Bildleiste

Foto-Apps-Besprechungen für iPhone und iPads
unter www.prophoto-online.de

Mit detaillierten Foto-Apps-Besprechungen für iPhone und iPads wartet der im April 2011 neu an den Start gegangene Bereich auf der Homepage der Prophoto GmbH unter www.prophoto-online.de auf. Wöchentlich wird dieser Bereich, der sich großem User-Zuspruch erfreut, um neue Foto-App-Besprechungen ausgebaut. Aktuell finden Interessierte folgende Foto-App-Besprechungen:

Foto-App: 100 Cameras in 1 für iPad – Lomo-Kameras

Eine App, die Schieberegler für Yin und Yang hat, gehört sicher nicht zu den exakten Wissenschaften. Aber in der Lomografie ist ohne hin nichts exakt. Wer mit Effekten spielen oder Bilder ganz nach persönlicher Stimmung anpassen möchte, ist mit 100 Cameras in 1 für das Apple iPad richtig bedient. Und 100 verschiedene Effekte lassen ausreichend Raum für Kreativität und Spielerei. Weitere Informationen unter www.prophoto-online.de.

Foto-App: Simple DoF Calculator für iPhone und iPad

Ablesen statt ausprobieren – Exakte Bestimmung der Schärfentiefe
Welche Bereiche einer Aufnahme werden hinterher scharf sein? Der, auf den fokussiert wurde, klar. Aber davor und dahinter hört die Schärfe ja nicht schlagartig auf. Fotografen kennen das Problem, herauszufinden, welcher Bereich später im Foto scharf abgebildet wird. Mit dem Simple Deepth of Field (DoF) Calculator aus dem Apple Appstore für iPhone und iPad kann die Schärfentiefe vor der Aufnahme exakt bestimmt werden. Weitere Informationen unter www.prophoto-online.de.

Foto-App: iPhone und iPad App – Life Cards, Individuelle Urlaubsgrüße

Postkarten schreiben ist so eine Sache, digitale Postkarten gestalten auch. Wer nicht stundenlang mit Photoshop und ähnlich komplexen Programmen arbeiten will, für den bietet Life Cards für iPhone und iPad eine echte Alternative. Mit allerlei Schnickschnack wird damit jedes Bild zu einer individuell gestalteten elektronischen Postkarte, die auch in hoher Auflösung verschickt und ausgedruckt werden kann. Die App ist leider nur auf Englisch erhältlich, aber mit ausreichend Spieltrieb lässt sie sich, dank vieler Symbole, auch ohne tiefgreifende Sprachkenntnisse erkunden. Weitere Informationen unter www.prophoto-online.de.

Foto-App: Rough Sketch für iPad – Zurück zur Zeichnung

Die Zeichnung ist wesentlich älter als die Fotografie und nach wie vor aktuell. Allerdings: Fotografieren, vor allem das digitale Fotografieren, ist wesentlich einfach als Zeichnen. Aber dafür gibt es schließlich auch den Weg zurück: vom Foto zur Zeichnung. Die App Rough Sketch für Apples iPad bietet eine einfache Möglichkeit, aus Fotos Bleistiftzeichnungen zu machen. Und das Beste: Das Programm kommt mit nur einem Schieberegler aus, Sprachkenntnisse sind deshalb auch nicht nötig; es gibt keine Optionen, in denen sich der Sprach-Unkundige verlaufen könnte. Weitere Informationen unter www.prophoto-online.de.

Foto-App: Face on Toast HD für iPad – Heiligenbildchen zum Selbstmachen

Wer kennt sie nicht, die Zeitungsmeldungen, wenn wieder irgendwo auf der Welt (meist in den USA) das Bild eines Heiligen oder gar von Jesus oder der Heiligen Jungfrau Maria auftaucht. In Stein gehauen, im Winter im Schnee oder morgens beim Frühstück auf dem Toast. Das mit dem Toast ist denkbar, weil sich mit Hell und Dunkel ohnehin nur ungefähre Formen abbilden lassen. Also auf zum Toasten! Weitere Informationen unter www.prophoto-online.de.

Foto-App: Finishing Touch, für die schnelle Korrektur

Kostenlose App für iPhone und iPad
Mal eben eine Hautunreinheit wegstempeln, Dreck von der Hausfassade putzen oder im Meer die störende Boje aus dem Bild verbannen: Ein bisschen Nachbearbeitung gehört heute zum Handwerkszeug des Fotografen. Wer eben ein Bild mit iPhone oder iPad 2 aufgenommen hat und darin noch eine Kleinigkeit korrigieren möchte, kann zu Finishing Touch greifen. Mit dieser kostenlosen App aus Apples Appstore lassen sich punktförmige Korrekturen relativ unproblematisch erledigen. Weitere Informationen unter www.prophoto-online.de.

Foto-App: Strobox, Planskizzen aus dem Studio

Kostenloses App für iPhone und iPad
„Den großen Blitz mit Striplight links, dann von rechts hinten das Haarlicht und schräg davor war noch ein Reflektor.“ Alles klar? Wenn ein Fotograf erklärt, welches Equipment er im Studio benutzt, dann weiß er natürlich sofort, was er meint. Schließlich hat er das Bild seines Aufbaus vor dem inneren Auge. Der Gegenüber hat es dagegen viel schwerer, denn er muss sich dieses Bild erst mühsam in Gedanken zusammensetzen. Bei einem komplizierten Lichtaufbau ist das alles andere als einfach. Abgesehen davon, dass es fast unzählige Möglichkeiten für Missverständnisse gibt. Die kostenlose App Strobox für iPhone und iPad schafft hier zuverlässig Abhilfe. Weitere Informationen unter www.prophoto-online.de.

Foto-App: Photo2fun – Berühmt auf Knopfdruck

Fotomontagen sind fast so alt wie die Fotografie selbst. Schon kurz nach Erfindung der bildmäßigen Fotografie setzten findige Fotografen und Laboranten Personen, Köpfe und Gegenstände an Positionen in Bildern, wo diese ursprünglich gar nicht waren. Und wer wollte sich nicht mal auf einer Plakatwand oder Leuchtreklame sehen? Mit der Photo2fun-app aus dem Appstore geht das jetzt auf Knopfdruck. Und es sieht ganz ordentlich aus. Weitere Informationen unter www.prophoto-online.de.

Foto-App: Cewe Phone Album

Kostenlose App für iPhone und iPad
Es ist inzwischen Usus, das Smartphone herumzureichen, damit andere die Bilder darauf anschauen können. Das funktioniert auch ganz gut, bis eben einer irgendwo draufdrückt, eine andere Anwendung aufgeht und dann die Bilder wieder auf das Display geholt werden müssen. Da wäre es doch auch mal praktisch, echte Bilder herumzureichen. Genau dafür bietet Cewe eine kostenlose App für das iPhone an, mit der ein kleines faltbares Album in Handygröße und Handyoptik erstellt werden kann. Die Bilder lassen sich als Zieharmonika auch an eine Pinnwand heften oder an die Wand hängen. Weitere Informationen unter www.prophoto-online.de.

Foto-App: Strip design, Comic-Style, selbst gebastelt

App für iPhone und iPad
Eine Bildergeschichte nett zu verpacken, war schon immer eine Kunst. Egal, ob es um die Aufnahmen vom letzten Urlaub oder um die von Großmutters 70. Geburtstag geht. Einfach nur eine Bildersammlung auf einer CD abliefern, ist zwar eine Option, aber keine, die wirklich Spaß macht. Wer ein wenig Zeit investiert, der kann sich mit dem Strip Designer ein ganzes Comicheft selbst zusammenstellen und das später ausdrucken, per Mail versenden oder auch speichern – um beispielsweise daraus ein Fotobuch drucken zu lassen. Weitere Informationen unter www.prophoto-online.de.

Foto-App: Adobe Photoshop Express

Unentbehrlicher Werkzeugkasten – Kostenlose iPhone / iPad App
Es gibt Dinge im Werkzeugkasten, die hat jeder Handwerker dabei. Schraubendreher, Zange, Hammer gehören zur Grundausstattung. Einen solchen Werkzeugkasten für die Bildbearbeitung bietet Adobe Photoshop Express für iPad und iPhone – aufgepeppt mit einer ganzen Reihe Extras. Das Programm ist zwar in Englisch, dank vieler Symbole aber in seinen Grundfunktionen einfach zu bedienen, und liefert das, was man von Adobe erwartet: perfekte Ergebnisse. Wo Photoshop draufsteht, ist auch Photoshop drin. Und das Beste: Die App gibt es kostenlos im Appstore. Weitere Informationen unter www.prophoto-online.de.

Foto-App: OldPhoto Pro, Der Reiz des Alten

Kostenlose App für iPhone und iPad
Alte Fotografien haben ihren ganz besonderen Reiz. Sind sie in Schwarzweiß, haben sie sich im Laufe der Jahre meist in einen Sepia-Ton verfärbt, weil Spuren von nicht vollständig ausfixiertem Silber die Farbe geändert haben. Farbbilder haben oft an Brillanz verloren, sind verblasst, grau. Old Photo Pro für iPhone und iPad bietet die Möglichkeit, einem aktuellen Digitalfoto genau diese Effekte zu verpassen. Weitere Informationen unter www.prophoto-online.de.

Foto-App: iSwap faces, Dein Gesicht, mein Gesicht

iPhone / iPad App
Einfach mal zwei Gesichter in einem Foto austauschen? In weniger als einer Minute? Eine echte Herausforderung, wenn man es exakt machen möchte. Für ein Foto in facebook oder zum Verschicken auf dem Handy ist das aber in der kurzen Zeit machbar. Die App iSwap Faces für iPhone und iPad bietet diese Möglichkeit. Die Anwendung ist simpel, dafür gilt es aber auch, einige Schwächen in Kauf zu nehmen. Weitere Informationen unter www.prophoto-online.de.

Pressemeldungen 06 / 2011

Bewerten 80