Andy Donath, the last house from norway, Thema: "Schätze der Region"

9. Preis

the last house from norway, Andy Donath
10 Kommentare

was die eingrenzung des themas betrifft, kann ich herrn lachmann nur beipflichten. was definiert die region aus der ein schatz kommen darf? Auf rückfragen hört man, dass die zeitungen erst entscheiden und deren sieger dann der jury im bundesweiten finale vorgelegt werden. warum sollte diese jury dann in frage stellen, wie exakt ein bild das thema region erfüllt? hierfür müssten die zeitungen jeweils die genauen definitionen ihrer themengebiete mitteilen, damit dann exakt nach themengebieten juriert werden kann. ich denke, dass die entscheidung bei den zeitungen die erste hürde darstellt und somit das eigentliche thema für die jury auf bundesebene nur noch einen sekundären parameter darstellt. das wäre zumindest für mich die plausibelste erklärung, warum ein nicht regionales/nationales motiv - wie hier aus norwegen - auf bundesebene erfolgreich ist.

Paul Nelson

von Paul Nelson
16. Februar 2017, 10:57:33 Uhr

Das Thema " Schätze der Region" hielt ich von Anfang an für sehr problematisch , der Ausschreibung in der Tageszeitung nach sollten sich die Bilder ganz dicht an der häuslichen Region halten und dementsprechend erschien es mir schwer für den , der in einer nicht allzu fotogenen Region lebt , hier auf Bundesebene zu punkten ..... aber schon bei der Sichtung der regionalen Gewinne musste ich feststellen das selbst attraktive Regionen meines Bundeslandes mit einer Entfernung von 100 Km und mehr noch bei den Preisträgern berücksichtigt wurden ..... wer allerdings lesen kann und sich an einem Fotowettbewerb mit einem vorgegebenen Thema beteiligt und dann ein tolles Bild aus meinem Lieblingsland zu diesem Thema einstellt und die Jury nix merkt wundert mich sehr !

Hans Lachmann

von Hans Lachmann
16. Februar 2017, 10:05:53 Uhr

@prophoto-Team, es gibt ja heutzutage für alles eine Ausrede!

Lutz Klapp

von Lutz Klapp
15. Februar 2017, 18:07:20 Uhr

Das ist wieder einmal ein klarer Beweis dafür, das die Jury-Mitglieder mit verbundenen Augen, oder die Lostrommel benutzt haben. Hier ist vieles nicht mehr zu erklären...

Lutz Klapp

von Lutz Klapp
15. Februar 2017, 18:05:33 Uhr

Hallo Frau Hoesl, danke für Ihren Kommentar und Ihren Hinweis. Wir werden der Sache nachgehen. Wie den Veröffentlichungen unserer Partner, den Tageszeitungen, und unseren zu entnehmen ist, wächst die Zahl der "Blende"-Teilnehmer. Wir kontrollieren stichprobenartig - alle Teilnehmer können wir nicht überprüfen. Wir müssen schlichtweg auch auf die Ehrlichkeit der Teilnehmer bauen. Ihr Prophoto-Team

Prophoto-Team

von Prophoto-Team
15. Februar 2017, 07:51:45 Uhr

Auszug aus den Teilnahmebedingungen vom Blende Fotowettbewerb bei Prophoto: " Teilnahmeberechtigt am Deutschen Zeitungsleser-Fotowettbewerb „Blende“ sind alle Fotoamateure – ausgenommen sind Mitarbeiter des Verlages und deren nahe Angehörigen. Unter Amateurfotografen verstehen wir all jene, die ihren Lebensunterhalt nicht durch die Fotografie bestreiten bzw. deren Einnahmen aus der Fotografie nicht steuerpflichtig sind. „Blende“-Teilnehmer werden auch dann zu den Amateurfotografen gezählt, wenn sie gelegentlich ihre Fotografien zum Verkauf anbieten oder beispielsweise über eine eigene Fotohomepage verfügen." Auszug aus der Webpage von Signature Photography / Andy Donath: " "Ich bin leidenschaftlicher Berufsfotograf und Bildbearbeiter" ...... neben Portfolio,Preisliste, etc.... nicht das der Teilnehmer dies verschleiert haette- sein Logo ziert ja schliesslich den linken , unteren Bildrand.... Liebes Prophoto-team scheinbar sind auch eure eigenen Spielregeln aehnlich "weit gefasst" wie eine notwendige Themennaehe!! Echt traurig.....

Andrea Hoesl

von Andrea Hoesl
14. Februar 2017, 22:01:32 Uhr

unterschiedlich weit - weiter gehts ja kaum am Thema vorbei - bin entäuscht

Thema verfehlt

von Thema verfehlt
13. Februar 2017, 19:09:34 Uhr

Liebes Prophoto-Team, wozu gibt man denn dann überhaupt Themen aus? Selbst wenn man Themen unterschiedlich weit fasst, verstehe ich auch nicht, wie ein Bild aus Norwegen dann bei einem Wettbewerb in Deutschland unter dem Thema "Schätze der Region" ein Preisträger sein kann. Nicht falsch verstehen, das Bild ist gut -- nur halt auch für mich eine glatte Themaverfehlung.

Thomas Buchmann

von Thomas Buchmann
13. Februar 2017, 13:28:48 Uhr

Hallo Frau Hoesl, die Zeitungen hatten das Thema "Schätze der Region" unterschiedlich weit gefasst. Schöne Grüße Prophoto-Team

Prophoto-Team

von Prophoto-Team
13. Februar 2017, 10:43:00 Uhr

Dies ist sicherlich ein tolles stimmungsvolles Bild, fragwuerdig ist es fuer mich allerdings, wie bei einem bundesweiten Wettbewerb der Medien in Deutschland ein Bild aus Norwegen unter dem Motto "Schaetze der Region" unter die Preistraeger kommen kann.... Weltoffenheit in allen Ehren.... aber frueher in der Schule haette es hierzu geheissen: " glatte Themaverfehlung"

Andrea Hoesl

von Andrea Hoesl
13. Februar 2017, 10:29:58 Uhr

Bild kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden