Bildleiste

Der Geschichtenmacher - Blurb - App für iPhone und iPad

„Hier waren wir im Louvre, da ist die Mona Lisa, so sieht das nachts aus.“ Wer nach dem Urlaub die mit dem iPhone gemachten Bilder aller Welt zeigt und jedes Mal die gleiche Story erzählt, die meist nur aus Ortsangaben besteht, der kann das auch einfacher haben. Die kostenlose Anwendung „Blurb“ aus Apples App Store bietet die Möglichkeit, Bilder aneinander zu reihen und so kleine Geschichten zu erzählen. Einziger Wehmutstropfen: Man muss sich bei Blurb registrieren, um seine Werke verteilen zu können.

Die Bedienung der App ist einfach, die Beschriftung in Deutsch. Einfach eine neue Story erstellen und auf den Button „Importieren“ drücken. Jetzt lassen sich nacheinander Bilder hinzufügen. Als besonderen Gag können auch noch Audiodateien eingebaut werden. Wer also noch was zu sagen hat, kann das aufnehmen und dann in seine Story einbauen. Die Bilder werden automatisch in der Breite angepasst, so dass alle die gleiche Höhe erhalten und keine Treppenstufen entstehen.

Ist ein Bild in die Reihe geladen, kann mittels einfachem Antippen der Bearbeitungsmodus aufgerufen werden. Damit lässt sich jedes Bild drehen, verkleinern, vergrößern oder der Ausschnitt anpassen. Wer genau hinsieht, entdeckt in der unteren linken Ecke ein Mikrofon. Ein Klick darauf, und zu jedem Bild kann zusätzlich bis zu 30 Sekunden Ton aufgenommen werden. Also entweder ein gesprochener Kommentar oder ein wenig Musik.

Wer lieber nichts sagt, der kann jedes Foto mit einer Bildunterschrift versehen und so dem Betrachter mitteilen, was er da gerade sieht. So lässt sich zu den Bildern die Geschichte gleich dazupacken. Als zusätzliche Optimierungsmöglichkeit kann der Hintergrund um die Bilder und die Darstellung des Titels angepasst werden. Es stehen dafür sieben verschiedene Stile zur Auswahl. Wer die kostenpflichtige Pro-Version des Programms kauft, hat weitere acht Hintergründe zur Auswahl.

Einmal gespeicherte Bildergeschichten lassen sich jederzeit wieder aufrufen und entsprechend bearbeiten. So kann nachträglich auch die Reihenfolge der Bilder verändert werden (Pfeil-Button links am Bild).

Die App ist zwar kostenlos, wer aber seine Werke bei facebook, Twitter oder per Mail verteilen will, muss sich bei Blurb, einem Hersteller von Fotobüchern, registrieren. Ein Grund, außer dem Sammeln von Adressen, wird dabei erst einmal nicht klar. Wer nicht aufpasst, vergisst den Haken an der richtigen Stelle zu entfernen und erhält dann Werbemails von Blurb.

Blurb für iPhone und iPad (gratis), ab iOS 4.0
Downloadgröße 6,4 MB, Entwickler: Blurb Inc. Aktuelle Version 1.0.3
http://itunes.apple.com/de/app/blurb-mobile/id430933688?mt=8

Foto-App Besprechung iPhone / iPad 11 / 2011

Bewerten 86

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren






* Diese Felder müssen ausgefüllt werden

Blurb - Anmeldung

Blurb – Anmeldung

Blurb - Audio

Blurb – Audio

Blurb - Hintergrund

Blurb – Hintergrund

Blurb - Style Auswahl

Blurb – Style Auswahl