Bildleiste
Kein buntes Kaleidoskop - Gütekriterien beim Fernglaskauf

Kein buntes Kaleidoskop - Gütekriterien beim Fernglaskauf

Am Anfang des Fernglaskaufs steht nackte Mathematik: Welche Vergrößerung soll die Neuanschaffung bringen? Welches Gesichtsfeld sieht man damit? ...
User-Bewertung: 131
Mit dem Fernglas auf 
die Golfrunde

Mit dem Fernglas auf die Golfrunde

Der kürzeste Golfwitz “Ich kann es…”, sagt viel über das Spiel mit dem kleinen weißen oder manchmal auch gelben, orangenfarbigen oder roten Ball aus. Denn beim Golfspiel, das inzwischen vom ...
User-Bewertung: 65
Weitblick zu Weihnachten
Ein Fernglas ist das ideale Geschenk – auch für sich selbst

Weitblick zu Weihnachten Ein Fernglas ist das ideale Geschenk – auch für sich selbst

Immer noch keine Idee für die große Überraschung unterm Weihnachtsbaum? Bitteschön ...
User-Bewertung: 105
Ein Fernglas ist oft eine Investition fürs Leben!

Ein Fernglas ist oft eine Investition fürs Leben!

Für den Einsteiger in die Fernglaswelt ist es oft sehr irritierend, ähnliche Modelle mit gleichen Vergrößerungs- und Objektivdurchmesserwerten vor sich zu haben, deren Preis erheblich ...
User-Bewertung: 89
Digiscoping extrem:
Die Mondoberfläche zum Greifen nah

Digiscoping extrem: Die Mondoberfläche zum Greifen nah

Es ist ein kleiner Schritt für einen Photographen, aber ein riesiger Sprung auf der Entfernungsskala: Den Mond formatfüllend scharf aufzunehmen war einst spezialisierten ...
User-Bewertung: 194
Ein kurzer 
geschichtlicher Abriß

Ein kurzer geschichtlicher Abriß

Entferntes näher sehen zu wollen beziehungsweise Unüberbrückbares näher heranzuholen, dieser Wunsch hat Bestand seit Menschengedenken. Um 1600 baute Johann Lipperhein in den ...
User-Bewertung: 67
Brennweite trifft Auflösung

Brennweite trifft Auflösung

Digiscoping ist zum magischen Begriff in der Digitalphotographie geworden. Die Möglichkeit, mit Fernoptiken, wie Spektiven oder Feldstechern, den Horizont von kompakten Kameras zu erweitern, gleicht einer photographischen ...
User-Bewertung: 121
Digiscoping

Digiscoping

Erfahrene Photographen wissen: Je schwerer ein Kameragehäuse ist, desto sicherer liegt es in der Hand und kann auch mit langen Teleobjektiven noch ohne großes Zittern verwacklungsfreie Bilder machen. Digiscoping mit Kompaktkameras ...
User-Bewertung: 64
Himmelstour mit Bodenhaftung

Himmelstour mit Bodenhaftung

Fixsterne heißen die meisten der am Himmel sichtbaren Punkte. „Fix“ deshalb, weil sie sich nicht zu bewegen scheinen. So mancher Einsteiger in die Astronomie hat beim ersten Blick durch sein eben erworbenes Teleskop andere Erfahrungen ...
User-Bewertung: 93
Knick in der Optik -natürlich!

Knick in der Optik -natürlich!

Das klassische Fernrohr, vom Typ her ein Linsenfernrohr, ist in seiner Handhabung zunächst sehr praktisch: Das vordere Ende wird zum Horizont gerichtet, und hinten wird durchgeschaut. Dann wird das Fernrohr nach oben zum Himmel ...
User-Bewertung: 67
Fototrend Digiscoping - So komfortabel wie noch nie

Fototrend Digiscoping - So komfortabel wie noch nie

Eintagsfliege oder Dauerbrenner? Eine durchschlagende technische Revolution erkennt man auch daran, dass sie Sprache prägt. „Digiscoping“ ging vor wenigen Jahren selbst versierten Fotografen ...
User-Bewertung: 127
Fernglas ABC

Fernglas ABC

Der Augenabstand ist die Entfernung, auf die man das Fernglas vom Auge halten kann und immer noch das gesamte Sehfeld vor Augen hat. Größerer Augenabstand entlastet die Augen und ist ideal für Brillenträger. Die meisten ...
User-Bewertung: 96
Seite 2/3