Bildleiste

Patric Fouad - „Frauenzimmer - Bordelle in Deutschland“

Als Ausstellungshighlight der photokina 2006, die vom 26. September bis 1. Oktober in Köln die Tore auf dem Messegelände öffnet, bietet die Visual Gallery einen Parcours mit herausragenden Photoausstellungen weltbekannter Berufsphotographen und herausragender Nachwuchskünstler. Mit einigen Beiträgen beteiligt sich auch der Bund Freischaffender Foto-Designer (BFF) an der Visual Gallery. So präsentiert er sein Junior-Mitglied Patric Fouad mit der Ausstellung „Frauenzimmer - Bordelle in Deutschland“. Die Arbeiten, 2004 im gleichnamigen Buch veröffentlicht, geben einen Einblick in das „älteste Gewerbe der Welt“, der eigentlich nur Freiern zugänglich ist.

Diese „Frauenzimmer“ scheinen geheimnisvoll und zwielichtig - sie sind stille Begleiter eines brisanten Geschehens in ihrem Innern: die Räume von Freudenhäusern. Sie öffnen sich nur für einen bestimmten Personenkreis, während diese Welt für alle Nicht-Kunden verschlossen bleibt. Der Photo-Designer Patric Fouad hat nun den Vorhang ein wenig gelüftet und erlaubt in seiner Ausstellung einen Blick in die Räume von Bordellen und in die Zimmer der dort arbeitenden Frauen. Genaues Hinsehen ist erlaubt. Details wie Stofftiere, Kissen, Photos oder Schuhe lassen Rückschlüsse auf die Mieterinnen zu. Ob es sich um den kühlen Prunk eines Zimmers im Club handelt oder um die improvisierte Intimität einer günstigeren Preiskategorie, Fouad gelingt es, die ganze Bandbreite mit gleichbleibender Distanz festzuhalten. Ohne eine einzige Person zu zeigen, lassen die Photographien in ihrer Offenheit dem Betrachter Raum für seine eigene Phantasie. Zitate derer, die im Geschäft sind, begleiten einzelne Bildseiten und erweitern das Gesehene um eine entscheidende Dimension. Sachlich, schonungslos und doch nie bloßstellend. Zu dieser Ausstellung „Frauenzimmer“ erschien ein Bildband, der alles andere als ein Hochglanz-Bordellführer oder eine Imagebroschüre für die Branche ist. Vielmehr hat sich das Buch während der Arbeit zu einer Mischung aus Innenarchitekturphotographie und sozialwissenschaftlicher Photodokumentation entwickelt.

Patric Fouad, geboren 1969 in Düsseldorf, lebt und arbeitet in Köln. Von 1997 bis 2003 studierte er bei Professor Heiner Schmitz Kommunikationsdesign an der FH-Dortmund. Seit 2001 arbeitet er als freier Designer und Photojournalist. Im Sommer 2003 schloss er sein Studium ab.

Kurator der Visual Gallery ist auch 2006 wieder Gérard A. Goodrow, Direktor der ART Cologne und Geschäftsbereichsleiter Kunst + Kultur der Koelnmesse. Ausrichter der Visual Gallery ist der Verein Bilder.Bilder e.V. Die Veranstalter der photokina - Koelnmesse GmbH und Prophoto GmbH - haben mit der Gründung des Vereins im Jahr 2002 ihr Engagement für kulturelle und professionelle Belange der Photographie und Bildkommunikation gebündelt. Bilder.Bilder e. V. hat die Aufgabe, sich für die kulturelle Positionierung der Photographie und bildverwandter Medien einzusetzen. Mit der Organisation und Durchführung der Visual Gallery zur photokina soll aktiv die internationale Imaging-Szene unterstützt und zur Sicherung der Stellung der Stadt Köln als Zentrum der Photographie und Mittelpunkt für bildschaffende Medien beitragen werden.

Weitere Informationen unter:
www.photokina.de
www.visualgallery.de
 

photokina 08 / 2006

Bewerten 80

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren






* Diese Felder müssen ausgefüllt werden

Frauenzimmer - Bordelle in Deutschland

"Frauenzimmer – Bordelle in Deutschland"
Patric Fouad

Frauenzimmer - Bordelle in Deutschland

"Frauenzimmer – Bordelle in Deutschland"
Patric Fouad