Bildleiste

Tamron Standardzoom SP 24-70mm mit eingebautem Bildstabilisator

Tamron Co., Ltd., Hersteller hochwertiger optischer Produkte, kündigt seine Neuentwicklung SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD (Model A007) an. Dieses Standardzoom mit erstklassiger Auflösung ist ausgestattet mit Tamrons eigenem VC-Bildstabilisator (Vibration Compensation) und USD-Motor (Ultrasonic Silent Drive). Der Preis und die Lieferzeit des SP 24-70mm werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

Produkteigenschaften

  1. Ein lichtstarkes und vollformatiges Standardzoom mit eingebautem Bildstabilisator. Tamrons selbstentwickelte Vibration Compensation Bildstabilisierung (VC) ermöglicht scharfe Bilder bei praktisch allen Lichtverhältnissen, sowie bei Aufnahmen „frei Hand“.
  2. Das Objektiv SP 24-70mm beinhaltet drei LD Elemente, drei gegossene asphärische Elemente, eine hybrid asphärische Linse und zwei XR (extra refractive index) Elemente. Das Resultat sind Aufnahmen von außerordentlicher Qualität. Neun abgerundete Blendenlamellen sorgen für einen fantastischen Unschärfeeffekt. Auch bei der zweiten Abblendstufe gewährleisten diese abgerundeten Lamellen eine nahezu runde Blendenöffnung.
  3. Das SP 24-70mm verfügt dank dem USD-Motor (Ultrasonic Silent Drive) über einen schnellen und zuverlässigen Autofokus (AF). Darüber hinaus bietet der CM-Mechanismus (continuous manual mechanism) die Möglichkeit, jederzeit korrigierend einzugreifen, ohne dass eine vorherige Umschaltung auf den manuellen Fokus (MF) nötig ist.
  4. Das lichtstarke Standardzoom SP 24-70mm erweitert den Blickwinkel im Weitwinkelbereich mit einer Anfangsbrennweite von 24mm.
  5. Das Objektiv ist ausgestattet mit den modernsten Tamron-Technologien wie der VC-Bildstabilisierung (Vibration Compensation) oder dem USD-Motor (Ultrasonic Silent Drive). Des Weiteren beeindruckt das Objektiv mit seiner leichten und kompakten Bauweise.
  6. Erstmals schafft Tamron mit einer neuen Konstruktion Abhilfe gegen das Eindringen von Spritzwasser ins Innere des Objektivs. Ideal für Außenaufnahmen bei jedem Wetter!

Spezifikationen

Modell: A007
Brennweite: 24-70mm
Lichtstärke: F/2,8
Bildwinkel: (diagonal) 84°04’ -34°21’
Linsenkonstruktion: 17 Elemente in 12 Gruppen
Kürzeste Einstellentfernung: 0,38m
Max. Abbildungsmaßstab: 1:5 (bei f=70mm: MFD 0,38m)
Filterdurchmesser: φ82mm
Länge: 108,5mm1*
Gesamtlänge: 116,9mm2*
Durchmesser: φ88,2mm
Gewicht: 825g*
Anzahl Blendenlamellen: 9 (abgerundete Blendenlamellen)
Kleinste Blende: F/22
Standardzubehör: Blütenförmige Gegenlichtblende (inkl.)
Kamera-Anschlüsse: Canon, Nikon, Sony3

Die technischen Daten, Aussehen, Funktionalität, etc., können ohne vorherige Ankündigung geändert werden.
* Werte für Nikon Anschluss

VC (Vibration Compensation)

Die VC Bildstabilisierung basiert auf einer dreiachsigen Antriebseinheit, die auf drei Stahlkugeln gelagert ist und elektromagnetisch angetrieben wird. Daher arbeitet dieses System äußerst reibungsfrei und mit hoher Geschwindigkeit. Die Kamerabewegungen werden 4000mal in der Sekunde durch zwei eigenständig gelagerte Gyrosensoren erfasst. Auffällig ist hierbei das äußerst stabile Sucherbild, das einen hohen Komfort bei der Wahl des Ausschnitts erlaubt. Auch ein Mitziehen der Kamera während der Aufnahme ist durch das flexible System ohne Umschaltung problemlos möglich. VC minimiert die Effekte von Kameravibrationen und liefert gestochen scharfe Resultate.

Neuer VC Vibration Compensation Mechanismus (bewegliche Spulen)

Während der Ursprünglicher VC Mechanismus ein sich bewegendes Magnetsystem mit relativ schweren Magneten am VC Linsenelement und gegenüberliegenden elektromagnetischen Spulen besitzt, ist es bei der Neukonstruktion für das SP 24-70mm genau umgekehrt. Das leichtere Spulensystem ist hierbei am VC Linsenelement angebracht. Es sorgt für eine verbesserte Impuls-Antwort (Reaktionszeit auf auftretende Vibrationen) und trägt, durch seine reduzierte Größe und sein reduziertes Gewicht, zu Kompaktheit und allgemeiner Reduzierung des Objektivgewichtes bei.

Da lichtstarke Zooms ein höheres Gewicht als andere Zooms aufweisen, musste der VC Mechanismus im Falle des SP 24-70mm insgesamt ein höheres Gewicht bewegen. Daher sind Form und Größe sowie alle sonstigen Eigenschaften der Bauteile entsprechend angepasst worden, um die zu erzeugenden Kräfte an die Anforderungen eines lichtstarken Objektivs anzupassen.

Über den USD-Motor (Ultrasonic Silent Drive)

Die Tamron USD Technologie arbeitet mit Hochfrequenz-Ultraschallvibrationen, die durch einen feststehenden Ring erzeugt werden, einen sogenannter „Stator“. Die aus den Vibrationen resultierende Energie wird verwendet, um einen beweglichen Ring aus Metall, bekannt als „Rotor“, rotieren zu lassen.

Dank der fortschrittlichen Motorentechnologie liefert der Tamron USD eine genaue und geräuschlose Hochgeschwindigkeits-Fokussierung.

Neue Modellbezeichnungen für Nikon Anschlüsse

Seit der Einführung des 28-300mm F/2,5-6,3 XR DI VC (Modell A20), das erste Objektiv mit eingebautem Motor für neuere Nikon Kameras, die selbst keinen eingebauten Motor mehr besitzen, hat Tamron alle Nikon-Objektive mit der Bezeichnung „N II“ versehen. Objektive, die keinen eigenen Autofokus-Motor haben, sondern mittels Kupplung von der Kamera angetrieben werden, wurden bisher lediglich mit „N“ bezeichnet. Für alle zukünftigen Modelle mit Nikon Anschluss wird es nur noch die einheitliche Bezeichnung „N“ geben, da ab sofort alle Modelle immer einen eingebauten Motor haben werden. Das erste Modell für das diese Regelung gilt, ist das neue 18-270mm F/3.5-6.3 Di II VC PZD (Nikon Modell: B008N).

Objektive mit der Bezeichnung „N“ die mittels Kupplung von der Kamera angetrieben werden sind: AF28-300mm F/3.5-6.3 XR Di (Model A061); SP AF200-500mm F/5.6-6.3 Di (Model A08); und SP AF180mm F/3.5 Di (Model B01).

(www.tamron.de)

Produktneuheiten 02 / 2012

Bewerten 33

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren






* Diese Felder müssen ausgefüllt werden