Mit viel Gefühl: Speicherkarten pflegen

Blanke Sohlen, Rudi Gürth Bildgalerie betrachten

Blende, Blanke Sohlen
Rudi Gürth

Wisst Ihr, welche Bilder die schlechtesten von allen sind? Die verschwundenen. Fotos, die nicht mehr zu retten sind, weil die Speicherkarte, auf der sie drauf waren, Zicken macht. Das passiert zwar selten, aber wenn es eintritt, sind Eure schönsten Erinnerungsbilder futsch. Das lässt sich aber ganz gut vermeiden, denn die meisten Speicherprobleme kommen davon, dass man die kleinen Karten schlecht behandelt.

Fasst Speicherkarten immer so an, dass Ihr nicht die Kontakte berührt. Auch, wenn Ihr schmutzig gewordene Karten abwischt, achtet auf die Kontakte. Steckt die Karte dann richtig herum in die Kamera und drückt sie vorsichtig hinein. Mit Gewalt kann vor allem auch die Kamera kaputtgehen. Lasst die Speicherkarte am besten immer in der Kamera. Eine ausreichend große Karte kann tausende Bilder aufnehmen und wird selten voll, wenn man die Bilder immer wieder mal abspeichert. Wenn Ihr die Karte doch herausnehmen müsst, um zum Beispiel bei einem Fotohändler Abzüge von Bilder zu bestellen, dann packt sie unterwegs gut ein. Die mitgelieferten Kunststoff-Boxen sind ein guter Schutz, zusätzlich gibt es gepolsterte Etuis. Darin kann nichts mehr passieren. Wenn Ihr Karten herausnehmt und der Kartentyp einen Schreibschutzschalter hat, dann stellt den kleinen Hebel auf Schreibschutz. Vor dem Wiedereinlegen müsst Ihr den Hebel zurückstellen.

Speicherkarten mögen keine Hitze, starke Kälte und Feuchtigkeit. Lasst sie auch nicht auf elektrischen Geräten liegen. Wenn Ihr daheim Fotos auf den Computer ziehen wollt, könnt Ihr das über ein Kartenlesegerät machen. Drückt auch dort die Karten vorsichtig in den entsprechenden Schacht. Niemals dürft Ihr eine Karte aus dem Lesegerät oder der Kamera herausziehen, wenn der Computer oder die Kamera gerade etwas darauf speichern oder lesen wollen. Das kann Bilder zerstören. Sicherer ist es, die Karte im Fotoapparat zu lassen und die Bilder mit einem USB-Kabel auf den Computer zu ziehen oder am Drucker ausdrucken. Zieht auch das Kabel nie ab, wenn noch Daten unterwegs sind. Ab und zu solltet Ihr die Karten formatieren. Aber Vorsicht: Damit sind alle Bilder weg. Sichert also alle Fotos gut auf dem Computer, am besten doppelt. Dann löscht ihr alle Fotos auf der Karte und sucht im Kameramenü den Punkt „Karte formatieren“. Diese Funktion räumt sozusagen die Karte richtig auf, damit Bilder wieder so schnell und sauber abgespeichert werden können als wäre sie nagelneu.

Foto Jugend Ratgeber 04 / 2012

0 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden