Fotos von der eigenen Modenschau

© Fotograf: Kathrin Peter, Outfit in Pink, Blende-Fotowettbewerb
© Fotograf: Kathrin Peter, Outfit in Pink, Blende-Fotowettbewerb
Wo werden Models am meisten fotografiert? Genau, auf dem Catwalk. Einen Platz als Fotograf neben einem echten Catwalk in Paris oder Mailand zu bekommen, ist leider genauso schwer, wie als Model auf dem Catwalk laufen zu dürfen. Aber zu Hause geht beides ganz einfach. Ladet Eure besten Freundinnen und Freunde ein und gestaltet die eigene Fashion Week. Was ihr braucht, ist genug Platz für etwas Bewegung und ein Hintergrund, der nicht stört. Der Flur, wenn er groß ist, macht sich da ganz gut. Wenn das Wetter passt, natürlich auch eine große Terrasse oder eine Wiese im Freien. In Innenräumen könnt ihr auch mal Bilder von der Wand abhängen, damit diese weniger in Euren Aufnahmen stören.

Wie bei der großen Modenschau dürft Ihr „dick“ auftragen. Schminke kann ruhig mal grell sein. Overdressed zu sein ist bei diesem Foto-Shooting normal. Also raus mit großen Hüten, Sonnenbrillen und der Federboa. Wechselt die Outfits durch und geht zu zweit oder zu dritt vor die Kamera. Wenn Ihr selbst mit aufs Bild wollt, stellt den Fotoapparat am besten auf ein Stativ und lasst den Selbstauslöser („Timer“) die Fotos schießen. Manche Kameras haben winzige Fernauslöser, die Ihr verborgen in der Hand halten könnt, während Ihr Euch und Eure Freunde fotografiert. Eure Modenschau könnt Ihr unter ein Thema stellen, vielleicht „Retro-Style“ oder „Ab auf die Piste“. Erzählt eine Geschichte wie nach einem Drehbuch, vielleicht darüber, wie Ihr Euch für eine Party aufbrezelt. Erstes Bild: Ratlosigkeit vor dem Schrank. Zweites: Gestresster Blick auf die Uhr. Dann verschiedene Outfits, bis Ihr zum Schluss mit Tasche, Handy und anderem Krimskrams loszieht.

Solche Bilder schreien nach Bildbearbeitung am Computer. Dort könnt Ihr nach Herzenslust weiter dick auftragen, Farben verändern, Retrofilter anwenden oder andere Hintergründe einbauen. Und die vollendete Präsentation für eine Modesession mit viel schrillem Plunder ist ein genauso krasser Bilderrahmen. Goldfarben und mit vielen Schnörkeln. Ein Hingucker an jeder Wand. Viel Spaß dabei!

Foto Jugend Ratgeber 05 / 2013

13 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden