Bildleiste

photokina 2008 - Photobuch XXL

Tausende besuchten während der sechs photokina-Tage die Aktionsfläche „Photobuch XXL“, um eigene Aufnahmen zu Papier zu bringen und in das „Photobuch XXL“ zu kleben, um bereits eingeklebte Aufnahmen zu betrachten oder um Kölner Größen wie Hella von Sinnen, Linus oder beispielsweise De Räuber in Augenschein nehmen zu dürfen und zu photographieren. Stimmungsvoll ging es auf der Aktionsfläche in der Halle 10.2 zu und spätestens bei der Verlosung, die jeden Nachmittag stattfand, gab es keinen freien Platz mehr.

Jeder, der ein Papierbild auf eine der 10 Seiten, von denen jede 3 Meter in der Breite und 2 Meter in der Höhe misst, in das „Photobuch XXL“ klebte, machte es nicht nur bunter und füllte es mit Leben, sondern tat auch etwas für den guten Zweck. Die photokina-Veranstalter hatten pro eingeklebter Aufnahme in das „Photobuch XXL“, das unter der Schirmherrschaft der Vorsitzenden des Vereins „Wir helfen e.V.“, Hedwig Neven DuMont, stand, € 1,-- und die maximale Spendensumme von € 10.000,-- ausgelobt. Gezählt wurden die unzähligen Photos, die die einzelnen Seiten des „Photobuchs XXL“ schmückten, am Ende der photokina nicht. Die photokina-Veranstalter entschieden stattdessen einhellig die Spendensumme auf die „kölsche Zahl“ von € 11.111,-- zu erhöhen.

Weitere Informationen: www.photokina.de
 

photokina 09 / 2008

Bewerten 64

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren






* Diese Felder müssen ausgefüllt werden