Bildleiste

Das Eventprogramm der photokina 2010

Hochkarätiges Eventprogramm für Fachbesucher und Endverbraucher macht den Besuch der photokina 2010 zu einem echten Erlebnis – Imaging Events für Jung und Alt laden zum Besuch der Messe ein

Allein die Vorstellung neue Produkte macht keine gute Messe aus. Ein hochkarätiges Rahmenprogramm mit Symposien, Workshops, Aktionsflächen und beeindruckenden Fotoausstellungen macht aus der photokina mehr als eine reine Technik- und Produktshow und sorgt dafür, dass sich die Reise nach Köln in jedem Fall lohnt. Das Eventprogramm der photokina 2010 bietet internationalen Fachbesuchern ebenso einen Mehrwert wie Privatanwendern. Im Mittelpunkt der Angebote für Imagingprofis aus aller Welt steht der Informationsaustausch über aktuelle Branchentrends, Marktentwicklungen und Businessmodelle der Zukunft. Anfassen, ausprobieren und erleben ist das Motto der zahlreichen Angebote, die die photokina für Endverbraucher zu bieten hat. Hier eine Übersicht über die Highlights des photokina-Eventprogramms 2010:

Vortragsforum „Photographie – wie geht die Reise weiter?“

Am 24. September veranstaltet die Sektion Wissenschaft und Technik der DGPh auf der photokina das 3. Vortragsforum „Photographie – wie geht die Reise weiter?“ Die Tagung hat die Schwerpunkte Aufnahmetechnik und Foto-Finishing. Im ersten Teil geht es um die Zukunft der digitalen Fotografie, die weitere Entwicklung der Kameratechnik, Probleme der Sensortechnologie und den Rohdatenstandard TIFF/EP. Im zweiten Teil berichtet ein Fotorestaurator über seine Erfahrungen mit modernen Materialien. Weitere Beiträge behandeln die Technologie von Fine Art Inkjet Medien, das revolutionäre Druckverfahren „High Definition Skia Photographie“ sowie Druckverfahren von Photobüchern.

GfK Imaging Summit – Market Briefings

Information pur bieten traditionell die GfK Market Briefings vom 22. bis 24. September. Basis- und Hintergrunddaten, detaillierte Markt- und Produktgruppenstudien über verschiedene Wirtschaftsräume von Westeuropa über Südostasien und die USA bis Osteuropa machen die Veranstaltung von GfK Marketing-Services und Prophoto GmbH zu einem unerlässlichen Pflichttermin für Händler und Industrievertreter aus aller Welt.

Ein weiteres Highlight im Rahmenprogramm der diesjährigen photokina ist das Spectaris-Technologieforum „Abenteuer Zukunft“, mit dem Spectaris das Thema Forschung auf die photokina bringt. Vertreter namhafter Forschungsinstitute und Herstellerfirmen stellen an drei Tagen Technologie- und Zukunftstrends für die Fotografie vor. „Neue Dimensionen der Bilderfassung und Projektion“, „Navigation von morgen – Verortung von Bildern“ und „3D: Möglichkeiten und Perspektiven“ sind die drei Überschriften, unter denen am 21., 22. und 23. September zwischen 12.30 und 14.00 Uhr jeweils drei innovative Produkte oder Verfahren präsentiert werden. Die Vorträge (auf Deutsch und Englisch) richten sich an alle Fotointeressierten und möchten auch technologischen Laien die Faszination der Technik vermitteln.

TIPA

Die Technical Image Press Association (TIPA) wird im Rahmen der photokina 2010 die besten Foto- und Imaging-Produkte des Jahres aus 40 verschiedenen Kategorien präsentieren. In Zusammenarbeit mit Koelnmesse lädt die TIPA die Messebesucher in die TIPA-Lounge im Übergang zwischen den Hallen 3 und 11 (zwischen Südeingang und Piazza) ein. Der Verband internationaler Fotomagazine aus 5 Kontinenten und 15 Ländern wird eine umfangreiche Multimedia-Präsentation der Produkt-Highlights des Jahres 2010 zeigen: von digitalen Spiegelreflex- und Kompaktkameras bis hin zu Objektiven, Druckern und einer Vielzahl von Zubehörsystemen.

Weitblick – Look and See

Ein wahrer Publikumsmagnet der photokina ist der Fernoptik-Event „Weitblick – Look and See auf der Piazza“. Adler mit einer Flügelspannbreite von 2,30 m, die größte einheimische Eule, Jagdfalken und weitere Greifvögel können bestaunt und erlebt werden: ganz nah über eines der Ferngläser von den insgesamt 12 sich auf dem Freigelände präsentierenden Fernoptik-Herstellern und während der mehrfach täglich stattfindenden Flugshow.

Creative Alliance at photokina

Professionelle Fotografen sollten sich auf der photokina 2010 die Gelegenheit nicht entgehen lassen, sich von einigen der bekanntesten Branchenexperten inspirieren zu lassen. Möglich wird das bei der Creative Alliance at photokina. The Creative Alliance – diese Verbindung aus sechs Größen im Profi-Fotomarkt hat sich mit der photokina und der Koelnmesse zusammengeschlossen, um auf der photokina 2010 täglich in Workshops Tipps und Tricks zu demonstrieren. Besucher der Creative Alliance Bühne in Halle 4.1, Stand Nr. I-010, können sieben verschiedene Vorträge mit bekannten Profi-Fotografen und Foto-Experten besuchen. Die Vorträge finden ab 11.00 Uhr stündlich statt. Dort erfahren die Messebesucher alles über die wichtigsten technischen Trends, wie sie mit den neuesten Technologien phantastische Resultate erzielen, und wie sie in der heutigen schnelllebigen Zeit ihr Geschäft vermarkten. Die Themen reichen von der Bildaufnahme bis zum Druck und Marketing als kritische Aspekte der professionellen Fotografie. The Creative Alliance besteht aus Adobe, Hewlett-Packard, Nikon, Nik Software, Wacom und X-Rite.

CGI Solution Center

Computer Generated Imaging (CGI) beeinflusst bereits stark die werbliche Kommunikation der Gegenwart und lässt weiteres Zukunftspotential im Business-Bereich erkennen. Im Zentrum der Halle 4.1, wo im Rahmen des Angebotes “Meet the Professionals at photokina” eine Dialogplattform und ein Marktplatz in einem zusammen geführt wird, was für den Profi zusammen gehört, wird das photokina CGI Solution Center die Spitzenleistungen der CGI-Bildgestaltung präsentieren und das dazugehörige Know-how vermitteln. Im Mittelpunkt der Präsentation der CGI-Technologie steht die konkrete Vermittlung von Know-how anhand von Vortragsprogrammen, Ausstellungen und Leistungspräsentationen. Zu diesem Zweck gestalten Hardware-Anbieter, Software-Entwickler, kreative Anwender, spezialisierte Händler und qualifizierte Ausbildungsstätten gemeinsam in und um das CGI Solution Center ein anspruchsvolles Programm, um gegenwärtige und zukünftige Entwicklungen sichtbar werden zu lassen.

Meet the Professionals

Natürlich wird auch der kreativen Szene auf der photokina 2010 wieder ein Kontaktforum besonderer Güte geboten: Meet the Professionals. Hier stellen sich die Anwenderverbände und -organisationen, Bildagenturen und Publisher ihrer Zielgruppe vor und präsentieren den Profis der kreativen Szene ihre Arbeit. Das Kontaktforum lädt zu einem regen Informationsaustausch ein sowie zu interessanten Diskussionsveranstaltungen und Vorträgen, die zu aktuellen Branchenthemen täglich auf der Bühne in Halle 1 stattfinden.

Photo + Medienforum Kiel: „Profile entwickeln“

Natürlich kommt auch das Thema Aus- und Weiterbildung auf der photokina nicht zu kurz. Langjähriger, kompetenter Partner auf diesem Gebiet ist das Photo + Medienforum Kiel. Unter dem Motto „Profile entwickeln“ steht der gemeinsame Messeauftritt vom Photo- und Medienforum Kiel und der Landesberufsschule Photo und Medien Kiel auf der photokina 2010. Auf dem Stand dreht sich alles um Aus- und Weiterbildung in der Fotobranche. Interessenten können sich über die Ausbildungsmöglichkeiten an der Landesberufsschule Photo+Medien Kiel informieren, sei es zum Fotografen, zum Fotomedienfachmann, zum Fotomedienlaborant oder Fotodesigner. Das Photo- und Medienforum Kiel stellt zudem den 30monatigen Lehrgang „EVA“ vor: den Fotografenberuf von der Pike auf und mit dem Gesellenbrief als Abschluss erlernen. Neben dem fachlichen Know-how lernen die Teilnehmer hier auch, sich und ihre Arbeit professionell am Markt zu präsentieren.

ZEIT CAMPUS Mappensichtung

Auch in diesem Jahr wieder auf der photokina vertreten ist ZEIT CAMPUS, das Studentenmagazin der ZEIT, das unter der Rubrik „Studenten-Werke“ in jeder Ausgabe Fotografien junger Künstler veröffentlicht. Im Rahmen von „Academy meets photokina“ präsentiert sich das Magazin mit einer Lounge-Ecke und bietet dem Fotografie-Nachwuchs am 25. September eine kostenlose Mappensichtung mit Mitgliedern der Artdirektion von ZEIT und ZEIT CAMPUS. Zusätzlich finden die ganze Woche Mappensichtungen der photokina mit diversen Fachleuten statt.

Der größte Matrixring der Welt

Ein weiteres Highlight auf der photokina 2010: der größte Matrixring der Welt. Der adf, Arbeitskreis Digitale Fotografie e.V., installiert in Halle 4.1 den wahrscheinlich größten Matrixring der Welt: 14 Meter im Durchmesser, knapp 44 Meter im Umfang. Groß genug, um Kleingruppen zu fotografieren. Mit ihm werden live auf der Messe Matrix Movies produziert – faszinierende, interaktive Flash-Darstellungen, die im Internet eine 360°-Ansicht des fotografierten Objektes ermöglichen. Messebesucher sind eingeladen, sich kostenlos ein Matrix Movie von sich selbst erstellen zu lassen, das kurz darauf online im Internet zu sehen sein wird.

Die Faszination Fine Art Printing live erleben

Der Angebotssektor Fine Art Printing erfährt ebenfalls eine Aufwertung und bietet den Besuchern der photokina 2010 auf einer eigenen Präsentationsfläche unter dem Motto „Print me, See me, Feel me“ die Möglichkeit, einen direkten Vergleich zwischen den unterschiedlichen, hochwertigen Fine-Art-Papieren zu ziehen und diesen auch haptisch zu erfahren. So kann jeder die Stärken eines Papiers genau analysieren und entscheiden, welches Papier für welchen Zweck optimal ist. Der Druckpartner Epson ermöglicht den Besuchern eine direkte Vergleichbarkeit der verschiedenen Papiere der Teilnehmer an einer eigenen Druckstation am Stand.

photokina-Besucher tauchen in die Underwater Imaging World

Ein weiteres Highlight ist die neu konzeptionierte Fläche der Underwater Imaging World at photokina. In der Halle 3.1 steht die Wissens- und Informationsvermittlung im Mittelpunkt. Namhafte Unterwasser-Fotografen referieren in Vorträgen und Diskussionen über die optimale Technik, über Equipment und Tauchspots der Unterwasser-Fotografie. Mit unterschiedlichsten Themen werden Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen mit der Underwater Imaging World angesprochen. Zudem soll den Messebesuchern ermöglicht werden, die von den Ausstellern angebotenen Produkte in einem großen Tauchtank selbst live zu testen.

Meet the communities: „Fotografieren ist dann am schönsten, wenn man die Bilder mit jemandem teilen kann.“

Die brandneue Dachmarke der photokina „Meet the communities at photokina“ verbindet erstmalig reale und virtuelle Communities auf einem über 1.500 qm großen Areal inmitten der Halle 5.1. Sozial Netzwerke, Fotofestivals, Verbände und Verlagshäuser bieten den photokina Besuchern eine einmalige Plattform mit diversen Highlights auf und neben der großen Bühne. Vernetzung und Kommunikation mit modernen Endgeräten, sowie die neusten Kamera Generationen stehen im Vordergrund dieser Fläche. Weitere Highlights sind eine Twitter Wall, die Speakers Corner 2.0 und ein spannendes umfangreiches Bühnenprogramm aller Beteiligten auf der Center Stage.

Nikon Fotografie-Forum

Eine der Communities auf der Fläche ist das Nikon Fotografie-Forums, das sich erstmals auf der photokina präsentiert. Das Nikon Fotografie-Forum ist der zentrale Treffpunkt aller Nikon-Fotografen und mit mehr als 62.000 registrierten Mitgliedern Europas größte deutschsprachige Nikon-Foto-Community. Das Nikon Fotografie-Forum präsentiert auf der photokina Neuigkeiten, Informationen und praktische Tipps zu Nikon-Kameras, Objektiven und Zubehör sowie zu allgemeiner analoger und digitaler Fotografie.

Die LomoWorldMap

Unter dem Titel “Die Zukunft ist analog” präsentierte die Lomographic Society International auf der photokina 2008 ein vielfältiges Programm rund um das Kultthema „Lomographie“. Auf der photokina 2010 präsentieren die Jünger der Analogen Fotografie erstmals ihre LomoWorldMap; ein gewaltiges Zukunftsprojekt, das danach trachtet, die Milliarden von Lomographien dieser Erde auf einer gigantischen LomoLandKarte zu versammeln und abzubilden. Mit einer Ausstellung aus rund 50.000 Bildern präsentieren die Lomographen das Projekt und laden gleichzeitig jeden dazu ein, die erste Teiletappe der LomoWorldMap mitzugestalten: die lomographische Abbildung Deutschlands!

„Der größte Photoglobus der Welt“

Ein weiteres „Großprojekt“ gibt es auf der photokina in der Passage 4/5 zu sehen. Hier können die Besucher der World of Imaging eine ganz eigene Welt bestaunen: den „größten Photoglobus der Welt“. Mit einem Durchmesser von sechs Metern wird er dort „schwebend“ die rund 150.000 erwarteten Messebesucher in seinen Bann ziehen und ein echter Blickfang sein. Möglich wird diese Gemeinschaftsaktion nur durch das Engagement des Photoindustrie-Verbandes und seiner Mitglieder Adobe Systems, CeWe Color, Epson, Fujifilm Imaging Germany, Hama, Kaiser Fototechnik, Kodak, Lowepro, Nikon, Olympus, Panasonic, Samsung, Felix Schoeller, Sigma, Sihl sowie der Prophoto GmbH und der Koelnmesse.

Weitere Informationen zu den einzelnen Themengebieten finden Sie auf der Homepage der photokina im Pressebereich unter www.photokina.de/newsroom

photokina 09 / 2010

Bewerten 87

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren






* Diese Felder müssen ausgefüllt werden