Bildleiste

photokina 2008 - Mekka der Photoenthusiasten

Photoausstellungen der Superlative
Festakt 100 Jahre DVF


Die photokina 2008, die vom 23. bis 28. September in Köln ihre Tore öffnet, wird ihrer Bezeichnung als World of Imaging auch mit der Bildpräsentation des Deutschen Verbandes für Fotografie (DVF) anlässlich seines 100-jährigen Bestehens - ein weiteres Ausstellungshighlight - gerecht. Auf einer Fläche von rund 150 Metern Länge gibt der DVF auf dem Messegelände in der Halle 5.1 mit über 400 ausgezeichneten Photographien seiner jährlich stattfindenden „Deutschen Fotomeisterschaft“ in diesem photokina-Jahr erstmals einen besonders tiefen Einblick in das Schaffen seiner Mitglieder. Interessierte können sich zudem am DVF-Messestand in der Ausstellung während der Messeöffnungszeiten über die Arbeit des Verbandes informieren und sich mit Vertretern des DVF austauschen.

Während des großen Festakts am Samstag, dem 27. September, um 14:00 Uhr im Konrad-Adenauer-Saal auf dem photokina-Messegelände würdigt der Oberbürgermeister der Stadt Köln, Fritz Schramma, als einer der Festredner zusammen mit dem Präsidenten des DVF Georg S. Holzmann das 100-jährige Jubiläum des DVF. Darüber hinaus erfolgt während des Festaktes die Preisverleihung an die Gewinner der „76. Deutschen Fotomeisterschaft 2008“.

„Mit dieser großartigen Veranstaltung auf der photokina 2008 setzt der DVF einen weiteren bedeutenden Glanzpunkt in seiner 100-jährigen Geschichte. Die ausgestellten Exponate sind bildhafte Beweise dafür, mit welcher Leidenschaft und welchem Enthusiasmus die engagierten Photographinnen und Photographen ihrem Lieblingshobby nachgehen“, freut sich DVF-Präsident Holzmann. „Die ausgestellten 400 großformatigen Aufnahmen sind ein enger Ausschnitt aus über 5.000 Einsendungen zur ‚76. Deutschen Fotomeisterschaft 2008’ die vom DVF ausgerichtet und vom ‚Verein zur Förderung künstlerischer Bildmedien Bayer e.V. Leverkusen’ durchgeführt wird.“ Nicht weniger als 350 DVF-Photoclubs und über 1.000 DVF-Einzelmitglieder werden sich an der DVF-Fotomeisterschaft beteiligen. Eine dreiköpfige Fachjury wird am 12. und 15. Juni 2008 in Leverkusen darüber entscheiden, welche Werke mit Medaillen und Urkunden ausgezeichnet und welche in der Ausstellung auf der photokina 2008 der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Die photokina-Veranstalter bieten dem DVF mit den Jubiläumsfeierlichkeiten und der Ausstellungsfläche einen Rahmen, die Verbandsziele und seine ehrenamtliche Arbeit nicht nur auf nationaler Ebene nach außen deutlich darstellen zu können. Der Deutsche Verband für Fotografie e.V. (DVF) bietet sich als Forum für nationale und internationale Photoausstellungen, -seminare, -clubs, Hobby- und Wettbewerbsphotographie an. Er steht als Synonym für die Amateurphotographie und ist mit seinen internationalen Aktivitäten zugleich Botschafter Deutschlands in der FIAP. Die FIAP (Fédération Internationale de l` Art Photographique) ist der internationale Dachverband der nationalen Photoverbände im Rahmen der künstlerischen und der weltweiten Wettbewerbs- und Ausstellungsphotographie. Als eingetragener und gemeinnütziger Verein ist es das Ziel des DVF, die Photographie zu fördern. Gegründet wurde der Verband im Jahr 1908 in Berlin. Ursprünglich als VDAV - Verband Deutscher Amateurfotografen-Vereine - nur auf die Mitgliedschaft von Photoclubs ausgerichtet, können seit geraumer Zeit auch Einzelpersonen eine Mitgliedschaft erwerben. Diese Direktmitglieder machen inzwischen einen Anteil von 25 Prozent aller eingetragenen Mitglieder aus. Weitere Informationen zum DVF unter www.dvf-fotografie.de.
 

photokina 04 / 2008

Bewerten 64

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren






* Diese Felder müssen ausgefüllt werden

Kroko shoe

"Kroko shoe"
Christine Gerhardt, Medaille (Deutsche DVF-Fotomeisterin 2007)

Rikscha

"Rikscha"
Ingo Hecker, Urkunde

Musikerin

"Musikerin"
Werner Kaminski, Medaille

Strandgalopp III

"Strandgalopp III"
Heiko Römisch, Medaille

Liegende

"Liegende"
Thomas Reimer, Urkunde

Im Watt

"Im Watt"
Dieter Mendzigall, Urkunde