Bildleiste

Olympus Zoomkameras VR-360 und VR-340

Die beiden neuen Zoomkameras VR-360 und VR-340 von Olympus präsentieren sich im angesagten Retro-Look. Die exquisiten Metallgehäuse verfügen über einen praktischen Griff, der die kleinen Zoomriesen (12,5- bzw. 10-fach-Superweitwinkelzoom mit Brennweiten von 24-300 bzw. -240 mm*) sicher in der Hand liegen lässt. 16 Megapixel, höhere ISO-Empfindlichkeiten für Aufnahmen bei schwachem Licht und Technologien für kreative Effekte zählen ebenfalls zur Ausstattung. Beide Kameras sind ab Mitte März 2012 im Kit, inklusive Tasche und 2-GB-SD-Speicherkarte, erhältlich: die VR-360 in Silber, Schwarz, Braun, Pink und Weiß, die VR-340 in Silber, Schwarz, Rot und Violett.

Jederzeit bereit

Die meisten Menschen planen keine Fotosessions. Die besonderen Augenblicke sind plötzlich da. Deshalb ist es wichtig, eine Kamera zu haben, die schnell und einfach tolle Aufnahmen liefert. Das machen die Olympus Modelle VR-360 und VR-340 zu einer perfekten Wahl für alle, die auf der Suche nach leistungsstarken und flexiblen Superweitwinkelzooms sind. Ein Griff am Kameragehäuse sorgt für den richtigen Halt, sodass die Kamera auch bei voll ausgefahrenem Zoom ruhig in der Hand liegt. Bildunschärfen, die durch Kameraverwacklungen oder sich schnell bewegende Motive entstehen können, minimiert die Dual Image Stabilisation. Das macht sich besonders bei HD-Videos positiv bemerkbar. 16 Megapixel, hohe ISO-Werte und eine Vielzahl elektronischer Assistenten wie i-Auto und AF-Tracking sind weitere Garanten für eine tolle Bildqualität.

Auf alles vorbereitet

Keine Zeit fürs Make-up gehabt? Dabei können die neuen VR-Modelle VR-360 und VR-340 behilflich sein: Bereits bei der Aufnahme lassen sich mithilfe des Olympus Beauty-Make-up-Modus die Gesichter von bis zu drei Menschen verschönern – mit Lidstrich, Lidschatten und Rouge, um eventuelle Hautunreinheiten zu verbergen oder Akzente zu setzen. Sogar die Wangenknochen lassen sich „liften“. So werden Familie und Freunde ganz einfach zu Covermodels. Beide Kameras nehmen Fotos in 3D auf, die VR-340 erstellt dabei ein Anaglyphenbild, das sich auf herkömmlichen Displays betrachten lässt. Neun Magic Filter verwandeln Fotos und Videos auf Knopfdruck in kleine Kunstwerke. Zahlreiche Effekte können außerdem genutzt werden, um aufgenommene Fotos nachträglich zu optimieren.

VR-360 und VR-340 – Hauptmerkmale:

Bildqualität

  • 12,5-fach-Superweitwinkel-Zoomobjektiv (24-300 mm*)
    (VR-340: 10-fach-Superweitwinkel-Zoomobjektiv (24-240 mm*))
  • 720p HD-Video mit Sound
  • 16 Megapixel
  • Dual Image Stabilisation

Design

  • Griff für größere Stabilität im hohen Zoombereich
  • Schlankes, robustes Metallgehäuse

Bedienung

  • Eye-Fi-Card-kompatibel
  • 3-Zoll-Farb-LCD (460.000 Pixel)
  • Gesichtserkennung
  • Intelligenter Auto Modus (i-Auto) und AF-Tracking
  • Beauty-Make-up-Modus
  • Voreingestellte Aufnahmeprogramme (z. B. Landschaft, Nacht)

Kreativ & flexibel

  • Magic Filter: Punk, Pop Art, Lochkamera, Skizze, Fish-Eye, Weichzeichner, Glitzermodus (nur für Fotos), Aquarell und Reflexion
  • 3D-Modus für Fotos
    (VR-340: Anaglyphenbild Rot/Cyan)

Weitere Ausstattungsmerkmale

  • [ib] Software
  • HDMI-Schnittstelle (nur VR-360)
  • ISO 80 bis 1600
  • SD-Kartenfach (SDHC- und SDXC-kompatibel)**
  • Integrierter Blitz
  • Integrierte Bedienungsanleitung und Hilfefunktion
  • USB-Ladefunktion

* entsprechend 35-mm-Kamera
** SD ist eine Marke der SD Card Association. UHS Speed Class wird nicht unterstützt.

(www.olympus.de)

Produktneuheiten 01 / 2012

Bewerten 32

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren






* Diese Felder müssen ausgefüllt werden