Bildleiste

„Blende 2010“ - Grandios und genial
Deutschland im Bilderrausch - Über 64.000 Bilder

„Blende“, die seit 36 Jahren bestehende, einzigartige Gemeinschaftsaktion von Tageszeitungen und der Prophoto GmbH, ist Deutschlands Dauerbrenner unter den Fotowettbewerben. Die „Blende“-Themen hatten es mit „Die Farbe Lila“, „LandLust – Summer in the City“, „Zwischen Keller und Dachboden – Wohnimpressionen“, „Warten“, „Kontraste“, „Die Welt der kleinen Dinge“ und den Jugendthemen „Mode/Schönheitswahn – Kleider machen Leute“ sowie „Das außergewöhnliche Gruppenfoto“ in 2010 in sich. „Beflügelt von den Themen“, so Constanze Clauß, Geschäftsführerin der Prophoto GmbH, „liefen die ‚Blende‘-Teilnehmer zur Hochform auf und bescherten einen sehenswerten Bilderrausch von über 64.000 Aufnahmen, die zu ‚Blende 2010‘ bei den teilnehmenden Redaktionen eingingen.“

„Kein Thema scheint zu schwer, und mit der fotografischen Bandbreite der Umsetzung wissen die ‚Blende‘-Teilnehmer zu verblüffen und nachhaltig zu überzeugen“, so die Juroren der bundesweiten Endausscheidung, die mit den von den „Blende“-Zeitungen prämierten Aufnahmen nur die Spitze des Bilderberges von „Blende 2010“ zu sehen bekam. Für die Juroren der bundesweiten Endausscheidung war es, angesichts des hohen Niveaus, kein leichtes Unterfangen unter knapp 4.000 vorliegenden Aufnahmen die besten Fotos zu küren und mit einem „Blende“-Preis zu bedenken.

Die Juroren der bundesweiten Endausscheidung von „Blende 2010“ lobten die überaus fesselnde fotografische Umsetzung der gestellten Themen ebenso wie deren facettenreiche und fantasievolle gekonnte Auslegung. Hervorgehoben wurde das wache Auge der „Blende“-Akteure, denen kein Motiv zu entkommen scheint und denen es eindrucksvoll gelingt, im Alltäglichen fotografisch das Besondere auszumachen. „Der fotografische Blick“, so die Juroren, „scheint sich zu wandeln und die Experimentierfreude, aber auch das Spiel mit den fotografischen Optionen hat Hochkonjunktur.“ „Um den fotografischen Nachwuchs muss uns nicht bang sein“, stellten die Juroren einhellig fest. Die Jugend, der der Deutsche Zeitungsleser-Fotowettbewerb „Blende“ seit über zehn Jahren ein Forum bietet, verfügt über eine fotografische Kreativität, die nachhaltig begeistert und fesselt. Von „Null Bock“ ist nichts zu spüren. Oberflächlich ist die Jugend auch nicht, denn was sie mit der Kamera aufspürt, ist sehenswert. Auf eine ganz eigene Art verstehen es die „Blende“-Nachwuchsfotografen, in ihren Fotografien – wenn auch eventuell unbewusst – mit Vorurteilen aufzuräumen. Natürlich überwiegt auch in ihren Aufnahmen das „Schöne“ – das ist menschlich, denn das bewahrt man sich nun einmal am liebsten. In der bundesweiten Endausscheidung konkurrierten die Nachwuchsfotografen nicht nur untereinander, sondern auch mit den Erwachsenen um die 122 Preise. Acht konnten sich hier bei „Blende 2010“ behaupten. Christian Müller-Rieker, Geschäftsführer des Photoindustrie-Verbandes, entschied, den Nachwuchs-Sonderpreis des Photoindustrie-Verbandes in Höhe von € 500,— für die fotografische Gesamtleistung zu vergeben.

Die glücklichen Gewinner der Spitzenpreise bei „Blende 2010“ sind:

  1. Margret Laurer-Kreser (Main-Echo) mit „Warten auf Futter“ zum Thema „Warten“
  2. Peter Gubatz (Flensburger Tageblatt) mit „Tropfenblumen“ zum Thema „Die Welt der kleinen Dinge“
  3. Sabine Aulehla (Eßlinger Zeitung) mit „Innehalten“ zum Thema „Warten“
  4. Manfred Mund (Wolfenbütteler Zeitung und Anzeiger) mit „Blühendes Moos nach dem Regenschauer“ zum Thema „Die Welt der kleinen Dinge“
  5. Gerhard Meyer (Nürnberger Zeitung) mit „Heiße Zeiten“ zum Thema „LandLust – Summer in the City“

Die glücklichen Gewinner der Jugend-Sonderpreise bei „Blende 2010“ sind:

  1. Carolin Lauer (Trierischer Volksfreund) mit „Gaga“ zum Thema „Das ungewöhnliche Gruppenfoto“
  2. Florian Nees (Main-Echo) mit „Jeans, Jeans, Jeans“ bzw. „Schwalbenschwanz“ / „Beim Sonnenbad“ zu den Themen „Mode/Schönheitswahn – Kleider machen Leute“ bzw. „Die Welt der kleinen Dinge“
  3. Marius Uhlig (Wolfenbütteler Zeitung und Anzeiger) mit „Serie: Porträts“zum Thema „Mode/Schönheitswahn – Kleider machen Leute“
  4. Finn Gravert (Flensburger Tageblatt) mit „Ein letzter Versuch“ zum Thema „Die Farbe Lila“
  5. Daniel Grinspun (Heilbronner Stimme) mit „Sommer in Paris“ zum Thema „LandLust – Summer in the City“

Der Nachwuchs-Sonderpreis des Photoindustrie-Verbandes in Höhe von € 500,— für die fotografische Gesamtleistung geht an:

  • Lena Benecke (Rhein-Zeitung) mit „Serie: Colorful Cat“ zum Thema „Mode/Schönheitswahn – Kleider machen Leute“

Die Jury bestand aus Patrick Henninges, Alexander Hopstein (Adobe Systems GmbH), Bettina Steeger (Canon Deutschland GmbH), Klaus Tiedge (Designer’s Digest), Kristin Saus-Opuszynski (Epson Deutschland GmbH), Kai Langner (Kodak GmbH), Michael Steiner (Koelnmesse GmbH), Tina Wiesner (Leica Camera AG), Markus Hillebrand (Nikon GmbH), Elisabeth Claußen-Hilbig (Olympus Deutschland GmbH), Angela Rupprecht (Unicef), Christian Müller-Rieker (Photoindustrie-Verband e.V.).

Pressemeldungen 02 / 2011

Bewerten 89