Bildleiste

Prophoto Newsletter Nummer 16 | 10. August 2007

Homepage: www.prophoto-online.de

Für ein optimales Ergebnis beim Photodruck zu Hause müssen Drucker, Tinten und Medien perfekt miteinander harmonieren. Nicht jeder Drucker kann jedes Papier verarbeiten und nicht jeder Papiertyp ist für jede Tintenart geeignet. Grundsätzlich wird bei den beschichteten Papieren für den Tintenstrahldruck unter vier verschiedenen Beschichtungsarten unterschieden – nachzulesen im neu eingestellten Beitrag “Inkjet-Photopapiere – Schichtarbeit für bessere Photos“ im Bereich “Digitalphotographie“.


Der Begriff der “kritischen Blende” täuscht, denn damit ist nicht etwa etwas wirklich Kritisches gemeint, sondern vielmehr die Blendeneinstellung, bei der das Objektiv seine beste Leistung bringt. Was ein Objektiv aber wirklich kann, wie gut es ist, zeigt sich erst bei offener Blende. Wenn Licht fehlt oder ein Hauptobjekt vor unscharfem Hintergrund freigestellt werden soll, dann punkten hochwertige Objektive mit großer Anfangsöffnung. Mehr zu diesem Thema im Artikel “Selektive Schärfe – Wieso Objektive mit großer Anfangsblende gut sind“, im Bereich “Photopraxis“.

Phototipp: Die Drittelregel

Die Drittelregel kann als Vereinfachung der Proportionen des goldenen Schnitts angesehen werden und wird von Photographen gerne angewendet. Aus diesem Grund spiegeln viele Kamerahersteller das Drittelraster in den Sucher oder das Display ein, um den Bildaufbau zu vereinfachen. Bei der Drittelregel wird der Blickpunkt im Schnittpunkt der Linien platziert, die den Bildausschnitt von oben nach unten und von links nach rechts in Drittel unterteilen.

Phototipp: Blütenporträts

Überaus lohnenswerte und reizvolle Motive sind Blüten. Damit sie richtig zur Geltung kommen, sorgt ein niedriger Kamerastandpunkt für besonders interessante Aufnahmen. So lassen sich beispielsweise mit einem 100 mm Makroobjektiv einzelne Blüten vor einem ruhigen, diffusen Hintergrund darstellen. Je nach Abbildungsmaßstab sollte die Blende höchstens auf Werte zwischen 5,6 und 8 geschlossen werden. Eine Schärfentiefentaste hilft, das zu erwartende Ergebnis bereits im Sucher zu überprüfen. Angesichts der geringen Schärfentiefe ist es besonders wichtig, die Film- beziehungsweise Sensorebene möglichst parallel zu den wichtigen Motivbereichen auszurichten.

Gelesen: Focus Award

Der Focus Award des Fachbereichs Design der Fachhochschule Dortmund lädt Studierende aller gestalterischen Disziplinen im In- und Ausland zur Teilnahme ein. Das Thema des diesjährigen Wettbewerbs lautet "Standard", Einsendeschluss ist der 1. September 2007. Eine unabhängige fünfköpfige Jury wird fünf mit je € 1000,— dotierte Preise vergeben. Im Anschluss an den Wettbewerb werden Ende November 2007 die Preisträger sowie weitere ausgewählte Arbeiten am Fachbereich Design der Fachhochschule Dortmund der Öffentlichkeit präsentiert. Parallel findet vom 21. bis 25. November ein mehrtägiges Festival und Symposium statt, in dessen Rahmen man sich dem Thema "Standard" in Workshops, Vorträgen und Werkstattgesprächen stellt. Informationen und Anmeldung zum Wettbewerb sowie in Kürze auch das Programm des Symposiums sind unter http://www.focusaward.de zu finden.

Gelesen: Bilder der Forschung

"Bilder der Forschung" – unter diesem Titel haben das Nachrichtenmagazin Focus und der Verband Forschender Arzneimittelhersteller (VFA) erneut einen Photowettbewerb ausgeschrieben. Erwartet werden Bilder, die die Faszination von Forschung und Wissenschaft zum visuellen Erlebnis machen. Gleichzeitig sollen Menschen vorgestellt werden, die tagtäglich an Innovationen für mehr Lebensqualität forschen. Entsprechend hat der Wettbewerb zwei Kategorien, die jeweils mit einem Preisgeld von € 10.000,— dotiert sind. In der Kategorie "Faszination Forschung" werden Bilder, die naturwissenschaftliche Abläufe und Phänomene dokumentieren, ausgezeichnet. Die Kategorie "Gesichter der Forschung" prämiert Bilder, die den Menschen in der Forschung in den Mittelpunkt stellen. Alle eingesandten Aufnahmen müssen nach dem 1. September 2006 entstanden sein. Jeder Teilnehmer kann bis zu sechs Photos auf einem Datenträger (CD-ROM) einreichen. Weitere Informationen: fotowettbewerb.berlin@s-f.com

Gelesen: Dr.-Erich-Salomon-Preis

Der Dr.-Erich-Salomon-Preis der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) wird in diesem Jahr der italienischen Photographin Letizia Battaglia verliehen. Der Festakt findet am 29. September 2007 im Rahmen des 2. Fotofestivals Mannheim-Ludwigshafen-Heidelberg im Ernst-Bloch-Centrum, Ludwigshafen statt. Die Laudatio wird Leoluca Orlando, der ehemalige Oberbürgermeister von Palermo, halten. Mit der Preisverleihung verbunden ist eine große Ausstellung mit Bildern von Letizia Battaglia. Weitere Informationen: www.dgph.de.

Gelesen: Zwischen Glaube und Erregung

"Zwischen Glaube und Erregung" – das ist der Titel der Photoausstellung, die im August 2007 in der Leica Galerie Solms zu sehen ist. Der brasilianische Photograph Guy Veloso präsentiert hier Aufnahmen von Gläubigen seines Heimatlandes, die sich permanent auf einer imaginären Grenze zwischen Religiosität und Fanatismus bewegen. Dabei sind sie ständig auf der Suche nach Erlösung, meinen aber andererseits, der Gesellschaft unbedingt ihren Glauben und ihre Hingabe zeigen zu müssen. Weitere Informationen über den Photographen und seine Arbeiten sind unter http://www.fotografiadocumental.com.br verfügbar.

Gelesen: Workshop "Panorama"

Das Thema Panorama-Photographie begeistert zunehmend immer mehr Menschen. Grund genug für Sigma, eine kompakte Seminarreihe unter Leitung des Panoramaspezialisten Uwe Statz anzubieten. In drei unabhängig voneinander stattfindenden eintägigen Workshops wird vom Basiswissen bis hin zur Anfertigung eines Kugelpanoramas das Thema praxisorientiert und verständlich vermittelt. Der Workshop "Panorama I" beschäftigt sich mit dem Einstieg in die Materie und findet am 1. September 2007 im landschaftlich reizvollen Odenwald statt. Die Kurse "Panorama II" (zylindrische Panoramen) und "Panorama III" (Kugelpanoramen) finden am 8. September und 15. September statt. Die Teilnehmerzahl ist auf jeweils 10 Personen begrenzt. Weitere Informationen unter www.sigma-foto.de.

Gelesen: Silkypix Developer Studio 3.0

Die Franzis Verlag GmbH hat die professionelle RAW-Daten-Entwicklungssoftware Silkypix Developer Studio 3.0 nun auch als Box in den deutschen Handel gebracht. Silkypix Developer Studio 3.0 richtet sich an professionelle und ambitionierte Photographen, die sich intensiv mit ihren digitalen Photos auseinandersetzen. Neben den Standardfunktionen, wie Weißabgleich, Entrauschen, Schärfen und Tonwertkorrekturen, beinhaltet die Software ein professionelles Farbmanagement mit ICC-Profilen und unterstützt ebenso den erweiterten Adobe-RGB-Farbraum. Die Software bietet weitere professionelle Lösungen, wie ein digitales Shift-Objektiv, die Entfernung von Farbrändern, Vignettierungs-Korrektur und Entzerrung, um noch mehr sichtbare Qualitätsverbesserungen aus den von Bridge- und Spiegelreflexkameras gelieferten Daten herauszuholen. Weitere Informationen: www.franzis.de.

Gelesen: 2. Fotofestival Mannheim-Ludwigshafen-Heidelberg

Im Rahmen des 2. Fotofestivals Mannheim-Ludwigshafen-Heidelberg findet vom 21. bis 23. September 2007 in der Musikschule Mannheim ein Reviewing statt. Dieses bietet Photographen die Möglichkeit, am Eröffnungswochenende des Festivals ihre Arbeiten von Photographen, Kuratoren und Galeristen aus Europa begutachten zu lassen. Interessierte können in den Dialog treten, dieses Zusammentreffen kann aber auch Wegbegleiter für zukünftige Ausstellungen und Veröffentlichungen sein und ist zudem Impuls zur persönlichen Weiterentwicklung jedes einzelnen. Die Anmeldefrist für Interessenten ist der 22. August 2007. Weitere Informationen unter www.fotofestival-ma-lu-hd.de.

Gelesen: Photoshop Convention

Vom 11. bis 13. Oktober 2007 werden in München Photoshop-Gurus wie Jack Davis (USA), Michael Baumgardt und Doc Baumann den Besuchern der ersten Photoshop Convention in zahlreichen Vorträgen und Workshops fortgeschrittenes Photoshop-Wissen vermitteln. Die von Software-Produzent Adobe unterstützte Veranstaltung soll auch ein Forum zum Austausch für die zahllosen professionellen Photoshop-Nutzer im deutschsprachigen Raum sein. "Uns ist es wichtig, dass es wirklich zum Gespräch der Anwender untereinander kommt", sagt Buchautor und fachlicher Leiter der Photoshop Convention Michael Baumgardt. "Deshalb beginnt die Veranstaltung auch mit einem Roundtable-Gespräch, bei dem auch Adobe-Vertreter anwesend sind." Die Veranstaltung bietet an drei Tagen mehr als 40 Vorträge und Workshops in verschiedenen thematischen Panels unter anderem professioneller Workflow, Gestaltung, Video und Web. Weitere Infos unter www.photoshop-convention.de.

Gelesen: Adobe Design Achievement Awards 2007

Adobe Systems hat die Gewinner des siebten Adobe Design Achievement Awards (ADAA) bekannt gegeben. Der Design- und Film-Wettbewerb für Studenten zeichnet die talentiertesten Nachwuchs-Graphikdesigner, Photographen, -Illustratoren, -Bewegtbildgraphiker, -Filmemacher und -Computerkünstler von führenden Design und Filmhochschulen weltweit aus. Mehr als 2.500 Studenten aus 30 Ländern traten mit den neuesten Adobe Produkten gegeneinander an. Gleich vier Teilnehmer aus Deutschland gehören zu den Siegern des internationalen Wettbewerbs. Alle Finalisten wurden zur Preisverleihung nach San Francisco eingeladen und nahmen außerdem an einer Tour durch verschiedene Studios teil. Die Gewinner-Projekte sind unter www.adobe.com/education/adaa/winners zu sehen.

Ausstellung: Schattenkabinett

Im Jahr 1955 präsentierte der Photograph Edward Steichen im New Yorker Museum of Modern Art seine legendäre Photoausstellung “The Family of Man” als ein umfassendes Porträt der Menschheit. …zum Artikel

Ausstellung: Humanism in China

Im Jahr 1955 präsentierte der Photograph Edward Steichen im New Yorker Museum of Modern Art seine legendäre Photoausstellung “The Family of Man” als ein umfassendes Porträt der Menschheit. …zum Artikel

Aufgelesen: Digital Photokollegium Band 1 bis 3

Der Grundlagen-Lehrgang für die digitale Photographie wurde völlig überarbeitet, aktualisiert und der Umfang deutlich erweitert. Als Selbstlehrgang konzipiert, wendet sich das Photokollegium an alle Auszubildende und … zum Artikel

Aufgelesen: Digitalisieren von Dias und Negativen

Das Buch “Digitalisieren von Dias und Negativen” richtet sich an Photographen, die Dia- und Negativbestände in hochwertiger Qualität digitalisieren und damit zur Weiterverarbeitung am PC …zum Artikel