Foto-App Typorama

Los geht es indem ein Bild ausgewählt wird Bildgalerie betrachten

Los geht es indem ein Bild ausgewählt wird

Text und Spielerei

Ein Bild sagt ja meistens ohnehin schon mehr als 1.000 Worte. Aber manchmal schadet das eine oder andere Wort extra nicht – vielleicht will man der Welt ja auch nur mal etwas mitteilen und deshalb ein Statement in einem Bild platzieren. Die sozialen Netzwerke sind voll mit solchen Statements, einige wenige Worte in einem Bilder oder einer Grafik. Und genau dafür ist Typorama gemacht.

Es gibt Seiten bei Facebook, die machen nichts weiter als schlaue Sprüche in die Welt zu setzen und erhalten dafür zehn- und oft auch hunderttausende Follower. Was die können, kann ein Fotograf schon lange. Typorama ist nur und ausschließlich dafür gemacht, solche Bildchen mit Sprüchen zu erzeugen und zu verbreiten. Und wer keine eigenen Bilder hat, kann aus den nicht wenigen mitgelieferten der App eines aussuchen.

Die Bedienung ist denkbar einfach, los geht es mit dem Hintergrund, nicht etwa mit dem Spruch. Entweder der Nutzer wählt eines der mitgelieferten Fotos aus oder greift auf die eigenen Bilder im iPhone oder iPad zu. Dabei werden auch neutrale Hintergründe angeboten wie Backsteinmauern oder gemusterte Flächen. Ist ein Bild ausgewählt, kann es umgehend ins passende Format gebracht werden. Neben den üblichen Formaten für den Beschnitt werden auch für Sonderformen wie Facebook-Titelbilder gleich passende Zuschnitte angeboten. Ist das erledigt, geht es mit dem etwas versteckten „Fertig“ in der oberen rechten Ecke weiter.

Und dann muss der passende (oder auch unpassende) Text dazu her. Das Textfeld zweimal antippen, schreiben und schon steht der Text auf dem Bild. Klar, geht mit jedem anderen Büro- oder Fotoprogramm auch. Hier gibt es aber noch ein paar Extras. So steht der Text nicht einfach in der Gegend rum, sondern wird grafisch aufbereitet, mit großer und kleiner Schrift, verschiedenen Schrifttypen und Rahmen drum herum. Alles lässt sich in gewisser Weise anpassen. So stehen eine ganze Reihe verschiedener Schriftformen zur Verfügung. Unter anderem auch solche, die noch mit sommerlichen Motiven verziert sind.

Das klappt alles ganz einfach, manchmal auch zu einfach. Denn Einfluss auf die Gestaltung kann man kaum nehmen. Wer also gerne mal ausholt und einige einleitende Worte braucht, hat die möglicherweise prominent platziert, während der wichtige Teil der Botschaft quasi im Kleingedruckten verschwindet. Man sollte sich kurz fassen, was man aber bei der Benutzung allerdings auch schnell selbst erkennt.

Was sich aber ändern lässt, ist die Farbe. Das kleine Programm stellt eine ziemlich umfangreiche Auswahl verschiedener Farben zur Verfügung und wenn das nicht ausreicht, kann auch noch jede beliebige Farbe in Typorama ausgewählt und verwendet werden. Weiterhin wären da ja auch noch die Schatten und die Deckkraft, die sich mit Schiebereglern ändern lassen. Und weil das nicht reicht, gibt es Text-Schatten, Farbe und noch weitere Spielereien dazu, außerdem eine Bildbearbeitung in abgespeckter Form. Hier stehen einem Filter und Überlagerungen mit allerlei Blubblerbläschen und Herzchen zur Verfügung. Spielerei ohne Ende, auch die Lichteffekte, die sich hinzufügen lassen.

In der kostenlosen Version wird auf jedem Bild ein Schriftzug des Programms in der unteren rechten Ecke hinzugefügt. Das ist mäßig störend, wer Typorama aber öfter verwendet, sollte 1,99 Euro investieren, um das Logo zu entfernen. Wer dann noch einen Euro drauflegt, erhält noch mehr Text-Muster.

Ein so um sinnige Gedanken ergänztes Foto ist – wie eingangs schon erwähnt – natürlich nichts, was man für sich selbst behalten will und deshalb bringt Typorama Verknüpfungen zu allen möglichen sozialen Netzwerken mit, dazu natürlich die obligatorischen Möglichkeiten des Speicherns und Verschicken per E-Mail.

Typorama für iPhone und iPad (gratis/2,99 Euro), ab iOS 7.0
Downloadgröße 69,8 MB, Entwickler: Sara Erdag, Version 1.3.4
https://itunes.apple.com/de/app/typorama-typografie-generator/id978659937?mt=8

Foto-App Besprechung iPhone / iPad 02 / 2016

14 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden