macht Fotografien öffentlich, so dass Dritte in den Genuss wunderbarer Aufnahmen kommen.

In Kürze bietet sich mit „Blende 2016“ allen Fotobegeisterten eine neue Chance, den Wettstreit und die Herausforderung zu suchen. Aber nur wer mitmacht, kann gewinnen und dessen Fotografien können Bildgenießern vorgestellt werden.

Die „Blende“-Teilnehmer werden in Kürze von der Prophoto GmbH über ihr Abschneiden in der bundesweiten Endausscheidung von „Blende 2015“ informiert.

Galerie „Blende 2015 – Preisträger“:
http://www.prophoto-online.de/blende-galerie/Bilder-Preistraeger-Blende-2015

Galerie „Blende 2015 – Sonderpreisträger“:
http://www.prophoto-online.de/blende-galerie/Bilder-Sonderpreistraeger-Blende-2015

Änderungen vorbehalten.

Blende Informationen A-Z 02 / 2016

34 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
1 Kommentare

Julia Hirsch kann verdammt gute Bilder machen. :)

von Aaron
15. Februar 2016, 16:53:12 Uhr

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden