Bildleiste

Prophoto Newsletter Nummer 20 | 23. Oktober 2008

Digitalphotographie: Wo war ich - GPS-Daten in Bilddateien

Mit der photokina 2008 und den dort vorgestellten Trends und Innovationen wurde eine neue Dimension der Bildkommunikation eingeläutet. Eines der zentralen Themen der Zukunft wird die Kombination von Bildern mit GPS-Daten, die in EXIF-Metadaten abgelegt werden, sein. Der praktische Nutzen liegt auf der Hand. … zum Artikel

Digitalphotographie: Herr über die Bilderflut

Photographieren ist angesagt, seit Jahren vermeldet die Photo- und Imagingbranche Zuwächse, die Zahl der Photographierenden wächst ständig und mit ihnen die Zahl der Aufnahmen. Über 500 Mal macht es allein in Deutschland in der Sekunde „Klick“, eine Bilderflut von gigantischem Ausmaß befindet sich in den Haushalten. Um Herr über die Bildermengen zu sein, ist eine Bildverwaltung unerlässlich, die schon vor der Vergabe von Dateinamen beginnt. … zum Artikel

Phototechnik: Intuos3 von Wacom erobert den Weltraum

Das Intuos3 A4 von Wacom, einem der führenden Hersteller von Stifttabletts, Interactive Pen Displays und intuitiven Interface-Lösungen, ist das erste Stifttablett im Weltraum. Astronauten der internationalen Raumstation ISS nutzen das Stifttablett bei einer Reihe von Experimenten, in denen untersucht wird, wie sie Entfernungen und Größendimensionen während ihrer Zeit im Weltraum wahrnehmen. … zum Artikel

Phototipp: Weißabgleich

In geschlossenen Räumen bei fluoreszierendem oder Kunstlicht können Probleme mit dem Weißabgleich auftreten. Diese werden meist erst dann augenfällig, wenn man sich die Aufnahmen über den Computer am Bildschirm anschaut. Die Aufnahmen haben einen Gelb-, Grün- oder Blaustich. Grund hierfür ist, dass im Auto-Weißabgleich-Modus photographiert wurde, der für Außenaufnahmen bestens funktioniert, bei Innenaufnahmen jedoch zu Farbverfälschungen führen kann. Um diese zu vermeiden, sollte im Kameramenü eine Weißabgleicheinstellung gewählt werden, die zu den gegebenen Lichteinstellungen passt. Die andere Option ist, den Weißabgleich selbst zu bestimmen. Hier übernimmt die Kamera einen Großteil der Arbeit, wenn man eine Graukarte vor das Objektiv hält. Man sollte so nah heranzoomen, dass die Graukarte das gesamte Bild ausfüllt. Profis photographieren hingegen im RAW-Format. Sie müssen sich über den Weißabgleich keine Gedanken machen, da dieser später eingestellt werden kann.

Phototipp: Was sind gute Objektive?

Gute Objektive sollten ein gleichmäßig brillantes und scharfes, farbgetreues und unverzerrtes Bild liefern. Für die Beurteilung der Abbildungsqualität eines optischen Systems werden folgende messbare Kriterien angesetzt: Schärfe/Auflösung, Kontrast/Brillanz, Zentrierung, Vignettierung, Verzeichnung und spektrale Transmission. In der digitalen Photographie ist es möglich, dass ein Objektiv mit der einen Kamera bessere Bildergebnisse liefert als mit einer anderen – was an der Größe und dem Aufbau des Sensors sowie an der Architektur und am Workflow liegen kann. Zudem ist bei der Beurteilung der Objektiv- und Bildqualität zu bedenken, dass sich vor jedem Bildsensor ein optisches Tiefpassfilter befindet, das Aliasing, Moiré und Kantenartefakte ausschalten soll. Das geschieht durch eine Verringerung der Kontrastübertragung im hochfrequenten Bereich, also bei feinen und sehr feinen Strukturen. Darüber hinaus ist bei Flächensensoren mit Bayer-Mosaik eine Farbinterpolation unumgänglich, die einen gewissen Weichzeichnereffekt bewirken kann.

Photonachrichten: Bamboo Dock und Bamboo Minis - kostenloser Download

Wacom stellt ab sofort jedem, der mit einem Stifttablett der Bamboo Serie arbeitet, zusätzliche Tools und Anwendungen zur Verfügung. Die Tools sind unkompliziert und bieten eine neue Art, mit dem Computer umzugehen – auf einfache und spielerische Weise. … zum Artikel

Photonachrichten: Zingst - Workshop-Programm 2009

Es ist wieder soweit – das Workshop-Programm für 2009 steht. Ähnlich wie im vorigen Jahr finden Interessierte sowohl die Klassiker als auch neue Angebote im Programm. Die Photoworkshops werden gemeinsam mit den Partnern der Leica Akademie, Hasselblad und der Nikon School geplant und durchgeführt. … zum Artikel

Photoseminar: Makrofotografie für Fortgeschrittene

In einem 2-Tages-Seminar steigen die Teilnehmer mit dem Makrospezialisten Björn Langlotz in die fortgeschrittene Makrophotographie ein. Der Kurs richtet sich an Interessenten, die mit den Grundlagen der Makrophotographie vertraut sind und ihre Kenntnisse um anspruchsvolle Techniken im Nahbereich ausbauen möchten. … zum Artikel

Photoseminar: Wunderwelt Wald - künstlerische Pflanzenfotografie

Moose, Pilze, Wurzeln und Bäume – die Pflanzen zwischen Himmel und Erde sind überall voller Wunder und Geheimnisse. Zu bestimmten Jahreszeiten aber bilden sie besonders im Wald die Grundlage für fantastische und wundersame, fast mystische Bilder. Im November, wenn Morgenfrost das Land mit einer feinen eisigen Hülle überzieht und … zum Artikel

Ausstellung: Street & Studio. Eine urbane Geschichte der Fotografie

Die Ausstellung „Street & Studio. Eine urbane Geschichte der Fotografie“ präsentiert mit rund 300 Exponaten aus dem 19. und 20. Jahrhundert noch bis 11. Januar 2009 im Museum Folkwang, Essen, erstmals die faszinierende Geschichte zweier zentraler Produktionsorte des photographischen Mediums. Sie entstand in Kooperation mit der Tate Modern, London. … zum Artikel

Aufgelesen: Digitale Fotografie

Schritt für Schritt lüftet der Buchautor Scott Kelby in der Neuerscheinung „Digitale Fotografie“ die Geheimnisse, wie man zu professionellen Aufnahmen gelangt. Prägnant versteht er es, die einzelnen Bereiche der Photographie verständlich zu thematisieren. Mit den 400 besten Tipps und Tricks von Scott Kelby ist man nach der Lektüre in der Lage, deutlich bessere, schärfere und farbintensivere Aufnahmen sein Eigen nennen zu dürfen. … zum Artikel

Aufgelesen: Digital Composing

Bildmanipulation gab es schon immer auch in Zeiten der analogen Photographie. Hier waren die Möglichkeiten jedoch begrenzter. Mit der digitalen Bildmanipulation kommt heute vielfach die Frage auf, ob man solche Aufnahmen noch als Photos gelten lassen darf, oder ob diese mit Photographie nichts zu tun haben. Ohne Photographie gäbe es keine Bildcomposings. Sie bieten dem Photographen viele spannende Möglichkeiten. … zum Artikel