Bildleiste

Produktneuheiten 12/2011

21. Dezember 2011

Hama Optischer Clip für 3D-Shutterbrillen

3D-Filme sind im eigenen Wohnzimmer sind ein tolles Erlebnis, aber nur solange man kein Brillenträger ist. Denn bislang musste man als solcher entweder die eigene Brille zugunsten der 3D-Brille absetzen und eine Unschärfe in Kauf nehmen oder man wählte den unbequemen und noch dazu unpraktischen Weg mit zwei Brillen übereinander. Hama hat mit dem optischen Clip für 3D-Shutterbrillen eine Lösung im Portfolio, mit der man ganz einfach seine 3D-Brille mit der eigenen Stärke versehen kann. Gekauft wird zuerst ein Gutschein, danach werden in einer Brillenwerkstatt die Gläser des Clips individuell anhand der eigenen Daten geschliffen und nach Hause geschickt.

Der Vorteil: Da der Clip abnehmbar ist, kann die 3D-Brille auch von Nicht-Brillenträgern genutzt werden. Der Gutschein für den optischen Clip kann im Handel erworben werden. (www.hama.de)

20. Dezember 2011

Taschenserie MILANO von CULLMANN

Ob Schwarz oder Braun: Die neuen MILANO Taschen sorgen für sicheren Transport mit Stil.

Wer geglaubt hat, dass Kamerataschen nicht stylish auftreten dürfen, wird mit den neuen MILANO Taschen eines Besseren belehrt. Auf den ersten Blick sieht MILANO aus wie eine trendige Shopping Bag. Im Inneren eröffnet sich die Funktion als Kameratasche. Hier finden kleine bis mittelgroße DSLR-Ausrüstungen ihren Platz. Die Polsterung bietet Kamera und Zubehör Schutz. Ein zusätzliches Fach ist für das Verstauen des iPad oder Notebooks vorgesehen. In eine weitere kleine Tasche mit Reißverschluss passen das Handy, Kleinteile oder Wertsachen. Zusätzlich verfügt die MILANO über eine große Fronttasche mit stabilem Reißverschluss.

Die Tascheneinteilung im Inneren der MILANO lässt sich herausnehmen. So wird die Tasche im Nu als Freizeittasche nutzbar. Vor allem für Frauen, die auch beim Transport ihrer Kamera Wert auf ihren Lifestyle legen, ist die MILANO die trendige Alternative zu herkömmlichen Kamerataschen.

Der Tragegriff passt sich optisch ins Design ein und erlaubt den direkten Zugriff auf Kamera und Zubehör, ohne dass die Tasche abgestellt werden muss. Damit bietet die MILANO nicht nur gutes Aussehen, sondern auch optimalen Trage- und Bedienkomfort. Weil die Tasche unter dem Oberarm getragen wird, ist sie noch besser gegen Diebstahl geschützt.

Das Äußere der Tasche besteht aus strapazierfähigem, Wasser abweisendem Material, das auch längeres Shoppen mitmacht.

Features:

  • Die flexible Einteilung mit schützender Polsterung eignet sich für kleine bis mittelgroße DLSR-Ausrüstungen
  • Durch das Herausnehmen der Tascheneinteilung im Inneren lässt sich die MILANO als Freizeittasche nutzen
  • Hoher Trage- und Bedienkomfort mit schnellem Zugriff auf die Kamera ohne Abstellen der Tasche
  • Zusätzliches Fach für das sichere Verstauen von iPad oder Notebook

Die neuen MILANO Taschen sind ab sofort im Handel erhältlich. (www.cullmann.de)

20. Dezember 2011

CULLMANN Kamerataschen LUGANO

Vier Modelle, drei Größen und zwei Farbvarianten. So präsentiert sich die neue Taschenserie LUGANO. Die strapazierfähigen Taschen bieten nicht nur der Kameraausrüstung, sondern auch Laptops und e-Gadgets ausreichend Platz.

Die LUGANO Kamerataschen unterscheiden sich deutlich von der Form klassischer Fototaschen. Klare Linien und puristisches Design bestimmen ihr Aussehen. Das Besondere: In die großzügig geschnittenen Taschen passen nicht nur Kameraausrüstungen bis mittlerer Größe, sondern auch Laptops, Tablets oder andere e-Gadgets. Damit werden die Taschen zu idealen Begleitern bei Städte- und Kurztrips.

Mit zwei Clipverschlüssen lassen sich die Taschen schnell und sicher öffnen, die große Öffnung erlaubt den komfortablen Zugriff auf den gesamten Inhalt. Schutz-Flaps verhindern, dass unbeabsichtigt etwas aus der Tasche herausfällt. Das variabel verstellbare Staufach im Inneren passt sich, je nach Taschenmodell, an Laptop-Größen von 7 bis 17 Zoll an. Zwei Zusatzfächer bieten Platz für Speicherkarten und persönliche Utensilien. Die flexible Inneneinteilung mit schützender Polsterung sorgt für den richtigen Halt von Kamera und Zubehör.

Das Außenmaterial der Taschen ist aus strapazierfähigem und Wasser abweisendem Nylon gefertigt. LUGANO ist in zwei Farbvarianten erhältlich. In der Kombination Schwarz mit Hellblau oder in Rot mit Schwarz. Ein integrierter, praktischer Tragegriff und der stabile, längenverstellbare Schultergurt erhöhen den Tragekomfort. Wer trotz der vielfältigen Aufbewahrungsmöglichkeiten der LUGANO nicht auf eine zweite Tasche verzichten möchte, kann sie mit dem bewährten CULLMANN ATTACH SYSTEM schnell und sicher an der LUGANO befestigen.

Features:

  • Das strapazierfähige und Wasser abweisende Außenmaterial macht auch regnerische Touren mit
  • Im variabel einstellbaren Staufach finden neben der Kamera auch Notebook, Tablet PC oder andere Gadgets ihren sicheren Platz
  • Die flexible Inneneinteilung schützt mit der Polsterung vor Verkratzen und anderen Schäden
  • Das Zusatzfach für Speicherkarten vermeidet Suchaktionen in der Tasche
  • Mit dem integrierten, praktischen Tragegriff und dem stabilen, längenverstellbaren Schultergurt bietet die LUGANO hohen Tragekomfort

Die neuen LUGANO Taschen sind ab sofort im Handel erhältlich. (www.cullmann.de)

20. Dezember 2011

DUBLIN Kamerataschen von CULLMANN

Sicher und robust: So präsentieren sich die neuen Kamerataschen DUBLIN, die Platz für jede Ausrüstung bieten.

Foto- und Videografen, die Wert auf den sicheren Transport und Schutz ihrer Ausrüstung legen, finden mit den neuen DUBLIN Modellen die idealen Taschen. Dabei legt CULLMANN besonderen Wert auf Details, die Kameras noch besser schützen – von Innen und Außen.

Der Taschenboden der DUBLIN Taschen besteht aus wasserfestem, leichtem EVA-Material und garantiert besten Schutz gegen Stöße und Nässe. In der Tasche integriert ist ein gut geschütztes Fach für Speicherkarten. Die Innenseite des Taschendeckels ist mit extra weichem Material gefüttert, damit das Display der Kamera bestens geschützt ist.

Von außen bietet strapazierfähiges, Wasser abweisendes Material in wertiger Canvas-Optik die nötige Sicherheit – auch bei schlechtem Wetter. Die DUBLIN Maxima Taschen werden zusätzlich mit einer passgenauen Regen- bzw. Sonnenhaube geliefert, die dank einer zusätzlichen Öffnung die Verwendung des Schultergurtes erlaubt.

Nicht nur Sicherheit, auch Tragekomfort kommt bei den DUBLIN Taschen nicht zu kurz: Der stabile, gepolsterte Handgriff und der längenverstellbare, abnehmbare Schultergurt erlauben das komfortable Tragen der Tasche. Wer die Hände frei haben möchte, kann die Tasche mit der stabilen Gürtelschlaufe auf der Rückseite der Tasche an seinem Gürtel einhängen. Dank des ATTACH SYSTEMS können bei Bedarf weitere Taschen an den DUBLIN Maxima Modellen sowie Action 300 und 200 befestigt werden.

Schließlich überzeugt die DUBLIN Serie auch durch ihre Vielfalt: Acht verschiedene Modelle in unterschiedlichen Größen bieten für jede Ausrüstung die passende Tasche.

Features:

  • strapazierfähiges Außenmaterial in wertiger Canvas-Optik
  • weiches, schützendes Material für sicheren Schutz des Kamera Displays
  • robuster Taschenboden aus EVA-Material
  • flexible, gepolsterte Tascheneinteilung
  • stabiler, gepolsterter Tragegriff
  • längenverstellbarer, abnehmbarer Schultergurt
  • stabile Gürtelschlaufe auf der Rückseite der Tasche
  • Befestigung weiterer Taschen dank ATTACH SYSTEM möglich (Maxima Modelle und Action 300/ 200)

Die neuen DUBLIN Taschen sind ab sofort im Handel erhältlich. (www.cullmann.de)

20. Dezember 2011

Kamerataschen PANAMA von CULLMANN

Die Taschenserie PANAMA in vier verschiedenen Größen ist die richtige Lösung für alle, die ihre Kamera sicher und geschützt verstauen wollen – und das zum vernünftigen Preis.

Mit den PANAMA Kamerataschen führt CULLMANN eine neue Modellreihe ein, die durch ihre Funktionalität und die robuste Ausführung überzeugt. Der stabile, gepolsterte Handgriff und der längenverstellbare Schultergurt erlauben eine praktische Handhabung. Die starke Polsterung schützt DSLRs mit angesetztem Objektiv und Zubehör. Die Inneneinteilung der Tasche ist flexibel und kann auf unterschiedliche Kameragrößen und -ausstattungen angepasst werden. Das praktische Staufach mit Reißverschluss bietet Platz für zusätzliche Speicherkarten und Akku.

Auch das schwarze Äußere der Kamera ist ganz auf Schutz ausgelegt: Alle PANAMA Taschen bestehen aus extrem strapazierfähigem, Wasser abweisendem Material. Der praktisches Schutzdeckel ist zweifach gesichert: Mit einem robusten Reißverschluss und einem zusätzlichen Verschluss-Clip. Mit den Gürtelschlaufen kann die Tasche sicher getragen werden, die Hände sind frei. Dank des ATTACH SYSTEMs können bei Bedarf weitere Taschen befestigt werden.

Die PANAMA Kamerataschen sind in vier verschiedenen Größen erhältlich. So findet jeder Fotograf die ideale Größe für seine Ausrüstung. Mit ihrem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis ist die PANAMA Reihe die richtige Wahl für alle, die solide Qualität zum vernünftigen Preis bevorzugen.

Features:

  • stabiler, gepolsterter Handgriff
  • robuste, starke Polsterung
  • Inneneinteilung flexibel anpassbar
  • stabiler, längenverstellbarer Schultergurt
  • Platz für DSLR mit angesetztem Objektiv
  • extrem strapazierfähiges, Wasser abweisendes Material
  • stabile, leicht bedienbare Reißverschlüsse
  • praktisches Staufach mit Reißverschluss
  • Befestigung weiterer Taschen dank ATTACH SYSTEM möglich

Die neuen PANAMA Taschen sind ab sofort im Handel erhältlich. (www.cullmann.de)

19. Dezember 2011

Cullmann Stative NANOMAX und PRIMAX - NANOMAX 260M CW25, NANOMAX 295 CB5.1 und PRIMAX 170M

Drei neue Stative in der CULLMANN NANOMAX und PRIMAX Serie geben foto- und videobegeisterten Einsteigern jetzt noch mehr Möglichkeiten bei der Wahl des passenden Stativs. Das neue NANOMAX 260M CW25 ist die kompakte Zwei-in-Einem Lösung: Das Dreibeinstativ verfügt über ein integriertes Einbeinstativ. Das NANOMAX 295 CB5.1 ergänzt die Reihe als zweites Einbeinstativ mit kompaktem Kugelkopf. Mit dem PRIMAX 170M erweitert CULLMANN auch die PRIMAX Serie um ein Dreibeinstativ mit integriertem Einbeinstativ.

Das Dreibeinstativ NANOMAX 260M CW25 bietet mit dem integrierten Einbeinstativ eine Besonderheit. Die Zwei-in-Einem Lösung macht das Stativ flexibel einsetzbar. Vor allem bei engen Platzverhältnissen ist das Einbeinstativ die ideale Ergänzung zum Dreibein. Mit seiner zuverlässigen Innenklemmung und der schnellen Schraubklemmung kann das Stativ schnell und sicher aufgebaut werden. Der kompakte 3-Wege-Kopf CROSS CW25 aus Aluminium-Druckguss verfügt über das bewährte Kamera-Schnellkupplungssystem. Damit findet die Kamera schnell ihren sicheren Halt auf dem Stativ.

Mit dem NANOMAX 295 CB5.1 ergänzt CULLMANN die NANOMAX Produktserie um ein weiteres Einbeinstativ. Das stabile Einbeinstativ mit kompaktem Kugelkopf leistet praktische Unterstützung bei längeren Verschlusszeiten, lässt sich schnell aufbauen und besonders bei engen Platzverhältnissen einsetzen.

Wie alle NANOMAX Modelle sind auch beim NANOMAX 260M CW25 und dem NANOMAX 295 CB5.1 die Stativbeine aus eloxiertem Aluminium gefertigt. Das PRIMAX 170M ist das erste Dreibeinstativ mit integriertem Einbeinstativ in der PRIMAX Reihe. Für preisbewusste Foto- und Videografen bietet es ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Das Einbeinstativ ist vor allem auf Reisen ein sinnvolles Zubehör zum Dreibeinstativ, das sich schnell aufbauen lässt und wenig Platz braucht. Das stabile Dreibeinstativ ist aus eloxiertem Aluminiumprofil gefertigt und erhält zusätzliche Stabilität über die verstellbare Mittelverstrebung. Zum Stativ gehört ein stabiler 3-Wege-Kopf mit Kameraschnellkupplung. Die eingebaute Wasserwaage im Stativstern garantiert die genaue Ausrichtung beim Fotografieren oder Filmen.

Features des NANOMAX 260M CW25:

  • 10 Jahre Garantie
  • eloxierte Aluminium-Stativbeine
  • inklusive kompaktem 3-Wege-Kopf CROSS CW25 aus Aluminium-

Druckguss

  • zweifache Beinwinkelverstellung für Makrofotografie
  • Schaumstoffummantelung der oberen Stativbeine
  • ergonomische Clips für bequeme Bedienung
  • robuster Gummifuß und verstellbare Spikes aus Stahl
  • hochwertige Stativtasche

Features des NANOMAX 295 CB5.1:

  • 10 Jahre Garantie
  • eloxiertes Aluminiumrohr für sicheren und stabilen Stand
  • abschraubbarer Aluminium-Kugelkopf CROSS CB5.1
  • geringes Packmaß (49 cm) und Eigengewicht (450 g)
  • Schaumstoffummantelung des oberen Stativbeins
  • robuster Gummifuß
  • hochwertige Stativtasche

Features des PRIMAX 170M:

  • 3 Jahre Garantie
  • Stativbeine aus eloxiertem Aluminiumprofil
  • stabiler 3-Wege-Kopf mit Kameraschnellkupplung
  • verstellbare Mittelverstrebung für zusätzliche Stabilität
  • eingebaute Wasserwaage im Stativstern
  • Schaumstoffummantelung des oberen Stativbeins für ideale Griffigkeit auch bei kalten Temperaturen
  • ergonomische Clips für bequeme Bedienung
  • rundum schwenkbare Gummifüße für sicheren Stand
  • robuste Nylon-Stativtasche

Verfügbarkeit: Alle neuen Stative, das NANOMAX 260M CW25, das NANOMAX 295 CB5.1 und das PRIMAX 170M sind ab sofort im Handel erhältlich. (www.cullmann.de)

19. Dezember 2011

Nissin Ringblitz MF18 Makro Blitz

Nissin stellt mit dem neuen Ringblitz MF18 ein spannendes Tool für Liebhaber der Makrofotografie vor, das mit einer Vielzahl professioneller Features aufwartet und durch seine große Öffnung mit Objektiven von bis zu 82 mm Durchmesser kompatibel ist. Um diese Kompatibilität zu gewährleisten, werden gleich die passenden Adapter in den Größen 52 mm bis 77 mm mitgeliefert. Weitere Größen sind optional im Handel erhältlich. Mit seiner runden Blitzröhre und den LED-Modellierlampen sind außergewöhnliche Blitzeffekte als auch Dauerlicht möglich.

Ringblitze werden in der Regel für zwei Einsatzzwecke konzipiert: für die Porträt- und für die Makrofotografie. Dadurch, dass die Lichtquelle rund um das Objektiv verläuft, ist die Lichtverteilung absolut gleichmäßig und jeder anderen Frontalbeleuchtung – zum Beispiel dem Aufklappblitz oder dem aufgesetzten externen Blitzgerät – deutlich überlegen. Der Nissin MF18 ist Spezialist für die Makrofotografie und erzeugt durch die räumliche Ausdehnung des Lichts einen verglichen mit normalen Aufsteckblitzen weichen Blitz, dessen Ausleuchtung extrem ausgewogen und harmonisch wirkt. Eine leichte Abschattung der Leuchtfläche im Eintrittsbereich des Blitzes sorgt für eine gleichmäßige Lichtstreuung über die gesamte Fläche des Ringblitz-Aufsatzes, was den MF18 zu einem empfehlenswerten Tool im Bereich Makrofotografie macht.

Wer sich schon einmal mit seinem Makroobjektiv in diesen „Kosmos“ begeben hat, wird schnell festgestellt haben, dass die Beleuchtung von sehr kleinen Objekten und Lebewesen nicht einfach ist. Das Licht der Umgebung reicht in der Regel nicht aus, um kleine Blendenöffnungen zu nutzen. Diese sind aber notwendig, um eine ausreichende Schärfentiefe in diesem extremen Nahbereich zu erzielen. Und was tut der schlaue Fotograf in diesem Fall? Er setzt einen Blitz ein. Allerdings wird der eingebaute Blitz oder auch ein Aufsteckblitz oft von dem Objektiv verdeckt, sodass kein Licht beim Objekt ankommt. Selbst wenn das Objekt vom Blitzlicht erreicht wird, entstehen durch die einseitige Beleuchtung oft unschöne Schatten. Abhilfe schafft hier der Nissin MF18 Ringblitz. Er hat eine kreisförmige Blitzröhre, die die Frontlinse des eingesetzten Objektivs umschließt. Damit ist eine nahezu schattenfreie, sehr weiche Beleuchtung von kleinsten Objekten ohne Probleme möglich.

Es gibt aber auch immer mehr Einsatzzwecke von Ringblitzen links und rechts der klassischen Fotografie. Speziell im medizinischen Bereich ist deren Anwendung weit verbreitet, wenn es um detaillierte und hochauflösende Aufnahmen in den Bereichen Zahnmedizin und plastischer Chirurgie geht. Als Beispiel dient die Dentalmedizin: Der Patient sitzt im Behandlungsstuhl und der aktuelle Zahn-Status soll fotografisch dokumentiert werden. Jetzt sollte alles schnell und unkompliziert gehen, aber die Aufnahmen müssen trotzdem perfekt sein. Schließlich sind Ärzte keine ausgebildeten Fotografen. Da sich der Nissin MF18 einfach und wirkungsvoll über „MyTTL“ auf die Praxis-Lichtverhältnisse einrichten lässt, stehen diese Einstellungen dem Fotografierenden dann immer wieder als Standardeinstellung zur Verfügung, schließlich ändern sich die Lichtverhältnisse innerhalb der Praxis in der Regel nicht.

In der Praxis lassen sich mit dem Nissin MF18 Makro-Ringblitz beeindruckende Makroaufnahmen erstellen. Das Steuergerät ist schnell auf dem Blitzschuh des Kameragehäuses aufgesteckt und kann mit der Rändelschraube fixiert werden. Die Befestigung am Objektiv erfolgt mittels Adapterring, der drehbar mit der Blitzeinheit verbunden ist. Nach dem Einschalten ist der Blitz mit frischen NiMH-Akkus nach ca. 7 Sekunden einsatzbereit. Der Nissin MF18 ist mit den TTL-Systemen von Canon (E-TTL) und Nikon (iTTL) kompatibel und hat auf ISO 100 bezogen eine Leitzahl von 16, was für Aufnahmen im Nahbereich selbst mit kleinsten Blendenöffnungen ideal ist. Die zwei einzeln steuerbaren Blitzröhren, sowie die vier eingebauten LED Einstelllichter sorgen zu jeder Zeit für eine bestmögliche Ausleuchtung der Makro-Szenerie. Wird mehr Licht benötigt, kann die Kombination mit weiteren Systemblitzgeräten für Abhilfe sorgen, denn der MF18 kann auch als Steuergerät für die drahtlose Blitzsteuerung von Nikon- oder Canon-Kameras eingesetzt werden.

Die Bedienung des Nissin MF18 ist einfach und effektiv gelöst. Jede Funktion wird klar und deutlich über die farbigen Icons auf dem hervorragend ablesbaren LCD-Display dargestellt und gesteuert, was das Handling ungemein erleichtert und den Fotografen nicht umständlich von seiner Arbeit abhält. Hier gibt es auch die Möglichkeit der High-Speed-Synchronisation sowie die von Nissin „MyTTL“ genannte Kalibrierungsmöglichkeit der Blitzleistung durch den Anwender. Mittels dieser Funktion kann der Anwender seine persönliche präferierte Blitzbelichtungskorrektur fest einstellen, die ihm dann standardmäßig zur Verfügung steht. Auf Wunsch lässt sich beim indirekten Blitzen ein kleiner Zweitblitz mit manueller Leistungseinstellung zuschalten. Die Blitzleistung kann im „Fine Makro Modus“ feinstufig bis zu einem Wert von 1/1024 heruntergeregelt werden, um beispielsweise auch feinste Details des filigranen Tausendfüßlers plastisch ausleuchten und perfekt zu belichten. Der MF18 ist von Nissin zudem mit einer Wireless-TTL Funktion ausgerüstet worden, mit der sich Slave-Blitze einsetzen lassen, um qualitativ hochwertige Makro-Szenen fotografieren zu können.

Die Blitzröhre des Nissin MF18, die per Synchronkabel mit dem auf dem Metall-Blitzschuh montierten Steuergerät verbunden ist, kann natürlich auch von der Kamera abgenommen und frei per Hand positioniert werden, was die Einsatzmöglichkeiten äußerst flexibel gestaltet. So lässt sich gezielt mit Licht und Schatten experimentieren, denn Letztere legen sich, wie bei Ringblitzen üblich, konturförmig um das Motiv, wenn sich dieses sehr nah an einem Hintergrund befindet. Denn je näher der Hintergrund am Motiv ist, desto ausgeprägter zeigt sich ein Schatten, ist dieser weiter vom Motiv entfernt, fällt er dagegen immer weniger ins Gewicht.

Damit auch für lange Blitzsessions genug Energie zur Verfügung steht, kann am Nissin MF18 alternativ zu den vier eingelegten Batterien eine externe Stromversorgung angeschlossen werden. Bestens dafür geeignet ist das hauseigene Nissin Power Pack PS300 oder andere im Fachhandel verfügbare Lösungen der Kamerahersteller. Über eine integrierte USB-Schnittstelle kann der Nissin MF18 zudem immer mit den neuesten Service-Updates aktualisiert werden. So bleibt die integrierte Software jederzeit auf dem neuesten Stand und lässt sich permanent an den technischen Fortschritt anpassen

Der Nissin MF18 Ringblitz wird in Deutschland exklusiv von HapaTeam vertrieben und ist im gut sortierten Fotofachhandel erhältlich. (www.hapa-team.de)

16. Dezember 2011

Pacsafe Metrosafe 50 GII: Sicherheit für Cam und Co.

Es wird gepostet, gechattet und gebloggt, was das Zeug hält. Von jedem Ereignis, von jedem Ort der Welt. Deshalb immer mit dabei: Digitalkamera, Smartphone oder Mp3 Player. Leider sind sie häufig auch sehr begehrte Objekte bei Langfingern. Cleveren Schutz gibt es dafür von Pacsafe: den Metrosafe 50 GII. Für die heute so wichtigen Dinge im Leben…

Mit den Taschen und Rucksäcken des Experten für Anti-Diebstahl Reisegepäck bleibt alles da, wo es hingehört. Nämlich nicht in fremden Händen. Der leichte und kleine Metrosafe 50 GII bietet Stauraum für Digicam, Handy und ähnliches. Der blockierbare Reißverschluss und ein Sicherheitshaken an der Frontlasche schützen das Hauptfach vor Eindringlingen. Innen ist die Tasche weich gepolstert, damit empfindliche Geräte keine Kratzer abbekommen. Praktisch: Der schnittsichere Schultergurt ist in der Länge verstellbar und aufgenähte Gürtelschlaufen sichern die Tasche auch an der Hose. Praktisches Feature für die e-Generation ist der Kopfhörerausgang für Mp3-Player oder Handy.

Fakten:

Größe: 10 ×14 × 4,5 Zentimeter
Volumen: 0,25 Liter
Gewicht: 120 Gramm

Anti-Diebstahl-Details:

  • eXomesh Slashguards
  • Schnittsicherer CarrySafe Gurt
  • Blockierbarer Reißverschluss
  • Cleverer Sicherheitshaken für Frontlasche

(www.pacsafe.com)

15. Dezember 2011

HOYA PRO1 Digital NDX32 & NDX64 Filter

Vermeiden Überbelichtungen und schützen vor ruinierten Fotos und Filmen Die neuen HOYA PRO1 Digital NDX32 & NDX 64 Filter reduzieren die einfallende Lichtmenge um das bis zu 6-fache und ermöglichen so durch längere Belichtungszeiten in besonders hellen Umgebungen kristallklare Fotos und Videos. Die außergewöhnlich hohe Lichtdurchlässigkeit und perfekte Farbbalance machen sie nicht nur zum unverzichtbaren Arbeitsmittel für anspruchsvolle Fotografen und Filmer, sie führen auch konsequent die jahrzehntelange Tradition hoch-innovativer Filtertechnologien aus dem Hause HOYA fort.

Die innovative HOYA-Mehrschichtvergütung, die perfekt auf Digitalkameras mit CCD oder CMOS Sensoren abgestimmt ist, vermindert wirkungsvoll störende Reflexionen und schützt vor ruinierten Fotos und Filmen durch Überbelichtungen. Dank einer neuen Herstellungstechnologie konnte HOYA diese Filter äußerst schlank und leicht entwickeln, denn das gehärtete Glas ist lediglich 1 mm dünn. Verbaut in eine superschlanke Fassung von nur 3 mm Stärke, sind sie mit einem Frontgewinde ausgestattet. Vignettierungen, die besonders bei Superweitwinkelobjektiven auftreten, werden durch die filigrane Bauweise wirkungsvoll verhindert und bringen eine Gewichtsersparnis von ca. 40% gegenüber herkömmlichen Filtern. Die aus zwölf Schichten aufgebaute Super-MC-Vergütung der Glasoberflächen führt zu einer Transmission (Lichtdurchlässigkeit) von rekordverdächtigen 99,7%!

Die beiden neuen HOYA PRO1 Digital NDX32 & NDX64 reihen sich ein in die Riege qualitativ hochwertigster Filter der HOYA Pro1 Serie. Sie können sowohl vor das Objektiv einer Fotokamera als auch vor die Linse einer Videokamera bzw. Filmkamera geschraubt werden, um eine gleichmäßige Abdunklung im Bild zu erzielen. Bei extremer Helligkeit, wie sie beispielsweise bei Sonnenschein in schneebedeckten Bergen oder tagsüber am Strand auftritt, kann der Einsatz der HOYA PRO1 Digital NDX32 & NDX64 Filter den Unterschied ausmachen zwischen qualitativ hochwertigen und unbrauchbaren Aufnahmen. Sie stellen eine wesentliche Hilfe für Fotografen und Filmer dar und können ihnen zu Ergebnissen verhelfen, die anders überhaupt nicht möglich wären. Denn die neuen Hoya Filter reduzieren die einfallende Lichtmenge um das 5-fache beim NDX32 sowie um das 6-fache beim NDX64. Und dies, ohne die Farbbalance negativ zu beeinflussen. Sie sind homogen neutralgrau eingefärbt, sodass die Farbwiedergabe nicht verfälscht wird.

Fotografen und Filmern profitieren gleichermaßen vom Einsatz der neuen HOYA PRO1 Digital NDX32 & NDX64 Filter. Sie kommen immer dann ins Spiel, wenn die Verminderung der durch das Objektiv einfallenden Lichtmenge erforderlich wird, wenn das Aufnahmelicht zu hell ist und die Abblendmöglichkeit des Objektivs nicht ausreicht, um Überbelichtung zu vermeiden. Ihr Einsatz bietet sich ebenfalls an, wenn gewünschte Blendenwerte oder Belichtungszeiten aufgrund zu heller Umgebungsumstände nicht eingehalten werden können. Das kann der Fall sein, wenn sich das zu fotografierende oder zu filmende Objekt durch die Wahl einer offenen Blende vor unscharfem Hintergrund abheben oder auch durch Langzeitbelichtung ein Wisch- oder Fließeffekt erzielt werden soll.

Bei sonnigem Wetter kommt es jedoch häufig vor, dass selbst bei niedrigstem ISO-Wert die kürzeste Verschlusszeit nicht ausreicht, um mit offener Blende zu agieren. Hier leisten die neuen HOYA PRO1 Digital NDX32 & NDX64 Filter hervorragende Dienste.

Besonders in Verbindung mit Film- und Videokameras verbessern die beiden HOYA NDX Filter die Ergebnisse signifikant. Da Filmkameras Bild für Bild mit konstanter Belichtungszeit arbeiten, reicht bei hellen Motiven oft die Abblendmöglichkeit der Objektive nicht aus, um ausgewogen belichtete Aufnahmen zu erzielen. Hier zeigen die HOYA Filter ihr ganzes Können und verhindern zuverlässig die ansonsten unweigerlich entstehende Überbelichtungen. Die modernen lichtstarken Optiken arbeiten mit sehr geringer Schärfentiefe und bieten dem Nutzer traumhafte gestalterische Möglichkeiten. Jedoch macht die Sonne beim Filmen größere Probleme als beim Fotografieren. In solchen anspruchsvollen Situationen können die neuen HOYA Filter ihre Stärken voll zur Geltung bringen.

Gute Filter erkennt man vor allem an ihrer Vergütung, denn moderne Digitalkameras benötigen mehrschichtvergütete Filter. HOYA PRO1 Digital NDX32 & NDX64 Filter sind mehrfachvergütet und verhindern so Geisterbilder, die bei minderwertigeren Filtern durch Reflexionen entstehen. Diese Reflexionen entstehen primär bei starken Kontrasten im zu fotografierenden oder zu filmenden Motiv. HOYA Filter reduzieren diese Reflexionen, da weniger Licht von der Filteroberfläche zurückgeworfen wird. Digitalkameras mit CCD oder CMOS Sensoren sind extrem reflexionsempfindlich, was zur Folge haben kann, dass dieses Streulicht Fotos und Filme unbrauchbar macht! Unvergütete Filter verstärken diese Gefahr um ein Vielfaches, deshalb ist deren Einsatz nicht zu empfehlen, wenn es auf zuverlässige und ausgewogene Resultate ankommt. Die hochwertige Vergütung von HOYA Filtern ist das Ergebnis ständiger wissenschaftlicher Grundlagenforschung, technologischen „Know-hows“, moderner Fabrikationsanlagen, exakter Fertigung und strengster Qualitätskontrollen. Ein spezieller Vergütungsprozess verbessert die Lichtdurchlässigkeit der Filter entscheidend. Mittels Ultraschall wird auch die kleinste Unreinheit von den Filteroberflächen entfernt. Danach erfolgt die Prüfung des Lichtdurchlassvermögens mittels Spektrofotometer. Und schließlich, nach dem Bestehen aller Qualitätskontrollen, werden die Filter zusammengefügt und gefasst, dann sorgfältig verpackt an die Kundschaft in aller Welt versandt.

Technische Details

  • Digital-Mehrschichtvergütung
    Digital-mehrschichtvergütete Filter reduzieren das Auftreten von Lichtreflexen und Geisterbildern bedingt durch Reflexionen.
  • Schwarze Almite Fassung
    Die Filter besitzen eine matt schwarz beschichtete Aluminium-Fassung, die Reflexionen reduziert.
  • Schwarz eingefasstes Glas
    Die Filter sind mit schwarz eingefasstem Glas ausgestattet, um mögliche Lichtreflexe durch die Außenseiten zu reduzieren.
  • Schmale Filterfassung
    Ultra dünne Filterfassung, um Vignettierungen bei Superweitwinkelobjektiven zu verhindern – Filterdeckel aufsetzbar.
  • Gerändelte Fassung
    Die Filter sind mit einer gerändelten Fassung versehen, für ein rutschfestes Anbringen und Entfernen.
  • UV geschützte Filterboxen
    Die Filterboxen sind UV geschützt und sorgen so für ein langes Filterleben.

HOYA PRO1 Digital NDX32 & NDX64 Filter werden in Deutschland exklusiv von HapaTeam vertrieben und sind im gut sortierten Fotofachhandel erhältlich. (www.hapa-team.de)

14. Dezember 2011

Olympus Zoomobjektiv für die PEN: M.ZUIKO DIGITAL ED 12-50 mm 1:3.5-6.3 EZ

Olympus präsentiert mit dem M.ZUIKO DIGITAL ED 12-50 mm 1:3.5-6.3 EZ ein attraktives Standard-Zoomobjektiv für PEN-Kameras. Sein elektromagnetischer Zoommechanismus ermöglicht nahezu lautloses und sehr „geschmeidiges“ Zoomen. In Verbindung mit variablen Zoomgeschwindigkeiten und einem blitzschnellen Autofokus eignet es sich deshalb perfekt für Video- und Fotoaufnahmen. Mit einem maximalen Bildwinkel von 84°, einer Brennweite von 24-100 mm* sowie manuellem Zoommodus, eröffnet dieses PEN-Objektiv unzählige kreative Möglichkeiten. Es wird ab Ende Januar 2012 erhältlich sein.

Schneller und leiser


Das M.ZUIKO DIGITAL ED 12-50 mm 1:3.5-6.3 EZ eignet sich besonders für Videoaufnahmen. Denn das 4,2-fach-Zoom arbeitet nahezu geräuschlos und unglaublich schnell. Dafür sorgt der neue elektromagnetisch angetriebene Zoommechanismus. Dieser ermöglicht ein besonders sanftes sowie leises Zoomen zur Vermeidung von Verwacklungsunschärfen, die durch Betätigung des Zoomrings entstehen können. Und die Aufnahme wird nicht durch die Aufzeichnung der Zoommotor-Geräusche gestört. Es stehen drei Zoomgeschwindigkeiten zur Verfügung: die Einstellung „langsam“, um sich voll ganz auf das Motiv zu konzentrieren, über „mittel“ bis hin zur Einstellung „schnell“, mit der garantiert jeder Schnappschuss im Kasten ist. In Kombination mit der Olympus MSC-Technologie (Movie and Still Compatible) im linearen Motorenantrieb kommt ein superschneller und nahezu geräuschloser Autofokus hinzu.

Automatisch und manuell

Wie alle Olympus PEN-Objektive liefert auch das M.ZUIKO DIGITAL ED 12-50 mm 1:3.5-6.3 EZ eine hervorragende Bildqualität. Nicht zuletzt dank mehrfachbeschichteter sowie zweier asphärischer Linsen zum Ausgleich von Aberrationen. Die herausragende Bildqualität wird vor allem im Makro-Modus deutlich, welcher eine 0,72-fache Vergrößerung* bei 20 bis 50 cm ermöglicht. Erstmalig befindet sich eine L-Fn-Taste an einem PEN-Objektiv. Mit ihr wird verhindert, dass die Kamera versehentlich das falsche Objekt scharfstellt. Läuft also jemand unverhofft durch das Bild, braucht lediglich diese Taste gedrückt zu werden, um den Fokus zu halten, bis die Sicht wieder frei ist. Ambitionierte Fotografen haben die Wahl: Sie können über das Objektiv auch manuell scharfstellen und durch Verschieben des Zoomrings auf Manuell-Zoom umschalten.

Das M.ZUIKO DIGITAL ED 12-50 mm 1:3.5-6.3 EZ ist darüber hinaus unglaublich kompakt und – wie die High-End ZUIKO DIGITAL Top Pro-Objektive – staub- und spritzwassergeschützt. Es wird sowohl separat als auch im Kit mit den drei aktuellen Kameras, PEN Lite (E-PL3), PEN mini (E-PM1) sowie dem Flaggschiff PEN E-P3, erhältlich sein.

* entspricht den Werten einer 35-mm-Kamera
(www.olympus.de)

08. Dezember 2011

Tamron High-Power-Zoom-Objektiv 18-200mm F/3.5-6.3 Di III VC (Modell B011) für die Sony NEX

Tamron Co., Ltd., führender Hersteller hochwertiger optischer Produkte, hat die Einführung des neu entwickelten High-Power-Zoom-Objektiv 18-200mm F/3.5-6.3 Di III VC (Model B011) angekündigt. Das neue High-Power-Zoom-Objektiv wurde speziell für die leichten und kompakten Sony NEX-Digitalkameras konzipiert und basiert auf dem Sony E-Mount-System.

Produkteigenschaften

  1. Das nur 460g leichte und, dank 62 mm Filterdurchmesser, kompakte Zoomobjektiv wurde speziell für die Sony NEX-Serie von spiegellosen Kameras mit Wechselobjektiven konzipiert. Ausgestattet mit dem leistungsstarken Tamron VC-Bildstabilisator (Vibration Compensation), ermöglicht das Objektiv einfach und bequem Freihand-Aufnahmen von 18 mm Weitwinkel bis 200 mm Tele.(2)
  2. Markante Erscheinung, die zum modernen Design der NEX-Serie passt. Das metallische Objektivgehäuse ist in zwei Farben erhältlich: schwarz und silbern.
  3. Neu entwickelter Autofokus Schrittmotor, der ideal mit dem kameraeigenen Kontrast-AF harmoniert und auch bei Videoaufnahmen eine stetige Scharfstellung erlaubt.

Das 18-200mm F/3.5-6.3 Di III VC ist ein High-Power-Zoom-Objektiv für die Sony NEX-Serie, entwickelt von Tamron. In diesem Objektiv vereinen sich die gesammelte Erfahrung und Entwicklungskompetenz aus 19 Jahren Megazoom-Entwicklung.

(1) Di III (Digitally Integrated Design): Mit dem Kürzel „Di III“ bezeichnet Tamron alle Objektive, die speziell für System- Kameras mit Wechselobjektiven ohne internen Spiegel oder Pentaprisma entwickelt wurden. (Hinweis: Diese Objektive können nicht mit digitalen SLR-Kameras mit eingebautem Spiegel oder herkömmlichen 35mm SLR Kameras verwendet werden).
(2) Die Sony NEX Kameras (NEX-3, NEX-C3, NEX-5, NEX-5N, Stand: 8. Dezember 2011) haben einen APS-C Sensor, daher entspricht der Bildwinkel des Objektivs 27-300mm, umgerechnet auf Kleinbildformat.

Weitere Einzelheiten:

Resultat dieser Entwicklung ist ein kompaktes und leichtes Objektiv, mit einem Gewicht von nur 460g und 62mm Filterdurchmesser. Gleichzeitig liefert High-Power-Zoom-Objektiv 18-200mm F/3.5-6.3 Di III VC (Modell B011) höchste Bildqualität und ermöglicht es dem Anwender, den gesamten Bereich von Weitwinkel bis Tele mit nur einem Objektiv abzudecken. Das metallische Gehäusedesign passt ideal zum Auftritt der NEX-Serie und ist in den Farbvarianten schwarz und silbern erhältlich.

Der Autofokus-Schrittmotor harmoniert bestens mit dem Kontrast-AF-System der NEX-Kameras. Das System erleichtert die Schärfenachführung bei Videoaufnahmen und erlaubt darüber hinaus per Direct Manual Focus (DMF) die schnelle und einfache manuelle Nachjustierung des Schärfepunktes. Das Objektiv deckt die imposante Brennweite von 18-200mm ab. Umgerechnet auf den Bildwinkel im Kleinbildformat entspricht das einer Bildwirkung von 27mm Weitwinkel bis 300mm Tele. Mit diesem Brennweitenbereich können gleichermaßen weitläufige Landschaftsaufnahmen und weit entfernte Motive abgebildet werden. Darüber hinaus lassen sich in Telestellung bei einer Naheinstellgrenze von 50cm auch kleine Details wie Blütenblätter oder Schmuck in voller Pracht zeigen.

Ausgestattet mit dem bekannt leistungsstarken VC-Bildstabilisator von Tamron (Vibration Compensation) und dank der leichten und kompakten Form, lassen sich mit diesem Objektiv Freihandaufnahmen in höchster Qualität ohne Verwacklung aufnehmen – vom alltäglichen Schnappschuss bis zur unvergesslichen Reiseerinnerung.

Über den Schrittmotor

Das Objektiv 18-200mm Di III VC verwendet als Autofokus-Mechanismus einen Schrittmotor, der die ideale Ergänzung für den Kontrast-Autofokus der Sony NEX. Der Antrieb des Motors ermöglicht eine fein abgestimmte Kontrolle der Drehbewegung. Der Fokussierungsmechanismus funktioniert ohne Übersetzungsgetriebe und arbeitet daher schnell und leise.

VC Vibration Compensation

Die VC Bildstabilisierung basiert auf einer dreiachsigen Antriebseinheit, die auf drei Stahlkugeln gelagert ist und elektromagnetisch angetrieben wird. Daher arbeitet dieses System äußerst reibungsfrei und mit hoher Geschwindigkeit. Die Kamerabewegungen werden 4.000 Mal in der Sekunde durch zwei eigenständig gelagerte Gyrosensoren erfasst. Auffällig ist hierbei das äußerst stabile Sucherbild, das einen hohen Komfort bei der Wahl des Ausschnitts erlaubt. Auch ein Mitziehen der Kamera während der Aufnahme ist durch das flexible System ohne Umschaltung problemlos möglich. VC minimiert die Effekte von Kameravibrationen und liefert gestochen scharfe Resultate.

Neuer VC Vibration Compensation Mechanismus (bewegliche Spulen)
Während der Original VC Mechanismus ein sich bewegendes Magnetsystem mit relativ schweren Magneten am VC Linsenelement und gegenüberliegenden elektromagnetischen Spulen besitzt, ist es bei der Neukonstruktion für das 18-200mm Di III VC genau umgekehrt. Das leichtere Spulensystem ist hierbei am VC Linsenelement angebracht. Es sorgt für eine verbesserte Impuls-Antwort (Reaktionszeit auf auftretende Vibrationen) und trägt, durch seine reduzierte Größe und sein reduziertes Gewicht, zu Kompaktheit und allgemeiner Reduzierung des Objektivgewichtes bei.

Spezifikationen

Modell: B011
Brennweite: 18-200mm
Lichtstärke: F/3.5-6.3
Bildwinkel (3): (diagonal) 76˚ 10´-8˚ 03´
(horizontal) 66˚ 16´-6˚ 43´
(vertikal) 46˚ 51´-4˚ 27´
Linsenkonstruktion: 17 Elemente in 13 Gruppen
Kürzeste Einstellentfernung 0,5m (über den gesamten Brennweitenbereich)
Max. Abbildungsmaßstab: 1:3.7 (bei f=200mm: MFD 0,5m)
Filterdurchmesser: Ø 62 mm
Länge (4): 96,7 mm
Gesamtlänge (5): 102 mm
Durchmesser: Ø 68 mm
Gewicht: 460 g
Anzahl Blendenlamellen: 7
Kleinste Blende: F/22 – 40
Standardzubehör: Blütenförmige Gegenlichtblende (inkl.)
Kamera-Anschluss: Sony E-mount

(3) Der Bildwinkel wird auf Basis der aktuellen Bildsensor-Größe der Sony NEX-Serie berechnet. Wenn das Objektiv mit der digitalen HD Videokamera Sony NEX-VG10 verwendet wird, entspricht der Bildwinkel einer Brennweite von 32,4 – 360mm, umgerechnet auf Kleinbildformat
(4) Die Länge ist definiert von der Auflagefläche am Kameragehäuse bis zur Objektivspitze
(5) Die Gesamtlänge ist definiert von der hinteren Überstand am Anschluss bis zur Objektivspitze.

HINWEIS: Bei Nutzung des „Continuous –Autofocus“ (AF-C-Modus) Während der Nutzung des Szenenprogramms „Sportmodus“ kann es, bei kontinuierlicher Fokussierung, zu einem „Pumpen“ des Bildes auf der LCD Monitor Anzeige kommen. Das in dieser Situation gemachte Bild ist in seiner Qualität davon jedoch NICHT beeinträchtigt. Auch in den anderen Aufnahmemodi (P, A, S, M), bei Nutzung des Continous AF (AF-C) kann der gleiche Zustand auftreten. Auch in diesem Fall sind die in dieser Situation aufgenommen Fotos nicht beeinträchtigt. Als Alternative zu dem oben beschriebenen Fall, kann der Fokusmodus auf Single-Shot AF (AF-S) oder Direct Manual Focus (DMF) gesetzt werden.

* Die technischen Daten, Aussehen, Funktionalität, etc., können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Alle Firmennamen und Produktnamen sind Unternehmen oder eingetragene Marken.

Dieses Objektiv wurde entwickelt, gefertigt und verkauft auf Grundlage eines Lizenzvertrages von Tamron mit der Sony Corporation und Offenlegung der E-Mount Spezifikationen.
(www.tamron.de)

08. Dezember 2011

Nissin Blitz Speedlite Di622 Mark II für Sony-Kameras

Pünktlich zum Weihnachtsfest steht der neue Blitz Nissin Speedlite Di622 Mark II für DSLR-Kameras von Sony in den Regalen gut sortierter Fotohändler, damit es nicht nur auf, sondern auch rund um den Weihnachtsbaum ordentlich blitzt. Durch seine kompakte Erscheinung und das geringe Gewicht lässt er sich problemlos in jede Foto- oder Jackentasche stecken und ist so für alle Situationen in kürzester Zeit einsatzbereit.

Seit rund drei Jahren vertreibt das HapaTeam aus Eching Blitzgeräte des japanischen Herstellers Nissin. Um den neuesten Kameramodellen von Sony einen adäquaten Blitz zu spendieren, hat Nissin pünktlich zum Fest den neuen Di622 Speedline vorgestellt, erkennbar am Namenszusatz Mark II. Der Nissin Di622 Mark II beherrscht die Sony-eigene TTL-Technologie namens ADI/P-TTL aus dem Effeff. Über dieses ADI/P-TTL System kommunizieren Kamera und Blitz miteinander und passen Belichtungszeit, Blende und Blitzintensität auf die vorhandenen Lichtverhältnisse automatisch an. Einmal an der Kamera montiert, steuert das System die meisten Aufgaben des Blitzes automatisch, was die bestmögliche Belichtung für die unterschiedlichsten Aufnahmesituationen ermöglicht. Die Blitzleistung kann bei Bedarf in fein angestimmten Stufen von -1,5 EV bis +1,5 EV manuell variiert werden. Wird ein spezieller Lichtwert häufig benötigt, kann diese unter „MY TTL“ als Standardwert abgespeichert werden.

Der Nissin Speedlite Di622 Mark II besitzt einen Schwenkreflektor, der sich automatisch an Objektive anpasst, die einen Brennweitenumfang zwischen 24 und 105 Millimetern aufweisen, mit Streulichtscheibe erweitert sich der Brennweitenumfang auf 16 mm. Der Reflektor lässt sich sowohl in horizontaler, als auch in vertikaler Richtung schwenken, was indirektes Blitzen über die Decke oder die Wände gestattet. Wenn der Blitz geschwenkt wird, dann stellt er sich stets auf einen Standardleuchtwinkel von 50 Grad ein. Der Nissin Speedlite Di622 Mark II kann auch als Slave-Blitzlicht eingesetzt werden, wobei er dann wiederum einen Standardleuchtwinkel von 35 Millimeter Brennweite (Kleinbildäquivalent) automatisch einstellt.

Zum Fokussieren besitzt der Di622 Mark II ein Hilfslicht, das mit einer Reichweite von 0,6 bis 6 Meter aufwartet. Mit dessen Hilfe kann die Kamera auch bei schlechten Lichtverhältnissen die Entfernung zum Motiv zuverlässig messen und richtig fokussieren. Das Blitzlicht lässt sich natürlich in seiner Leistungsstärke manuell verändern – die Leistung kann bis auf 1/32 seiner ursprünglichen Stärke heruntergeregelt werden. Ein gehöriges Plus ist die Fernsteuerbarkeit für entfesseltes Blitzen vom Kamerabody aus. Denn der Nissin-Blitz ermöglicht Nutzern den Einsatz eines von der Kamera getrenntes Blitzgerät als auch die Verwendung mehrerer verteilt aufgestellter Blitzgeräte, um eine kreative Lichtführung zu schaffen. Als Master dient hierbei der interne Blitz der Kamera oder ein Funkauslöser, der Nissin-Blitz fungiert als Slave. Zu diesem Zweck wurden dem Blitz drei Slave-Modi spendiert:

  • Slave Digital (SD) – arbeitet mit Vorblitz-Systemen
  • Slave Film (SF) – arbeitet mit Systemen ohne Vorblitz
  • Wireless TTL – Fernsteuerungen durch einen Master, eine Kamera oder ein Originalblitzgerät

Während die Modi SD und SF in sechs Energiestufen arbeiten, wird der Wireless-TTL Modus komplett vom Master gesteuert. Mit seinen lediglich 315 Gramm Gewicht (ohne Akkus / Battierien) ist der Blitz zudem äußerst anwenderfreundlich und fordert die Muskulatur des Fotografen nur unwesentlich. Mit seinen kompakten Maßen von 77 mm x 130 mm x 103 mm passt der Blitz in fast jede Foto- oder Jackentasche und ist so bei jedem Tag-, Abend-, oder Nacht-Shooting dabei.

Viele verzichten tagsüber auf die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten eines externen Blitzes, weil diese einen gewissen Platz beanspruchen und den Bewegungskomfort einschränken. Dieses Plus am Komfort erkaufen sie sich in der Regel mit Unflexibilität bei der Lichtführung – zum Beispiel bei starkem Gegenlicht durch die Sonne. Mit dem Nissin ist damit Schluss – der Fotograf kann beides haben: Komfort durch die kompakte Bauweise und Flexibilität in Sachen Licht mit all seinen fotografischen Möglichkeiten.

In Sachen Benutzerfreundlichkeit lässt sich der Nissin nicht das Wasser abgraben: Aufstecken an die Kamera – Einschalten – Kamera auslösen. Fertig! Da gestaltet sich so manche Lichtinstallation am Weihnachtsbaum um Längen komplizierter. Für die nötige Licht-Power des Blitzes sorgt eine beachtliche Leitzahl von 44 bei ISO 100, die sich für ein Gerät dieser Klasse wirklich sehen lassen kann. Selbst mit Diffusor für 16 mm liegt noch Leitzahl 19 an. Auch die weiteren technischen Innereien des Nissin-Blitzes müssen sich hinter weitaus teureren Blitzgeräten nicht verstecken. So ist der Blitz mit einem X-Kontaktschuh mit Arretierung ausgestattet, kann aber auch an Sony-Kameramodellen ohne Hotshoe betrieben werden. In diesem Fall wird der Nissin über die integrierte X-Kabelbuchse mit der Kamera verbunden. Über diese Schnittstelle kann alternativ auch ein Funkempfänger angeschossen werden, um den Blitz kabellos zu zünden. Und damit noch genug Blitz-Energie zur Verfügung steht, wenn die Geschenke ausgepackt werden, wurde der Nissin-Blitz mit einer effizienten Stromspar-Automatik ausgerüstet. Die hat sogar noch die eine oder andere Blitzauslösung in petto, wenn vergleichbare Modelle des Wettbewerbs schlappmachen. Denn nach zwei Minuten wechselt das Gerät automatisch in den Strom sparenden Bereitschaftsmodus und nach 30 Minuten erfolgt die automatische Komplettabschaltung. So hat man im besten Fall mit einer Akku- bzw. Batterieladung bis zu 1500 Fotos mit Blitz im Kasten – natürlich abhängig von der Betriebsart und den individuellen Umständen.

Nach dem Fest ist vor dem Fest – und damit auch der Blitz auch immer auf der Höhe der Zeit ist, sollte dieser per Nissin Firmware Update Service aktuell und frisch gehalten werden. Über ein Service-Terminal kann die jeweils neueste Software heruntergeladen und installiert werden.

Der Nissin Speedlite Di622 Mark II wird exklusiv von HapaTeam vertrieben und ist im gut sortierten Fotofachhandel erhältlich. (www.hapa-team.de)

08. Dezember 2011

LE BON IMAGE - BONJET-Fotopapiere und -Displayfilme für den Latex-, UV-, Solvent- und Eco-Solvent-Inkjetdruck

Seit 2005 steht der Name BONJET für hochwertige Inkjet-Medien für Dye- und Pigmenttinten. Mit zahlreichen verschiedenen Papieren, Stoffen und Folien deckt BONJET nahezu alle Anforderungen des wasserbasierten Inkjetdrucks ab. Jetzt erweitert LE BON IMAGE das Sortiment um speziell beschichtete Inkjet-Druckmedien für Latex-, UV-, Eco-Solvent-, Mild-Solvent- und Solvent-Tinten. Die neue BONJET S:PRINT-Range umfasst zwei Fotopapiere und sechs Polyester-Filme für die hochwertige Display- und Posterproduktion.

Die PE-beschichteten Fotopapiere gibt es mit glänzender und halbmatter Oberfläche und eignen sich mit ihrem mittelschweren Flächengewicht von 235g/m² ideal für hochwertige Werbedrucke, Poster, Präsentationen und Messedisplays. Zwei Backlit-Filme auf einem dimensionsstabilen und reißfesten Polyesterträger mit glänzender oder matter Oberfläche liefern brillante und aufmerksamkeitsstarke Leuchtdisplays, wohingegen zwei Roll-Up-Filme auf opakem Polyesterträger ideal eingesetzt werden für erstklassige, kontrastreiche und farbreiche Roll-Up-Displays. Alternativ gibt es die Roll-Up-Filme mit spiegelhochglänzender oder mit matter, reflexionsarmer Oberfläche; die eingesetzten Polyester-Trägermaterialien sind identisch mit denen aus der BONJET GRAPHIC-Serie.

Ein matter Pop-Up-Film auf Polyesterbasis und eine selbstklebende, klare Fensterfolie runden das Sortiment ab. Die ebenfalls aus Polyester gefertigte, glasklare Fensterfolie ist sehr dünn und lässt sich perfekt auf Glasscheiben verkleben und auch wieder ablösen. Sie eignet sich damit ideal für aufmerksamkeitsstarke Werbedrucke, z.B. auf Schaufenstern, aber auch hochwertige Fotodrucke zur Glasdekoration und schicke Beschilderungen auf Glas oder Acrylglas in Museen oder Verwaltungsgebäuden. Auch ist die Verklebung auf Fahrzeugscheiben von innen möglich.

Alle neuen BONJET S:PRINT-Medien sind beschichtet und sind kompatibel mit Latex-, UV- und Solvent-Tinten, mit Ausnahme der Fensterfolie auch mit Eco-Solvent- und Mild-Solvent-Tinten. Die Medien werden ab Januar 2012 in den gängigen Rollenbreiten bis 152,4cm verfügbar sein. (www.bon-image.com)

07. Dezember 2011

Epson Multimedia-Brille Moverio BT-100

Epson hat den ersten Vertreter einer neuen Generation Multimedia-Brillen vorgestellt. Die neue Moverio BT-100 erzeugt bei einer QHD-Auflösung (ein Viertel Full-HD) eine Bildgröße, die einer 320 Zoll Diagonale aus 20 m Entfernungsabstand entspricht. Zudem projiziert die Moverio BT-100 digitale Inhalte auf halbtransparente Gläser, sodass der Benutzer seine Umgebung trotz Projektion dennoch wahrnimmt. Die Moverio BT-100 eignet sich hervorragend zur Nutzung für unterwegs und bietet eine praktische Alternative zu Smartphones und Tablet PC-Bildschirmen. Die Epson Moverio BT-100 Brille wird ab Mitte Januar 2012 in Österreich und Deutschland erhältlich sein.

Die leicht zu bedienende Steuereinheit für die neue Epson Multimedia-Brille basiert auf der Android™ 2.21-Plattform und bietet die Möglichkeit zum Webbrowsen und Betrachten digitaler Inhalte. Dabei werden die Formate MPEG 4- und H.264-Video sowie Side-by-Side-3D unterstützt. Spezielle Tasten für häufig genutzte Funktionen sowie ein berührempfindliches Trackpad sorgen für einfache, intuitive Bedienung.

Die Epson Moverio verfügt über einen internen Arbeitsspeicher mit 1 GB, der sich mittels beiliegender SD-Karte um 4 GByte erweitern lässt. Eine Wi-Fi-Funktion, Fernbedienung, Kopfhörer und eine Tragetasche runden den Lieferumfang ab.

Schahin Elahinija, Leiter Marketing der Epson Deutschland GmbH, erläutert: „Das Unternehmen Epson ist für seine Innovationskraft bekannt. Daher erkennen wir bereits frühzeitig neue Technologietrends und setzen diese in innovative Produkte um. Das letzte Resultat dieses Erfindungsreichtums ist die Moverio Multimedia-Brille mit halbtransparenten Gläsern. So betrachten Nutzer unterwegs digitale Inhalte, ohne sich dabei von ihrer Umgebung komplett abzuschotten. Die Moverio BT-100 Brille ist die erste Vertreterin dieser innovativen Produktkategorie, die auch künftig neue Produkte sehen wird.“

Produktmerkmale der Moverio BT-100

  • Transparente Gläser, Umgebung bleibt wahrnehmbar
  • Die Bildgröße entspricht der einer 320 Zoll Leinwand aus 20 Metern Entfernung
  • QHD-Bildschirmauflösung (ein Viertel Full-HD)
  • Android™ 2.2-Plattform und Adobe Flash Player
  • Einfacher Zugriff auf das Internet über Wi-Fi-Verbindung
  • Benutzerfreundliches Steuerelement mit vordefinierten Funktionstasten und berührempfindlichem Trackpad
  • Speichern von Inhalten auf der 4 GB SDHC-Card (im Lieferumfang enthalten)
  • Bis zu 32 GB große Speicherkarten verwendbar
  • Betrachten von 3D-Inhalten im Side-by-Side Verfahren
  • Ersatzbrillenpads und verstellbare Bügel, passt über eine gewöhnliche Brille
  • Intuitives Benutzermenü zur einfachen Navigation
  • Audio- und Videoinhalte über einen Dolby Mobile2-Stereokopfhörer (im Lieferumfang enthalten)
  • Bis zu sechs Stunden Akkulebensdauer2
  • Entfernbare, transparente Glastönung

Weiterführende Informationen

  1. Android ist eine Marke von Google
  2. Die Akkulebensdauer ist abhängig von der Produktkonfiguration, vom Produktmodell, den verwendeten Anwendungen, den Stromspareinstellungen des Produkts und den vom Kunden genutzten Produktfunktionen. Wie bei allen Akkus, nimmt dessen Kapazität mit der Zeit und der Nutzung ab. Ein Wert von sechs Stunden entspricht der Laufzeit bei folgenden Einstellungen:
    • Anzeigebild lautet MPEG4 bewegtes Bild mit 15 Rahmen/s. Bildmuster: Farbbalken, Helligkeit: mittel

(www.epson.de)

02. Dezember 2011

Vivitek Full-HD-Projektor D963HD

Der Vivitek D963HD Projektor ist das neueste Gerät von Vivitek, das mit einer hohen Qualität im Full-HD-Segment glänzt. Mit einer Helligkeit von 4.500 ANSI Lumen und einem Kontrast von 3000:1 lässt sich das Gerät in auch relativ hellen Umgebungen und unter fast allen Lichtverhältnissen einsetzen. Mit diesen technischen Highlights eignet sich der Projektor für Präsentationen in Konferenzräumen ebenso wie für Public Viewing in Restaurants und Bars.

Der Vivitek D963HD verwendet die neuesten Videoverarbeitungstechnologien und liefert dank DLP BrillantColor Technologie eine extrem gute Farbdarstellung. Dank der nativen 1080p Auflösung und des 16:9 Bildformats – das allerdings auch 4:3 und 16:10 kompatibel ist – lässt sich der Projektor in einer Vielzahl von Szenarien einsetzen. Die Projektionsdistanz beträgt zwischen einem und zehn Metern für gestochen scharfe Bilder mit brillanten, klaren Farben.

Eine aufwändige Instandhaltung gehört beim Vivitek Projektor der Vergangenheit an: Der Filter muss nicht gewartet werden und die Lampe hat eine Lebensdauer von 3.000 Stunden im Eco- und 2.500 Stunden im Standard-Modus. Auch beim Energieverbrauch ist das Gerät äußerst sparsam und benötigt weniger als ein Watt in Standby. Die Lampe lässt sich dank Top-Loading leicht auswechseln. Außerdem verfügt der Vivitek D963HD über alle gängigen Anschlussmöglichkeiten für PCs und Laptops, darunter zwei HDMI Anschlüsse, VGA-in, VGA-out, Komponent YpbPr, Audio-in, Audio-out, 12V-Trigger, RS-232 und Komposit. Selbstverständlich ist der Vivitek D963HD über RJ45 netzwerkfähig und erfüllt alle Anforderungen an einen HD-fähigen Mehrzweckprojektor.

„Der Vivitek D963HD lässt sich sowohl in den eigenen vier Wänden als auch in Konferenzräumen bestens einsetzen. Er kann aber auch in Hotels oder Restaurants installiert werden, zum Beispiel bei Konferenzen oder für Public Viewing von Sportveranstaltungen oder Filmen. Auch Kinoenthusiasten kommen dank Full-HD-Qualität voll auf ihre Kosten,“ erklärt Holger Gräff, General Manager EMEA von Vivitek.

Der Vivitek D963HD Projektor ist ab sofort erhältlich.

Technische Highlights

  • Auflösung: 1080p (1920×1080)
  • Lichtstärke: 4.500 ANSI Lumen
  • Kontrast: 3000:1
  • Bildformat: 16:9 nativ, 4:3 und 16:10 kompatibel
  • Lampen-Lebensdauer: 2.500 Stunden im Standard-Modus

www.vivitekcorp.com

01. Dezember 2011

Kalahari Kamera-Kissen - "Bohnenbeutel-Stativ"

Dieses sogenannte „Bohnenbeutel-Stativ” von Kalahari ist das ideale Hilfsmittel, wenn kein Stativ zur Hand ist. Es dient als weiche Kamera-Auflage und schützt bei langen Belichtungszeiten vor verwackelten Fotos. Die robuste, wasserfeste und rutschsichere Kunststoff-Unterlage mit Lederstruktur ist abwaschbar, der weiche, velourslederartige Stoff auf der Oberseite schont die Kamera. Typisch für „Kalahari“ ist es in zwei Farben erhältlich, wahlweise in canvas khaki oder canvas black. Die Innenseite ist mit dem ebenfalls typischen Kalahari-Nylonfutter ausgekleidet, der Reißverschluss sichert das Füllmaterial zuverlässig. Als Füllung können allerlei Dinge verwendet werden. Besonders gut geeignet sind Reis in praktischen Kochbeuteln oder Gel-Kühlkissen, aber auch Bohnen, Linsen oder unterwegs aufgesammelte Steinchen. So gefüllt eignet sich dieses „Kamerakissen” perfekt als verwackelsichere Kamera-Auflage auf Felsen, einer Mauer, der Fensterbank, dem Autofenster etc. Durch die vier Klettbänder kann es auch an einem Ast, Geländer oder Zaun befestigt werden. Wird das Kissen als verwackelsichere Unterlage für Kameras mit Telekanonen verwendet, dann lässt es sich mit den Klettbändern auch direkt am Objektiv sichern. Auch seitlich besitzt es ein Klettband mit dem es, zusammengefaltet und in nichtgefülltem Zustand, in Fototaschen oder Foto Rucksäcken wie eine Klettwand verwendet werden kann. Mit seiner Größe von 260×210×6mm ist das Kalahari „Kamera-Kissen“ ein praktisches und sinnvolles Zubehör für jede Ausrüstung. Es ist ab Dezember 2011 im Fachhandel erhältlich. (www.kalahari.de)

Presse Produktneuheiten 12/2011