Bildleiste
Foto und Imaging begeistert nachhaltig durch einmalige Features

Foto und Imaging begeistert nachhaltig durch einmalige Features

Die Foto- und Imagingbranche ist mit dem Einzug der Digitalisierung vor über zehn Jahren durch eine enorme Innovationskraft geprägt, die im Facettenreichtum der Produkte augenscheinlich wird. Da gibt es Kameras, die merken sich nicht nur wo fotografiert wurde. Sie sagen auch, was fotografiert wurde und was es in der Umgebung noch alles an interessanten Sehenswürdigkeiten oder ähnlichem gibt. Einige Kameras können die Bilder sogar sofort kabellos verschicken, in Internetalben laden und von dort aus automatisch auf die digitalen Bilderrahmen der Angehörigen, Freunde oder Bekannten schicken. ...
User-Bewertung: 62
Guter Vorsatz

Guter Vorsatz

Wenn Objektive allgemein als die Augen der Kamera bezeichnet werden, dann sind hochwertige Objektivvorsätze und Filter die dazu passende Brille. Mit ihnen lässt sich die Bildqualität optimieren, sie können die Lichtmenge, die auf den Sensor oder Film fällt, reduzieren und kreative Effekte erzielen. Mit optischen Vorsätzen können die effektive Brennweite verändert und die Naheinstellgrenze verkürzt werden. In der digitalen Photographie lassen sich zwar viele Filterwirkungen auch nachträglich digital am PC erzielen. Einige aber sind nur direkt bei der Aufnahme möglich und deshalb sind Filter gefragt wie nie. ...
User-Bewertung: 55
Alleskönner mit Photolaborkenntnissen

Alleskönner mit Photolaborkenntnissen

Die Zahl der verkauften Aufnahmegeräte zum Photographieren wächst seit Jahren kontinuierlich. In diesem Jahr erwarten der Photoindustrie-Verband und die GfK, dass weltweit insgesamt wieder an die 780 Millionen digitale Bildaufnahmegeräte in den Markt gebracht werden. Die Besitzer dieser Geräte werden nicht nur Milliarden an Photos machen, sondern einen Teil davon auch zu Papier bringen wollen. Dabei nutzen sie alle Wege zum Papierbild: den Handel, das Internet und den Photodruck zu Hause. ...
User-Bewertung: 59
Zukunftsmarkt - Photo und Imaging - Photokunst am Bau

Zukunftsmarkt - Photo und Imaging - Photokunst am Bau

Christo war der Erste, der durch Verhüllungen von Gebäuden und Objekten den Betrachtern die Schönheit ihrer Formen vorführte. Die „Kunst am Bau“ erhält mit der Weiterentwicklung der digitalen Tintenstrahltechnik zum Bedrucken großflächiger Textilien und Kunststoffplanen nun eine weitere, neue Dimension, die als attraktive Verkleidung von Baustellen das Bild der Städte prägt. Riesige Photos verkleiden während der Bauzeit oder für die Dauer von Renovierungsarbeiten an Gebäuden hässliche Baugerüste und dienen zudem als Träger für attraktive Werbeflächen im XXL-Format. Neuartige, gegen die UV-Einwirkung widerstandsfähige Tinten sowie reißfeste, bedruckbare Textilien und ...
User-Bewertung: 57
Zukunftsmarkt - Photo and Imaging - Auf der Sonnenseite

Zukunftsmarkt - Photo and Imaging - Auf der Sonnenseite

Mit dem wachsenden Interesse an der digitalen Spiegelreflexphotographie steigt auch die Nachfrage nach externen, aufsteckbaren Blitzgeräten mit höherer Leistung, größeren Bildwinkeln und flexibleren Möglichkeiten für die kreative Lichtführung, so der Photoindustrie-Verband und die GfK. So stieg der Absatz an Blitzgeräten um fast 20 Prozent zum Vorjahr in 2007 auf 166.000 Stück. Der Photoindustrie-Verband und die GfK gehen davon aus, dass der Spiegelreflexkameramarkt auch in den kommenden Jahren weiter wächst und damit eine breite Basis für den Verkauf von Zubehör, allen voran auch von Blitzgeräten, schafft. ...
User-Bewertung: 75
Phototaschen - Sicher ist sicher

Phototaschen - Sicher ist sicher

Phototaschen, -koffer und -rucksäcke gehören mit zum meistverkauften Zubehör im Photomarkt. Allein in Deutschland stieg, laut Photoindustrie-Verband und GfK, der Absatz im Vergleich zum Vorjahr in 2007 um über 30 Prozent. Wurden 2006 über 3,5 Millionen Artikel dieses Zubehörs verkauft, so stieg 2007 die Verkaufszahl auf fast 5 Millionen Phototaschen und -rucksäcke bei einem Umsatz, der im Jahr 2007 annähernd 85 Millionen Euro betrug. Damit belegt dieses Segment im Umsatz nach den Objektiven den 2. Platz beim Photozubehör ...
User-Bewertung: 64
Imaging is more

Imaging is more

Die digitale Photographie steht offensichtlich kurz einer zweiten radikalen Revolution. Wurde zu Beginn des digitalen Zeitalters die Beantwortung der Frage nach der Leistungsstärke der von Generation zu Generation immer besser werdenden Kameras auf die erreichbare Bildqualität beschränkt, so ergibt sich heute der Verbrauchernutzen einer Kamera aus deutlich mehr Parametern. Vollgestopft mit künstlicher Intelligenz können Kameras der Zukunft unabhängig vom Photowissen des Photographen automatisch technisch perfekte Photos liefern. Zu den zahlreichen Innovationen, die zur photokina 2008 ...
User-Bewertung: 66
Objektive - Die Augen der Kamera

Objektive - Die Augen der Kamera

Der Boom bei den digitalen Spiegelreflexkameras bringt auch neuen Schwung in das Zubehörgeschäft. Wechselobjektive sind hier der entscheidende Schlüssel zu mehr Qualität und Kreativität in der Photographie. Dabei profitiert der Verkauf von Wechselobjektiven besonders vom Umstieg auf die digitale Spiegelreflexphotographie und konnte von 2006 auf 2007 in Deutschland ein Wachstum von 220 Millionen Euro auf 300 Millionen Euro vorweisen. In Stückzahlen wuchs das Geschäft mit Objektiven um über 35 Prozent von 650.000 auf 880.000. Weltweit wurden im Jahr 2007 über 12 Millionen Objektive verkauft, wie der Photoindustrie-Verband und die GfK bekannt gaben ...
User-Bewertung: 67
HDMI - High Definition Multimedia Interface

HDMI - High Definition Multimedia Interface

Digitalkamera und Heimkino wachsen mehr und mehr zusammen. Nicht zuletzt trägt dazu auch die digitale Universalschnittstelle HDMI bei. Sie ermöglicht die Übertragung aller digitalen Multimediadaten über nur ein Kabel. Bei den meisten Fernsehern der jüngsten Generation gehört HDMI bereits zum Standard. Viele Camcorder, alle hochwertigen DVD-, Blu-ray oder Audiogeräte und neuerdings auch Laptops und PCs verfügen inzwischen neuerdings auch Laptops und PCs verfügen inzwischen über diesen universellen Anschluss. Jetzt kommen auch die ersten Digitalkameras mit HDMI-Stecker auf den Markt. Damit lassen sich digitale Photos direkt in optimaler Qualität auf dem Fernseher darstellen ...
User-Bewertung: 46
Speichermedien im Fokus: Explosionsartiges Wachstum - 
gigantische Dimensionen

Speichermedien im Fokus: Explosionsartiges Wachstum - gigantische Dimensionen

Der Bedarf an Speichermedien wächst schier ins Unermessliche: vervierfachte sich doch der Abverkauf an Speicherkarten, die nicht mit einem Produkt zusammen angeboten wurden, von 2003 bis 2007 alleine in Deutschland auf 19 Millionen Stück laut Photoindustrie-Verband und GfK. Bei den dabei an den Kunden gebrachten Megabytes hat sich die Zahl in Deutschland von 2003 bis 2007 um das etwa 33-fache auf über 24 Milliarden erhöht – gigantische Dimensionen ...
User-Bewertung: 67
Photobücher: Mit 100 Prozent Steigerung Wachstumsmotor im europäischen Bildermarkt

Photobücher: Mit 100 Prozent Steigerung Wachstumsmotor im europäischen Bildermarkt

Die Photo- und Imagingindustrie macht Druck! Die digitale Revolution hat den Bildermarkt von Grund auf umgekrempelt. Ganz vorne in der Verbrauchergunst stehen individuell gestaltete Photobücher. Innerhalb eines Jahres haben sie von 2006 zu 2007 einen gigantischen Zuwachs erreicht. Bis zum Jahresende sollen 6 Millionen Exemplare dieser attraktiven Mehrwertprodukte europaweit von den Photofi nishern und Dienstleistern im Digitaldruck produziert worden sein, davon allein über 1,5 Millionen in Deutschland – dies entspricht einer Verdreifachung zu 2006 ...
User-Bewertung: 61
Digital Picture Frames - ein neues Marktsegment der Photo- und Imagingbranche

Digital Picture Frames - ein neues Marktsegment der Photo- und Imagingbranche

Digitale Bilderrahmen, vor zwei Jahren noch ein unscheinbares Nischenprodukt der Photo- und Imagingbranche, entwickeln sich zu begehrten Alleskönnern für die interaktive Bildpräsentation. Das neue Marktsegment der Photo- und Imagingbranche entwickelt sich vom Modetrend zum Gebrauchsgegenstand.Der Markt boomt! Wurden 2006 in Europa etwa 289.000 digitale Bilderrahmen verkauft, so wird für dieses Jahr allein im Zeitraum von Januar bis Juli ein Volumen von 783.000 Stück erwartet. ...
User-Bewertung: 70
Seite 3/4