Bildleiste

photokina 2008 - Internationales Business Forum „Memories on demand” - Internationale Top-Entscheider diskutieren innovative Geschäftsmodelle

Internationale Top-Entscheider diskutieren innovative Geschäftsmodelle

Hochkarätige Experten beschreiben die neuesten Möglichkeiten des Mobile Imaging - Kommunikationsspezialisten stellen innovative Wege vor, um neue Zielgruppen für digitale Imagingprodukte und -Dienstleistungen zu begeistern.

Das Internationale Business Forum „Memories on demand“ verspricht, das Top-Event des Rahmenprogramms der photokina 2008 zu werden: Auf der weltweiten Imagingleitmesse werden internationale Spitzenmanager der Photo- und Imagingindustrie, aus Handel und Dienstleistung die Auswirkungen der digitalen Bildtechnologien auf den Lifestyle der Konsumenten thematisieren und innovative Geschäftsmodelle präsentieren. Zu der Veranstaltung am 2. und 3. Messetag (24./25. September 2008) werden rund 400 Entscheider aus aller Welt erwartet.

Für das Business Forum konnten internationale Spitzenkräfte gewonnen werden, ihre Visionen von der Vermarktung der neuen digitalen Bild- und Kommunikationstechnologien vorzustellen. Digital Imaging, mobile Kommunikation, Consumer Electronics und die wachsenden Möglichkeiten des Internet definieren den Begriff „Erinnerungen“, der seit jeher fest mit der Photographie verbunden ist, neu: Neben Photos und bewegten Bildern gehören heute auch Musik, Tonaufnahmen und andere digitale Inhalte dazu. Dadurch haben die Konsumenten völlig neue Möglichkeiten, ihre Erinnerungen festzuhalten, zu speichern, wiederzugeben und mit anderen Menschen zu teilen. Erfolgreiche Geschäftsmodelle müssen deshalb auch der emotionalen Komponente von Erinnerungen gerecht werden.

So wird unter anderem Jeffrey Hayzlett, Chief Business Development Officer und Vice-President der Eastman Kodak Company, erläutern, wie neue Trends, Möglichkeiten und Marketingprozesse sich aus der Sicht eines großen Herstellers darstellen; hochkarätige Experten werden die neuesten Möglichkeiten des Mobile Imaging beschreiben, und Kommunikationsspezialisten stellen innovative Wege vor, um neue Zielgruppen für digitale Imagingprodukte und Dienstleistungen zu begeistern.

Auch beim „Scrapbooking“, dem in vielen Ländern, besonders den USA, so populären Basteln von Erinnerungsbüchern, hält die Digitaltechnik verstärkt Einzug. Dr. Mark Mizen von Creative Memories, dem größten Scrapbooking-Unternehmen der Welt, wird über die digitale Kreation dieser persönlichen „Life-Stories“ sprechen.

Eine der großen Herausforderungen für die Imagingindustrie besteht darin, jüngere Zielgruppen für das Photographieren und das Ausdrucken ihrer Bilder zu gewinnen. Ein Vertreter des weltbekannten Werbe- und PR-Unternehmens Ketchum, New York, wird unkonventionelle Marketingstrategien wie Blogs, soziale Netzwerke und Text Messaging vorstellen und neue Wege aufzeigen, „Generation Y“ zu erreichen.

Top-Manager aus dem stationären und Online-Einzelhandel werden ihre Konzepte zur Vermarktung digitaler Technologien darstellen, und ein Vertreter eines global führenden Imagingunternehmens wird zeigen, wie Industrie und Einzelhandel gemeinsam Erfolg haben können.

Das Internationale Business Forum „Memories on demand“ wird gemeinsam von den globalen Publikationen „Photo Imaging News“ und „International Contact“ organisiert und von der photokina, dem Marktforschungsunternehmen GfK und dem Konferenzspezialisten IMI unterstützt. Die Vorträge finden am 24. und 25. September 2008 jeweils von 10.00 bis 13.00 Uhr im Europasaal des Congress-Centrum Ost der Koelnmesse statt. Anmeldungen sind online unter www.photokina-cologne.com möglich.

Weitere Informationen: www.photokina.de

PDF-Download:

photokina 2008 - Internationales Business Forum
[2.1 MB]

 

photokina 07 / 2008

Bewerten 59

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren






* Diese Felder müssen ausgefüllt werden

photokina 2008 - Internationales Business Forum