Der neue Nissin i60A Blitz

Nissin i60A
Mit dem neuen i60A stellt Nissin ein bestens ausgestattetes, leistungsfähiges Blitzgerät mit äußerst kompakten Abmessungen vor, das für die Anschlüsse Nikon, Sony, MFT und Fujifilm entwickelt wurde. Der i60A ist mit seiner Leitzahl 60 sehr leistungsstark und gehört zu den leichtesten und kleinsten Blitzgeräten seiner Leistungsklasse. Der i60A lässt sich kabellos per Funk fernsteuern und ist mit dem 2.4 GHz Wireless Nissin Air System (NAS) kompatibel. Brennweiten von 24 bis 200 mm lassen sich damit exakt ausleuchten. Mittels des eingebauten Reflektors lässt sich der Leuchtwinkel auf 16 mm erweitern.

Bei Blitzgeräten hat man in der Regel die Wahl: Groß, üppig ausgestattet und leistungsfähig. Oder kompakt, bei vergleichsweiser magerer Ausstattung und mit eher geringer Blitzleistung. Der neue Nissin i60A ist anders: Groß in der Leistung, klein und leicht im Design. Nissin‘s jüngster Spross ist ab Mai für Sony und danach Schritt für Schritt auch für die Anschlüsse Canon, Nikon, Fujifilm sowie MFT erhältlich. Das kompakte Design des Blitzes ist Ergebnis des konsequenten Einsatzes neuester Elektronik und besonders leichter Materialien. Der i60A gehört deshalb in seiner Leistungsklasse zu den leichtesten und kleinsten Vertretern seiner Zunft, in dessen robusten Kunststoffgehäuse jede Menge guter Ideen, gepaart mit modernster Blitztechnik, stecken. Das Design des i60A orientiert sich dabei am beliebten Nissin i40. Mit einer Leistung von Leitzahl 60, die bei ISO 100 und 200mm-Reflektoreinstellung anliegt, sowie den vielen kabellosen Einsatzmöglichkeiten ist der i60A aber noch vielfältiger einsetzbar.

Der i60A ist kompatibel zum Nissin Air System (NAS), einer innovativen kabellosen Funksteuerung. Verglichen mit herkömmlichen, optischen Transmittern ist diese 2,4 GHz Funksteuerung weniger anfällig gegenüber Störungen, wie sie durch bauliche oder natürliche Hindernisse aber auch die Ausrichtung der Geräte immer wieder vorkommen. Der Blitz wird direkt über den „Air 1 Commander“ des NAS Systems angesteuert und kann sowohl auf den 1. als auch auf den 2. Verschlussvorhang synchronisiert werden. Erst mit dieser separat erhältlichen Steuereinheit „Air 1 Commander“ wird ein drahtloses Blitz-Auslösesystem per Funk möglich. Es ist zudem TTL-fähig, kann also die Belichtungsmessung der Kamera für die Blitzeinstellung des Nissin i60A nutzen, ohne dass die beiden Geräte per Hardware verbunden sind. Das NAS arbeitet dabei anerkannt zuverlässig bis zu einer Entfernung von 30 Metern. Jedes ins NAS System eingebundene Blitzgerät bekommt automatisch per Funk eine eigene Identifikation zugewiesen, um Fehlauslösungen im gleichen Kanal zu verhindern. Auf diese Weise können bis zu drei Blitzgeräte-Gruppen angesteuert werden, für die insgesamt acht Funkkanäle zur Verfügung stehen. Die vom i60A aus gesteuerten Blitzgeräte kommunizieren mit diesem über den NAS-Funk, auch wenn ihre Elektronik für ein Kamerasystem anderer Hersteller ausgelegt ist.

Am i60A lässt sich ein externes Batteriepack, wie das Nissin Power Pack PS8, anschließen, um die Blitzfolgezeiten zu reduzieren und die Blitzpower konstant zu halten. Der Leuchtwinkel kann wahlweise automatisch oder manuell im Bereich von 24 bis 200 mm dem Bildwinkel des verwendeten Objektivs angepasst werden. Außerdem ist der Blitz mit einem integrierten Reflektor ausgestattet, der den Leuchtwinkel auf 16 mm erweitert. Ein Bouncer (von Nissin Softbox genannt) mit einer speziellen Halterung für den Nissin i60A Blitzkopf ist im Lieferumfang enthalten. Diese erzeugt eine diffuse Ausleuchtung und reduziert harte Blitzschatten. Der Reflektor kann trotz installiertem Bouncer normal benutzt werden. Der Blitzkopf lässt sich horizontal um 180° und vertikal um 90° schwenken und ermöglicht so indirektes, weiches Blitzen aus vielen Positionen und Winkeln.

Nissin i60A
Der Blitz lässt sich sehr einfach installieren, Beschädigungen durch unsachgemäße oder hektische Bedienung sind dabei recht unwahrscheinlich. Denn der i60A verfügt über einen robusten Metall-Blitzschuh (nicht für Sony wegen des Multi-Interface-Designs verfügbar), dessen Sicherungsstift beim Aufschieben automatisch in die entsprechende Öffnung im Blitzschuh der Kamera einrastet. Zum Lösen und abnehmen des Blitzgerätes genügt das Drücken der „Unlock“-Taste, die sich direkt über dem Blitzfuß befindet.

Die Einstellung aller Parameter geht intuitiv und visuell ansprechend von der Hand. Denn die Kombination aus Farb-LCD-Display und Einstellrädern ermöglicht dem Benutzer auf bequeme Art und Weise jederzeit die volle Kontrolle über den Blitz. Für die verschiedenen Betriebsmodi ist das linke Einstellrad verantwortlich. Die mit einem grünen „A“ gekennzeichnete Automatikstellung ist der normale TTL-Modus für alle Standard-Blitzaufgaben. Bei den meisten Kameras funktioniert diese Betriebsart mit den Kamera-Modi Programmautomatik, Zeit-, Blendenautomatik und manueller Betrieb. Besonders interessant ist es, dass sich bei jeder der ins System eingebundenen externen Blitzgerätegruppen (A, B und C) deren jeweilige Blitzleistung um bis zu plus/minus zwei EV-Werte korrigieren lässt. Das geschieht in fein abgestuften 1/3 Schritten. Auf diese Weise ist eine individuelle Ausleuchtung auch größerer Motive, sowohl im Studio als auch in der freien Natur, möglich. Eine weitere Besonderheit des kleinen Blitzes ist die automatische High-Speed Synchronisation. Hier werden Verschlusszeiten von 1/8000 Sekunde erreicht. Die manuelle Steuerung hingegen erlaubt die Einstellung von 1/256 bis 1/1.

Der Nissin i60A ist auch für Fotografen interessant, die ab und zu mit ihrer Kamera filmen und die Aufnahme durch den Einsatz von Dauerlicht verbessern möchten. Denn der Blitz verfügt über eine integrierte LED-Videoleuchte, deren Helligkeit sich über neun Stufen regeln lässt. Beim Einsatz frischer Batterien leuchten die beiden weißen LEDs auf der Frontseite ca. 3,5 Stunden und erzeugen ein neutrales Licht – für gelegentliche und spontane Aufnahmen von kleinen Videosequenzen bei schlechtem Licht sehr nützlich.

Mit den geringen Abmessungen von 98 × 73 ×112 Millimetern ist der Nissin i60A ideal für kompakte Kameras geeignet und passt damit auch in die kleine Fototasche. Auch an die Kraft des Benutzers werden keine hohen Ansprüche gestellt, denn der Blitz wiegt ohne die benötigten Batterien lediglich 300 Gramm. Ein neuer Satz AA Batterien ermöglicht dabei zwischen 220 und 1500 Blitze, je nach eingestellter Blitzleistung. Anders als bei herkömmlichen Kompaktblitzen, bei denen in der Regel lediglich zwei Batterien für die Stromversorgung zuständig sind, kommen beim i60A gleich vier AA Batterien zum Einsatz – ideale Vorrausetzungen für kurze Ladezeiten und hohe Blitzkapazität. Die Häufigkeit der Batteriewechsel damit reduziert und die Blitzfolgezeiten liegen bei extrem kurzen 0,1 – 5,5 Sekunden.

Der Nissin i60A im Detail

NAS (Nissin Air System) kompatibel

Das Nissin Air System ist ein Funkauslösesystem, das auf einer Frequenz von 2.4GHz funkt. Es macht entfesseltes Blitzen so einfach wie möglich. Es ermöglicht, neben Original Nissin Blitzgeräten, auch andere Fabrikate wie z. B. direkt vom Kamerahersteller ohne integrierter Empfangseinheit in das Nissin Air System (NAS) einzugliedern. Die Handhabung ist leicht und ermöglicht zudem die Verwendung der TTL-Funktion.

Leitzahl 60 – hohe Leistung und Anschlussmöglichkeit für externes Power Pack

Trotz der kompakten Größe liefert der i60A eine hohe Leistung mit Leitzahl 60. Für eine lange und gleichbleibend hohe Blitzleistung sowie zur Reduzierung der Blitzfolgezeit kann eine externe Stromquelle (Power Pack) angeschlossen werden.

Brennweitenbereich von 24-200mm, Lieferumfang inklusive Bouncer (Softbox)

Der Zoombereich kann automatisch oder manuell von 24mm-200mm justiert werden. Der Blitz ist mit einem integrierten Diffusor ausgestattet, der die Ausleuchtung bei Brennweite 16mm ermöglicht. Für den speziell designten Blitzkopf ist ein Bouncer inklusive, die die Lichtleistung absoftet und harte Schatten weicher ausleuchtet. Der im Blitz integrierte Reflektor lässt sich bei Bedarf herausrausziehen, auch wenn der Bouncer montiert ist.

Professionelles Blitzkopf Design

Der Blitzkopf lässt sich horizontal um jeweils 180° nach links und rechts sowie vertikal um 90° nach oben kippen. So ist indirektes, weiches Blitzen aus vielen Positionen und Einstellwinkeln möglich.

Einstellrad und Farb-LED-Display

Die Kombination aus Farb-LCD-Display und Einstellrad ermöglicht dem Benutzer jederzeit die volle Kontrolle über die Einstellungen des Blitzes.

LED Videolicht

Der Nissin i60A hat eine Videolicht-Funktion, die in 9 Stufen reguliert werden kann.

Metall-Blitzschuh und Schnellverschluss

Der i60A verfügt über einen robusten Metall-Blitzschuh (nicht für Sony wegen des Multi-Interface-Designs verfügbar) mit Schnellverschluss-Taste. Der Blitz lässt sich einfach installieren und Beschädigungen durch unsachgemäße oder hektische Bedienung werden unwahrscheinlicher.

High-Speed Synchronisation

Unterstützt Verschlusszeiten bis zu 1/8,000 Sekunde.

Wireless TTL

Unterstützt Canon E-TTL/ E-TTL II, Nikon i-TTL und Sony ADI/ P-TTL. Verschiedene Slave-Einstellungen ermöglichen unterschiedliche optische kabellose Blitz-Kombination.

Vier AA Batterien zur Stromversorgung

Der i60A arbeitet mi 4 AA Batterien. Dies reduziert die Häufigkeit der Batteriewechsel und verringert die Ladezeit.

Änderungen vorbehalten. (www.hapa-team.de)

Produktneuheiten 03 / 2016

4 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden