Bildleiste

photokina 2008 - Veranstaltungsauftakt für ein einzigartiges Erlebnisevent

Ab dem kommenden Wochenende (6./7. September 2008) steht die Stadt Köln ganz im Zeichen des Bildes: Schon bevor am 23. September 2008 die photokina ihre Tore für Imaging-Profis und begeisterte Photoenthusiasten aus aller Welt öffnet, kann man in Köln selbst photographisch aktiv werden. Vom 6. bis zum 28. September 2008 lädt erstmalig ein umfangreiches öffentliches Programm rund um das Thema „Bild und Photographie“ mit attraktiven Angeboten zum Mitmachen ein. In Kooperation mit Kölner Unternehmen und Institutionen wird ein breitgefächertes Programm mit über 50 Einzelveranstaltungen geboten, darunter Workshops, Photoshootings - unter anderem mit dem international renommierten Starphotographen Uwe Ommer -, Photo-Stadtführungen, Making-of Filmen, Wettbewerben und Ausstellungen in der Kölner Innenstadt. Besondere Events und ungewöhnliche Standorte sorgen für außergewöhnliche Motive. Für den photographischen Nachwuchs stehen Workshops auf dem Programm. Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft des Kölner Oberbürgermeisters Fritz Schramma; die Programmkonzeption und Durchführung hat die Kölner Agentur Rheinstil Kulturmanagement übernommen.

„photokina: köln fotografiert!“ beginnt am Wochenende 6./7. September 2008 mit der Eröffnung zahlreicher interessanter Photoausstellungen. Liebhaber historischer Stadtansichten von Köln dürften im Excelsior Hotel Ernst, im Hotel InterContinental Köln und bei Johann Maria Farina auf ihre Kosten kommen: dort werden Originalphotographien aus der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts bis ins frühe 20. Jahrhundert gezeigt, die aus dem Privatbesitz beziehungsweise den Firmenarchiven der Aussteller stammen. Das älteste im Excelsior Hotel Ernst gezeigte Photo stammt aus dem Jahr 1886. Weitere Ausstellungen zeigen aktuelle Photographien mit Köln-Bezug und entstanden speziell für „köln fotografiert!“. So präsentiert KölnTourismus „Domfotografen“ aus aller Welt mit Bildern von Thomas Granitzny, in den Colonaden Hauptbahnhof Köln werden die besten Beiträge des Photowettbewerbs „Mein schönstes Colonaden-Foto“ gezeigt, im DuMont-Carré erwartet den Besucher eine Gemeinschaftsausstellung der Express-Photografen Wand-Gerber, Weiser, Schwaiger und Gottschalk. In unmittelbarer Nähe des photokina-Standortes in Köln-Deutz lädt das Radisson SAS Hotel zum Besuch einer Ausstellung über Paparazzi-Photographie mit Prominentenschnappschüssen des Bild-Photographen Josef Ley ein, und im Stadthaus Deutz gastiert die Gesellschaft für Fotografie e.V. mit der 14. Deutschen Fotoschau „100 Bilder des Jahres 2007“.

Photographisches Know-how wird in spannenden Workshops an ungewöhnlichen Orten vermittelt. Am Sonntag, den 7. September 2008, macht das Hotel im Wasserturm als Gastgeber eines solchen Photokurses den Auftakt: Unter der Leitung des Photographen Joachim Rieger können interessierte Hobbyphotographen „Über den Dächern von Köln“ aktiv werden und Stadtpanoramen aus der luftigen Höhe der Aussichtsterrasse einfangen. Weitere Workshops werden im Veranstaltungszeitraum angeboten - unter anderem zu den Themen „Unterwasserphotographie“ im Tauchbecken von Globetrotter, Photographieren im Kölner Dom mit Stativ, „Naturphotographie“ in der Kölner Flora, „Köln bei Nacht“, „Digitale Nachbearbeitung“ und „Das 20 Euro Fotostudio“. Schnupperkurse zur individuellen Gestaltung von Photobüchern vermittelt CeWe Color vom 6. bis 18. September im DuMont-Carré. Restplätze für die meisten Workshops sind noch verfügbar, Informationen zur Teilnahme und Anmeldung zu „köln fotografiert!“ gibt es unter www.koelnfotografiert.de und im kostenlosen Programmheft (erhältlich unter anderem bei KölnTourismus).

Weitere Höhepunkte von „köln fotografiert!“ sind Events mit außergewöhnlichen Photomotiven. Am Wochenende 20./21. September 2008 ziehen „Artisten der Lüfte“ über dem Schokoladenmuseum ihre Kreise. Adler, Bussarde und Falken der Greifvogelstation Hellenthal sind an diesen Tagen ganz aus der Nähe zu bestaunen und zu photographieren.

Während der eigentlichen photokina-Woche locken Photoshootings in der Kölner Innenstadt: Foto Lambertin präsentiert mit „Kölner photographieren Kölner Familien“ eine einmalige Gelegenheit, sich mit Kind und Kegel von bekannten Photographen, wie dem international renommierten Star Uwe Ommer, porträtieren zu lassen. Die Galeria Kaufhof lädt zum Kinder-Photoshooting und zum BMW-Showcar-Shooting ein, Foto Gregor bietet ein „Ford GT-Shooting“ an und bei Peek & Cloppenburg kann sich der Besucher in den Sattel einer Harley-Davidson schwingen und diesen Moment verewigen lassen.

Photo-Stadtführungen von KölnTourismus sowie Besucherführungen über die photokina runden das Gesamtprogramm von „köln fotografiert!“ ab. Ein glanzvolles Abschlussevent ist das Come together am 27. September 2008 in der Glaskuppel des Weltstadthauses von Peek & Cloppenburg, bei dem sich die „köln fotografiert!“-Community zur Präsentation der schönsten Bilder aus dem dreiwöchigen Veranstaltungszeitraum trifft.

Einige Veranstaltungen wurden speziell für Kinder und Jugendliche ins Leben gerufen, damit diese ihre Stadt unter photopädagogischer Begleitung aus ganz neuen Blickwinkeln erleben können. Am 20./21. September 2008 findet im Kölner Zoo eine Photosafari für Kinder von 11 bis 14 Jahren statt und am 16. September 2008 lädt der 1. FC Köln mit seinem Hausphotographen Michael Palm Jugendliche ab 14 Jahren zum Workshop „Sportphotographie“ ein. Die Wirkungsweise einer begehbaren „Camera Obscura“ können Kinder in der Jugendkunstschule Rodenkirchen erleben, die darüber hinaus weitere Angebote für den photographischen Nachwuchs ins Programm von „köln fotografiert!“ einbringt.

Zur Veranstaltung erscheint ein 72-seitiges kostenloses Programmheft mit allen Besucherinformationen. Über die Internetseite www.koelnfotografiert.de wird darüber hinaus tagesaktuell über „köln fotografiert!“ informiert.

Weitere Informationen: www.photokina.de
 

photokina 09 / 2008

Bewerten 74

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren






* Diese Felder müssen ausgefüllt werden