Leica: Neuauflage dreier Leica M-Objektive mit Leica Summicron-M 1:2/35 mm ASPH., Leica Summicron-M 1:2/28 mm ASPH. und Leica Elmarit-M 1:2,8/28 mm ASPH.

Leica Summicron-M 1:2/35 mm ASPH.
Die Leica Camera AG stellt drei Nachfolgemodelle der Leica M-Objektive Summicron-M 1:2/35 mm ASPH., Summicron-M 1:2/28 mm ASPH. und Elmarit-M 1:2,8/28 mm ASPH. mit erweitertem Leistungsumfang vor. Durch Optimierungen des optischen Designs konnte die Bildqualität nochmals verbessert werden. Hinzu kommt ein neues, robusteres Objektivdesign: Im Vergleich zu ihren Vorgängermodellen sind alle Objektive nun mit einer aufschraubbaren, rechteckigen Gegenlichtblende – erstmals in einer Ganzmetallausführung – sowie einem Gewindeschutzring für die Verwendung des Objektivs ohne Gegenlichtblende ausgestattet. Auch der Objektivschutzdeckel ist nun ebenfalls aus Metall gefertigt.

Wie alle Leica Objektive vereinen auch diese drei Klassiker der Leica M Reportagefotografie gleichermaßen optisches und technisches Know-How „Made in Germany“. Die Verbindung von modernster Technik, hochwertigen Materialien und sorgfältiger Manufaktur verleiht ihnen eine konstante Qualität und macht sie zu zuverlässigen und wertbeständigen Produkten.

Die Objektive Summicron-M 1:2/28 mm ASPH. und Elmarit-M 1:2,8/28 mm ASPH. sind ab Ende Januar, Summicron-M 1:2/35 mm ASPH. wird ab Ende Februar in der Neuauflage verfügbar.

Leica Summicron-M 1:2/28 mm ASPH.
Das Summicron-M 1:2/35 mm ASPH. überzeugt als lichtstarker Brennweitenklassiker mit seiner Abbildungsleistung und einem einzigartigen Bokeh. Trotz hoher Lichtstärke und außergewöhnlicher Bildqualität sind seine Abmessungen erstaunlich gering. In Kombination mit einer Leica M entsteht so eine äußerst kompakte und elegante Einheit. Das Nachfolgemodell des Summicron-M 1:2/35 mm ASPH. ist nun mit elf Blenden-Lamellen ausgestattet und bietet so ein kreisrundes Blendenbild, damit Unschärfen im Vor- und Hintergrund des Motivs besonders harmonisch abgebildet werden. So entstehen gestochen scharfe, kontrastreiche Aufnahmen mit nahezu perfekter Verzeichnungsfreiheit und schönem Bokeh über den gesamten Einstellbereich und selbst bei offener Blende.

Leistungs- und lichtstark präsentiert sich auch das kompakte Weitwinkelobjektiv Summicron-M 1:2/28 mm ASPH. Durch seine hervorragende Lichtstärke ist es besonders vielseitig einsetzbar und erzielt auch bei schwierigen Lichtverhältnissen brillante Bildergebnisse. Das Summicron-M 1:2/28 mm ASPH. zeichnet sich bereits bei der Anfangsöffnung von 2,0 durch eine kontrastreiche Wiedergabe mit einer differenzierten Detailzeichnung selbst feinster Strukturen, ein weiches Bokeh und eine sehr hohe Auflösung aus und ermöglicht ausgezeichnete Bildergebnisse bis in die äußersten Bildecken. Durch die Verbesserung des optischen Designs konnte in der neuen Objektivgeneration eine noch höhere Abbildungsleistung im gesamten Bildfeld erreicht werden. Durch die signifikant geringere Bildfeldwölbung ist eine bessere Detailzeichnung bis in die Bildecken gewährleistet.

Leica Elmarit-M 1:2,8/28 mm ASPH.
Das Elmarit-M 1:2,8/28 mm ASPH. ist das handlichste aller Leica M-Objektive. Mit seiner besonders kompakten Bauweise und einem geringem Gewicht ist es insbesondere bei Street- und Reportage-Fotografen beliebt. Im Vergleich zum Vorgängermodell bietet das Objektiv in der Neuauflage eine signifikant geringere Bildfeldwölbung und damit eine deutlich verbesserte Bildqualität mit einer hohen Auflösung und extrem brillanter Detailzeichnung. Das Elmarit-M 1:2,8/28 mm ASPH. ist bis in den Nahbereich von 0,7 Metern praktisch verzeichnungsfrei und ragt nur minimal in das Sucherfeld der verwendeten M-Kamera hinein.

Änderungen vorbehalten. (www.leica-camera.com)

Produktneuheiten 01 / 2016

9 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden