Prophoto GmbH

Picasa - kostenlose Bildverwaltungssoftware

Die kostenlose Bildverwaltungssoftware Picasa von Google verbindet die Online-Präsentation mit der Verwaltung von Bildern auf dem eigenen Computer. Picasa hat aber noch einiges mehr zu bieten. Ein überaus nettes Tool ist die Möglichkeit, eine Diaschau zu erhalten und daraus einen Film erstellen zu lassen. Der kann dann auch gleich auf Knopfdruck mit der ganzen Welt geteilt werden.

Klicken kann mitunter lästig sein. Wer sich einmal durch einen großen Berg Urlaubsbilder geklickt hat, weiß das. Eine Diaschau für den Computer – oder auf DVD gebrannt und auch für den Fernseher – ist dann ratsam, wenn es darum geht, große Mengen an Bildern zu präsentieren, ohne, dass man von der Klickerei einen lahmen Arm bekommt. Googles Software Picasa bietet diese Möglichkeit Sie ist einfach zu bedienen und hat als Extra noch das Feature, die in einen Film umgewandelte Diaschau direkt bei Youtube hochzuladen. Der Weg dorthin ist ganz einfach.

Natürlich bietet Picasa die Option „Diashow abspielen“. Viel interessanter ist aber der Button „Filmpräsentation erstellen“. Das geht zum Einen aus einem Verzeichnis heraus – dann werden alle Bilder des Verzeichnisses für den Film verwendet. Wer aussortieren will, kann einzelne Bilder mit der Strg-Taste markieren und nur diese für seinen Film verwenden. Für diesen Fall findet sich der Film-Button ganz unten im Picasa-Fenster neben den anderen Werkzeugen. Egal, wie der Button gedrückt wird, als nächstes öffnet sich der mitgelieferte „Movie-Maker“.

Hier werden unten in einer Leiste die ausgewählten Bilder angezeigt, die sich nun einfach per Drag&Drop in die gewünschte Reihenfolge bringen lassen. Mit der Entfernen-Taste kann jedes markierte Bild aus der Diaschau gelöscht werden. Wer mehr Bilder einfügen möchte, wählt unter dem etwas ungeschickt benannten Reiter „Clips“ weitere Bilder aus. Einfach im Hauptmenü die gewünschten Bilder markieren und wieder zurück auf den Movie-Maker wechseln, schon können die Bilder eingefügt werden, indem sie einfach an die gewünschte Stelle gezogen werden.

Im Feld „Film“ werden dann die grundlegenden Einstellungen festgelegt. Wie lange ist jedes Bild zu sehen? Welcher der zehn Übergänge soll zwischen den Bildern jeweils gewählt werden und vor allem: Wie hoch soll die Auflösung der Bilder sein? Soll die Bildunterschrift aus den Exif-Daten automatisch eingefügt werden? Und es wird die Frage gestellt, ob das Foto formatfüllend zugeschnitten werden soll oder ob auch schwarze Ränder erlaubt sind. Besonders nett ist die Option, ein Musikstück unter die eigene Diaschau zu legen. Einfach den entsprechenden Audio-Track auswählen.

Im Reiter „Folie“ versteckt sich eine kleine Wunderkiste. Dort können alle möglichen Beschriftungen für jedes einzelne Bild gewählt werden. Bildunterschrift, eine Beschriftung wie im Musikvideo links oder rechts oder wie in jedem Spielfilm im Abspann, der von unten nach oben über das Bild läuft. Schriftart und Farbe lassen sich natürlich individuell anpassen.

Wer, wenn alles fertig eingestellt ist, auf „Film erstellen“ drückt, erhält einen Film im Windows-Media-Format, der sich zumindest auf jedem Windows-Computer problemlos abspielen lässt. Natürlich kann der Film schon einmal angesehen werden, bevor er gespeichert wird. Dazu einfach auf den grünen Abspiel-Button unter dem Bild klicken. So lässt sich auch leicht überprüfen, ob die Musik zu den Bildern passt und die Schrift in der gegebenen Zeit gelesen werden kann. Außerdem gibt es das nette Feature, den Film gleich bei Youtube hochzuladen. Dazu ist natürlich ein entsprechendes Nutzerkonto erforderlich und wenn der Film entsprechend groß und lang ist, dauert das – je nach Internet-Anbindung – ganz schön lange. Aber wer seine Bilder ohnehin mit der ganzen Welt teilen möchte, für den ist das ein einfacher Weg.

Download unter http://picasa.google.de/

Bildbearbeitung 08 / 2011

Picasa Programmstart

"Picasa Programmstart"

Picasa Ansicht

"Picasa Ansicht"

Picasa - sortieren

"Picasa – sortieren"


Mainzer Landstraße 55 · 60329 Frankfurt am Main · Deutschland · Telefax: 0 69/23 65 21 · internet: www.prophoto-online.de · e-mail: info@prophoto-online.de